Archive

Archive for the ‘EE Gabriel’ Category

Tagesbotschaften von Erzengel Gabriel vom 31.1.-5.2.

06/02/2016 Kommentare aus

EE GabrielFreitag, 5. Februar 2016:

Selbstliebe ist aus vielen Gründen ein sehr wesentlicher Aspekt. Sie ermöglicht es Euch, Euch zu heilen, zu integrieren, zu erblühen und Akzeptanz zu leben. Heute wollen wir uns auf den Aspekt der Akzeptanz, der Annahme konzentrieren.

Wie oft verleugnet Ihr Euch, lehnt es ab, wenn das Universum Euch etwas bringt? Wie oft sagt Ihr “Nein, mir geht’s gut, danke”, wenn jemand Euch anbietet, Euch zu helfen? Wie oft sperrt Ihr die Liebe Anderer aus, weil Ihr Angst hab, sie kostet Euch am Ende etwas. Wie oft entscheidet Ihr Euch dafür, etwas lieber allein zu machen als jemanden zu “stören”, Eure Geistführer und Helfer eingeschlossen?

Wenn Ihr denkt, Ihr seid nicht gut genug, verwehrt Ihr Euch Eure eigene Liebe und Fürsorge, was sich auch im Ablehnen von Hilfe von außen niederschlägt. Und umgekehrt: je mehr Ihr Euch darauf einlassen könnt, Euch selbst als die großartigen, göttlich vollkommenen Wesen zu akzeptieren, die Ihr seid, werdet Ihr Euch immer wohler damit fühlen, von Anderen Liebe und Akzeptanz anzunehmen. Wie immer gilt: wenn Ihr den Grundstein in Euch selbst legt, kann sich auch extern etwas herausbilden.

Ist es nicht an der Zeit, Ihr Lieben? Ist es nicht an der Zeit, aufzuhören, Euch selbst mit Gedanken und Vorstellungen zu verleugnen und zu isolieren, die einfach nicht richtig sind? Ist es nicht Zeit, den Quantensprung zu machen Euch selbst zu lieben und zu akzeptieren – als wichtiger erster Schritt hin zu der Unterstützung und Liebe, die Ihr verdient? Ist es nicht Zeit, zu leben zu beginnen, indem Ihr Euch für die angeborene Güte in Euch selbst entscheidet, was Euch erlauben wird, die angeborene Güte der Anderen zu sehen und zu erleben?

Seht Ihr, dass Liebe und Akzeptanz die zusammenhaltenden Bindungen der Ganzheit und des Einheits-Bewusstseins erschaffen werden, sowohl nach innen als auch nach außen? Das Schöne daran ist, dass Ihr die Möglichkeit habt, diese Wahl zu treffen, wann immer Ihr möchtet. Unser größter Wunsch für Euch ist, dass Ihr in genau diesem Moment für Euch selbst diese Wahl trefft.

Donnerstag, 4. Februar 2016:

Quelle Text und weiter: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/taegliche-botschaften-von-erzengel-gabriel-durch-shelley-young

