Archive

Archive for the ‘JESUS SANANDA’ Category

WARTEN AUF ERLÖSUNG, SANANDA

25/01/2017 Kommentare aus

sanandaBotschaft von Sananda

ÖFFNEST DU DIE TÜR?

Ich klopfe an, wer öffnet? Ich warte auf dich, kommst du mit? Ich wecke dich auf, willst du den Traum verlassen?

Zwischen Vergangenheit und Zukunft, zwischen dem Verstand und den Emotionen hin- und hergerissen, entzieht sich dir die Tatsache, dass die Ankunft des Lichts und die Zeit der Erlösung längst angebrochen sind. Noch immer blickst du nach oben, blickst du dahin und dorthin, nur um die Begegnung mit der Wirklichkeit zu meiden. Dafür bemühst du den Verstand und du verlierst dich, in dem, was war, und in dem, was noch nicht ist: Hoffnung zuerst, Enttäuschung zuletzt – ein nicht enden wollender Kreislauf, der den Tag der Erkenntnis aufschiebt. Genau darum geht es in dieser Botschaft…..

Quelle Text und weiter: http://lichtweltverlag.at/2017/01/25/warten-auf-erloesung-sananda/

Kategorien:Allgemein, JESUS SANANDA, LWV

PERLE DES TAGES: Sananda

16/01/2017 Kommentare aus

sananda»  Während alles für den letzten Moment in der Zeit vorbereitet wird, seid ihr bereits vorbereitet. Während sich die Welt erhebt, seid ihr bereits erhoben. Während ihr wartet, seid ihr bereits angekommen und während ihr mit eurem Schicksal hadert, habt ihr es überwunden.


Während ihr auf Erden lebt, seid ihr dem Himmel näher als dem Erdenboden. Während ihr Ausschau haltet nach dem Licht, seid ihr selbst Licht geworden und habt euch verklärt: zur Liebe.

Es ist alles gesagt, es ist alles getan! Für JETZT.

SANANDA

Quelle Text: http://lichtweltverlag.at/2017/01/16/perle-des-tages-1103/

Kategorien:Allgemein, JESUS SANANDA, LWV

SANANDA: SEID, WAS IHR PREDIGT!

01/01/2017 Kommentare aus

Der Kraft einer Tat kann keine Macht der Worte entgegengesetzt werden! Werde dir bewusst, jedes Wort verblasst in Anbetracht einer Tat.

Ich bin SANANDA

Es ist ein weitverbreitetes Phänomen, dass sich Menschen gerne auf Worte verlassen, und eine entschlossene Tat nur ungern in Erwägung ziehen. Warum? Eine Tat schafft Tatsachen, unübersehbare Tatsachen, die wohlwollend aufgenommen oder denen Ablehnung entgegengebracht wird. Nach einer Tat kann sich kein Mensch mehr hinter dem Wort verstecken. Wahre Absichten werden durch Handlungen und nicht durch Worte sichtbar. Eine Tat gräbt sich in das kollektive Bewusstsein der Menschheit augenblicklich ein, während eure Gedanken und eure Worte des Öfteren auf die Reise geschickt werden müssen, ehe sie sich manifestieren können.

SEID, WAS IHR PREDIGT! ……
http://lichtweltverlag.at/2016/12/28/seid-was-ihr-predigt-sananda/

DIE STADT VERLASSEN? SANANDA

30/11/2016 Kommentare aus

GESPRÄCH MIT SANANDA

(Im Zuge einer persönlichen Botschaft konnte ich Sananda die für viele Menschen dringliche Frage, ob sie die Städte aufgrund von Terror in Kürze verlassen sollen, vorlegen. Hier die für uns alle wertvollen Passagen daraus.)