Kategorien:Allgemein, EE Gabriel

Erzengel Gabriel – 7.Januar 2016 – über Unsterblichkeit –

09/01/2016 Kommentare aus

EE GabrielIhr Lieben: Lasst uns einen Diskurs über jene Qualität der LIEBE abhalten, die als Unsterblichkeit bekannt ist. Die meisten Menschen in der heutigen Welt sind sich dessen bewusst und glauben daran, dass die Seele unsterblich und ewig ist. Und in der gegenwärtigen Zeit herrscht in der Menschheit zunehmend der ernsthafte Wunsch, ein längeres, gesünderes und erfolgreicheres Leben – in Einheit mit Geist und Materie – zu leben. Viele Menschen erzeugen zurzeit eine neue Bewusstseins-Welle, die größere Möglichkeiten für ein längeres und vollkommeneres physisches Leben erkennt. Da macht sich zunehmend die Überzeugung breit, dass der physische Körper so lange am Leben gehalten werden kann, wie die persönliche göttliche Essenz dessen Nutzung wünscht. Solche Menschen werden sich dessen bewusst, dass sie ihre Lebens-Erfahrungen und deren Umfang ändern können, indem sie in sich selbst Veränderungen herbeiführen. Diese Menschen wissen, dass sie die Macht haben, zu erschaffen, was immer sie wünschen. Sie wissen, dass alles von ihren persönlichen Entscheidungen, ihrer derzeitigen Bewusstseinsstufe und ihren Aktivitäten abhängt, die sie in die Tat umsetzen müssen. Wenn sie sich dieser aufregenden Möglichkeit öffnen, beginnt ihr physischer Körper, die erwünschten Resultate zu reflektieren, indem er sich anhand einer Reihe fortlaufender Transformationen allmählich immer weiter aufwärts entwickelt. Diese Transformationen verfeinern den Körper immer mehr, sodass er bereitwillig seine spirituellere Essenz aufgreifen kann. Das Ziel ist dann, den eigenen physischen Körper zunächst neu aufzubauen, indem man ihn von alten Giften reinigt, um fähig zu werden, neue und feinere Elemente höherwertiger Natur in sich aufzunehmen. …

Quelle und weiter als PDF: EE_Gabriel_7.Jan.2016 

Kategorien:Allgemein, EE Gabriel

Erzengel Gabriel – 31. Dezember 2015 – über Allwissenheit –

01/01/2016 Kommentare aus

EE GabrielIhr Lieben: Lasst uns einen Diskurs über jene Qualität der Liebe abhalten, die unter dem Begriff Allwissenheit bekannt ist und die sich auf die all-wissende Natur des Göttlichen bezieht: die Qualität des Wissens um Alle Dinge gleichzeitig, – um Alles Was Ist,um Alles, was es zu wissen gibt, und um Alles, was je gewusst werden kann. Es ist jenes Wissen, dass Alles im erschaffenen Universum umfasst. Nichts ist dem Schöpfer verborgen – und nichts liegt jenseits der Macht des Schöpfers. Das Göttliche ist All-Wissend, und dieses Wissen ist nicht durch zeitliche Erwägungen begrenzt. Das Göttliche kennt und sieht Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in gleicher Klarheit und absoluter Gewissheit. Das Göttliche kennt sowohl den äußeren Charakter als auch das ‘verborgene’ Herz und das geistig-spirituelle Zentrum einer jeden Person. Dieses Wissen reicht von kleinen bis zu großen Verhältnissen und ist dem All-sehenden Göttlichen Auge offen und manifest gewärtig. Das Göttliche kennt die Welt in ihrer Totalität. Alles, was in der Welt tatsächlich oder möglich ist, ist ein Spiegelbild all dessen, was existiert, in erschaffener Form – sowie ein Spiegelbild all dessen, was im Göttlichen noch nicht erschaffen ist; und so wird das Wissen um das Eine zur Reproduktion dieses Wissens um das Andere…..

Quelle und weiter: EE_Gabriel_31.12.15

Kategorien:Allgemein, EE Gabriel

Erzengel Gabriel – 24.Dezember 2015 – über All-Gegenwart –

25/12/2015 Kommentare aus

EE GabrielIhr Lieben: Lasst uns einen Diskurs über jene Qualität der LIEBE halten, die unter dem Begriff All-Gegenwart (Omnipräsenz) bekannt ist. Das Göttliche ist im erschaffenen Universum überall gegenwärtig, und dieses Göttliche ist das Erschaffende aller sichtbaren und nicht sichtbaren Dinge. Diese Göttliche Gegenwart ist Alles Was Ist: Vollkommenes Leben, Intelligenz und Materie, Wissen und Macht. Das Göttliche ist die Fülle des Seins, purer Geist, unveränderlich und allzeit fürsorglich, all-wissend und all-weise. Das Göttliche ist nicht begrenzt durch Raum oder Zeit, und daher kann es an unzähligen Orten gleichzeitig sein = simultan in viele unterschiedliche Situationen involviert sein. Das Göttliche ist immer gegenwärtig, und es schenkt allen Wesen die Kraft, die Kapazität und die Fähigkeit, in dieser all-umfassenden All-Gegenwart weiterhin existieren zu können. 