SANANDA: Was deine Bedenken betrifft, dass es in Wien unruhig werden könnte…

JJK: … ja, wie ich es für das Buch der Elija-Prophezeiungen 49-65 in einem Traumbild sah…dabei hat sich etwas Großes in Wien ereignet und die ganze Stadt war im Aufruhr…

4. Prophezeiung: Ich sehe: „Eine Stadt, in der Unruhe ausbrach, enge Gassen, es war kaum noch ein Vorbeikommen an den Menschen und den lastwagenartigen Fahrzeugen, die von da- noch dorthin fuhren. Etwas schien geschehen zu sein. Und diese Stadt war Wien.“ (Prophezeiung 15.11.2011, Aus dem Buch, digital bei uns erhältlich, Druckausgabe wird für Sommer 2017 vorbereitet)

SANANDA: … dieses Ereignis ist zwar sehr einschneidend, aber es wird nicht alle Menschen in Wien direkt betreffen. Auch wird es für die, die sich dafür entschließen, die Stadt zu verlassen, ausreichend Zeit geben, dies zu tun. Wer unter Gottes Schutz steht und wessen Zeit für das Verlassen dieser Erde noch nicht gekommen ist, dem öffnen sich immer alle Tore, selbst dann, wenn es aussichtslos scheint.

JJK: Ist es für uns jetzt so weit, die Stadt zu verlassen?

SANANDA: Nein. Ihr werdet es erkennen und sehen.

JJK: Sollten wir bereits Vorkehrungen dafür treffen?

SANANDA: Was ihr bisher getan habt, ist ausreichend, denn wisset eines, ihr werdet auch in der dunkelsten Stunde im Lichte Gottes behütet sein und immer den Weg, der euch vorhergesehen ist, finden….

Quelle Text und weiter: http://lichtweltverlag.at/2016/11/29/die-stadt-verlassen-sananda/

DIE VOLLENDUNG, SANANDA

12/08/2016 Kommentare aus

sanandaDer Mensch, dessen Geist sich durch klare Gedanken und Logik ausdrückt, dessen Seele zu reinen Empfindungen in der Lage ist und dessen unvergängliches göttliches Bewusstsein Geist und Seele in Harmonie vereint, dieser Mensch ist vollkommen.

Und um diesen vollkommenen Zustand zu erreichen ist es notwendig, dir deine Ängste und den Mangel an Liebe bewusst zu machen. Die Ängste sollen erlöst und der Mangel an Liebe behoben werden. Dies geschieht, indem du dich ganz deiner eigenen Transformation hingibst. Frage dich: Was raubt mir den Frieden, was hindert mich daran im ständigen Gewahrsein Gottes zu leben? Dann suche die Nähe der Aufgestiegenen Meister und der Erzengel und bitte um Klarheit, Heilung und Führung.

Das ist es worauf es heute ankommt und das ist es wodurch ein Mensch in dieser unruhigen Zeit in sich selbst Frieden, Glück und Zuversicht erschaffen kann.  Das Tor zur heiligen Matrix des Lebens öffnet sich sobald du alle Türen, die in die alte Zeit und die träge Welt führen, hinter dir geschlossen hast. Es ist dein Wille der dies bewirkt!

Wirklich wollen! 

Durch deinen Willen und einen festen Entschluss kannst du alles erlangen.

Auf die Frage, wie diese Matrix der Angst auf immer und ewig verlassen werden kann, gibt es nur eine Antwort: Durch Bewusstseinsarbeit und durch die Tatsache, dass du das mit jeder Faser deines Seins wirklich willst! 

Solange auch nur eine einzige Erfahrung im Hologramm der Angst noch aussteht und für den Menschen erstrebenswert scheint, kann die Welt der Illusionen nicht verlassen werden…..

Quelle Text und weiter: DIE VOLLENDUNG, SANANDA

 

Kategorien:Allgemein, JESUS SANANDA, LWV

DIE REVOLUTION, SANANDA

05/08/2016 Kommentare aus

sanandaGeliebte Menschen,
verbindet euch mit Gott, kehrt ein in das Licht Gottes. Seht was sich euch offenbart und nehmt die Fülle, aus den Händen Gottes an.