Diese All-Gegenwart trägt und erhält alles Leben und füllt sowohl die materielle Welt als auch die geistige Welt, die irdische und die himmlische Welt. Diese All-Gegenwart ist göttliche, ewige, grenzenlose, selbst-erhaltende QUELLE. Sie ist unendlich, unbegrenzt und unteilbar. Die Qualitäten des Göttlichen sind LIEBE und Weisheit, Freude und Frieden, Ganzheit und Vollkommenheit. Alles Leben ist all-gegenwärtiges göttliches Leben, allezeit vollständig aktiv und für seinen Fortbestand nie abhängig von Form oder Sichtbarkeit….

Quelle und weiter als PDF: EE_Gabriel_24.Dez.2015

Kategorien:Allgemein, EE Gabriel

Erzengel Gabriel – 17.Dezember 2015 – über Erleuchtung –

19/12/2015 Kommentare aus

EE GabrielIhr Lieben: Lasst uns nun einen Diskurs über jene Qualität der Liebe halten, der unter dem Begriff Spirituelle Erleuchtung bekannt ist. Erleuchtung bedeutet, dass jemand die Fähigkeit hat, eine andere Realitäts-Ebene wahrzunehmen. Erleuchtung kommt aus der Stille der Kontemplation, und sie ist für ihre Stabilität abhängig von dieser (inneren) Stille. Wenn eine Persönlichkeit ihrer spirituellen Perfektion näherkommt, wird sie sich ihres höheren Daseins-Zwecks bewusst, und dann wird ihre spirituelle Weiterentwicklung zum Hauptfokus in ihrem Leben. Ihre erwachende Persönlichkeit wird anfangen, ihrer spirituellen Führung zu folgen, die aus dem Innern kommt – und nicht aus (äußeren) etablierten Regeln und Doktrinen aus Religion und Gesellschaft. Spiritualität wird zum zentralen Ziel und Fokus ihres Lebens. Wenn man echtes Erkennen durch das Göttliche wiedergewinnt, das in einem lebt, während man zugleich auf der Erde verkörpert ist, wird man willens, im Eins-Sein mit diesem höheren Aspekt des Selbst zu leben. Dieses Gewahrsein und dieses Erleuchtetsein ist eine Form göttlicher Gnade, die einen ermutigt, alle bisherigen Denk- und Verhaltens-Muster loszulassen, die den geistig-spirituellen Bestrebungen zuwiderlaufen. Es ist die Sehnsucht, dem Göttlichen näherzukommen und sich als Eins mit dem Göttlichen zu empfinden…..