Heute dürft ihr euch bewusst machen, dass Glück oder Unglück in euren Herzen liegen. Wo Unordnung ist, tritt Unordnung hervor. Wo ein achtsamer Geist wirkt, ordnen sich die Dinge wie von fremder Hand geführt. Frieden oder Unfrieden, Ruhe oder Unruhe, Liebe oder Hass entstehen, ehe sie den Weg in die sichtbare Welt finden,  im Herzen des Menschen. Dein Leben ist die Folge deiner mentalen Programmierungen und emotionalen Wirklichkeit.

Was habe ich mit der Unruhe in der äußeren Welt zu tun, was habe ich mit dem Unfrieden, der mir täglich begegnet zu tun, werdet ihr fragen?

Verantwortung übernehmen!
Innen wie Außen heißt, dass ihr für alle Gedanken und Emotionen die von euch ausgehen, die Verantwortung übernehmen müsst.

Ist dies geschehen, dann habt ihr euer Bewusstsein auf eine neue Ebene angehoben. Wählt ihr den Frieden, die Ruhe und die Stille, dann habt ihr den ersten Schritt in eine völlig neue Richtung gesetzt. Dann beginnt euch das Leben, mitten in den größten Umbrüchen und Verwerfungen, mit Frieden, Ruhe und Stille zu begegnen. In der Welt leben aber nicht von der Welt sein! Wer das Friedensreich betreten hat, der kann von den Stürmen der Zeit nicht mehr erfasst werden….

Quelle Text und weiter: DIE REVOLUTION, SANANDA

Kategorien:JESUS SANANDA, LWV

SEID TAPFER UND MEDITIERT TÄGLICH, SANANDA

25/07/2016 Kommentare aus

sanandaBlickt zuversichtlich in die Zukunft! Seid tapfer und lasst euch von keinem der jetzt hervortretenden Ereignisse einschüchtern, oder in eurer Liebesfähigkeit blockieren. Meditiert täglich, richtet euch täglich auf Gott aus. Sorgt täglich dafür, dass ihr immer in eurem Zentrum, dem Herzen, verankert bleibt. 

Bewaffnet euch mit Gott! Das ist die wirkungsvollste Waffe dieser Zeit.

Verbindet euch mit eurem HOHEN SELBST, dann werdet ihr immer zur rechten Zeit am richtigen Ort sein.Ihr seid geführt, von Intuition geleitet und eure innere Stimme gibt euch klare Hinweise, was ihr wann zu tun und wo ihr wann zu sein habt. Missachtet eure inneren Impulse niemals, sondern befolgt sie ausnahmslos. 

JJK: Das heißt, jeder Mensch, der sich Gott anvertraut, wird von den Auseinandersetzungen ,  Dramen und Kriegen, die nunmehr offen auf unseren Straßen ausgetragen werden, verschont bleiben? 

SANANDA: Jeder Mensch wird, so er an Gott angebunden ist, genau das erfahren, was seinem Lebensweg und seinen Aufträgen entspricht. Überlasst euer Leben der Fürsorge Gottes. Sorgt euch nur um das Reich Gottes in euch, dann wird euch alles dazu gegeben. 
Je intensiver die Auseinandersetzungen sind, desto tiefer sollt ihr an die Quelle angebunden bleiben. Je lauter es draußen wird, desto stiller soll es in euch werden.Je größer der Hass wird, desto mehr Liebe – fern jeder Leichtgläubigkeit –  sollt ihr bereitstellen und ausstrahlen. Meidet Massenveranstaltungen, die ihr nur eurem Vergnügen oder einem Muster folgend besucht. Meidet Zusammenkünfte, zu denen ihr von eurer göttlichen Führung nicht ausdrücklich hingeschickt werdet. Meditiert, betet und zeigt euer Licht –
kämpfen mit anderen Mitteln, das ist heute der richtige Weg. 

Quelle Text und weiter: SEID TAPFER UND MEDITIERT TÄGLICH, SANANDA

Kategorien:Allgemein, JESUS SANANDA, LWV