Quelle Text und weiter: EE_Gabriel_17.Dez.2015

Kategorien:Allgemein, EE Gabriel

Erzengel Gabriel – 10.Dezember 2015 – über Freiheit –

10/12/2015 Kommentare aus

EE GabrielIhr Lieben: lasst uns diesmal einen Diskurs über jene Qualität der Liebe abhalten, die ihr unter dem Begriff Freiheit kennt. Freiheit ist eine der großzügigsten Segnungen, die die Menschheit dieser Welt überhaupt haben kann. Freiheit ist das Befreit-Sein von allen Illusionen und von allem Blendwerk, das die Erde bedrängt. Freiheit agiert in der Weise, dass sie die Kontrolle über das eigene Leben übernimmt, sodass man sich grundlegend über die eigenen Zielsetzungen klar wird. Freiheit bringt es mit sich, dass man sowohl selbstbestimmt als auch in der Lage ist, die eigene Zielsetzung mit humanitären Interessen in Einklang zu bringen. Es bedeutet, dass man in der Lage ist, sich selbst Richtung zu geben und in moralisch einwandfreier Weise aktiv zu werden – und Verantwortung zu übernehmen für das, was man tut. Man begreift das Konzept, dass das eigene Leben das ist, was man selbst daraus macht, und dass man frei ist, in rechtschaffener Weise zu leben und zu handeln. Jedes eigene Handeln ist dabei insofern von Zurückhaltung bestimmt, als man weiß, dass diese eigene persönliche Freiheit bedeutet, dass man dasselbe Recht der Freiheit auch Anderen zugestehen muss. Das befreite Individuum entwickelt, bestimmt und ändert eigene Wünsche und Interessen autonom – aus innerer, persönlicher Selbst-Erkenntnis heraus. Eine solche Person weiß, dass jede Seele das Recht hat, selbst über ihren eigenen Weg und über ihre eigene unverwechselbare Zielsetzung zu bestimmen. Sie ist sich dessen bewusst, dass der Schöpfer die ultimative, letzte Autorität über ihr Leben ist, die es nicht erlaubt, dass Andere über das eigene Leben bestimmen. Sie hat die Freiheit, das eigene Leben in jeglicher selbst-gewählter Weise zu führen, und gesteht Anderen dasselbe zu. Sie beansprucht in mutiger Weise ihre Rückbindung an ihre Göttlichkeit und genießt die stille Freude an ihrer Freiheit und Ebenbürtigkeit mit allen Anderen…..

Quelle Text und weiter als PDF: EE_Gabriel_10.12.15

Kategorien:Allgemein, EE Gabriel

Erzengel Gabriel – 3.Dezember 2015 – über Ritterlichkeit –

04/12/2015 Kommentare aus

EE GabrielIhr Lieben: Lasst uns einen Diskurs über jene Qualität der Liebe abhalten, die man Ritterlichkeit nennt. Diese Qualität ist das Gespür für jene Werte, von denen man weiß, dass sie der noblen Lebensart zuzuordnen sind.  Man hat das Bestreben, seinen Respekt dieser Qualität gegenüber zu zeigen, wenn sie sich in der Welt findet. Sie ermutigt eine Person, ihr Ansehen und ihren guten Ruf zu wahren, – Qualitäten, die es wert sind, dass man ihnen Respekt und Bewunderung zollt. Ritterlichkeit erfordert von jeder Person tugendhaftes Verhalten, persönliche Integrität und redliches Handeln. Es ist die Hochschätzung des Werts einer Person innerhalb ihrer Familie und ihres Lebensumfelds, wo deren Wort Vertrauen entgegengebracht wird – und deren Rat von Anderen gesucht und respektiert wird. Ritterlichkeit zeigt sich in den Taten und Werken einer Person, die die Herrlichkeit der göttlichen Essenz veranschaulichen, die in ihr lebt und sie motiviert. Diese göttliche Essenz garantiert, dass die Taten und Werke dieser Personen über Generationen hinweg ihren Familien Ehrerbietung erweisen. Ihr höchst moralischer und großzügiger Geist, die Erhabenheit ihrer Denkweise, die Weite ihres Herzens und ihrer Seele handeln allezeit in nobler Absicht. Ihre Handlungsweise dient allezeit dem höchsten Gut Aller, zeigt Respekt der gesamten Schöpfung gegenüber und folgt damit den Regeln des Schöpfers, denen sie ihr Leben verdankt. Sie tut immer das, was sie versprochen hat, sodass man sich darauf verlassen kann, dass sie ihr Wort hält. Sie praktiziert und verkörpert somit tagtäglich die Qualitäten der LIEBE. Sie tut immer das Richtige und gibt damit ein gutes Beispiel ab….

Quelle und weiter als PDF: EE-Gabriel_3.Dez.2015

Kategorien:Allgemein, EE Gabriel
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 524 Followern an