Archive

Archive for the ‘OSIRA’ Category

Das Äquinoktium 2017

14/03/2017 Kommentare aus

Der Frühlingsbeginn steht vor der Tür, eines der höchsten Feste der alten Naturreligion. Der exakte Wechsel der Sonne in den Widder markiert die Frühjahrs-Tag- und Nachtgleiche, der Winter ist vorüber, und die Sonne wird höhere Bahnen ziehen.
Der merkliche Umschwung der letzten Wochen gewinnt an Fahrt, und wir ahnen, daß etwas Großes bevorsteht. Die Enthüllungen von Mißbrauch aller Art stehen direkt vor der Aufdeckung, von denen wir bereits einen Einblick bekamen. Doch nicht nur in den USA werden Kinderhändlerringe hoch genommen, sondern die Spuren werden unweigerlich auch nach Europa führen. Es wird ein Jahr sein, das uns vielfältige Ent-Täuschung bringen wird, von bisherigen Annahmen und falschen Glaubenssätzen über Personen, die offiziell sehr geehrt sind.

So wird die Wahrheit uns zwar desillusionieren, aber den Weg frei machen für eine klare Sicht auf die Bestrebungen der ach so wohlmeinenden Elite, weil dann erst können wir die Entscheidungen treffen, die absolut vonnöten sind – aber die Zeit dafür wird sehr, sehr knapp…..

Quelle und weiter: http://sternenlichter2.blogspot.nl/2017/03/das-aquinoktium-2017.html
Kategorien:Allgemein, OSIRA

Der Vollmond am 12. März 2017

05/03/2017 Kommentare aus

Mit der letzten Sonneneklipse durften bereits viele Energien der alten Zeit gehen, es war als ob sie einen Schlußpunkt unter die Vergangenheit gesetzt hat. Auch haben uns leider viele Delphine und Wale verlassen, die bisher die Energien ausbalanciert hatten.
Zuerst beruhigte es sich, doch jetzt sind viele flirrende Energien unterwegs, all die Emotionen und Gedankenmuster der Menschen, die noch nicht gelernt haben, die Energien zu halten und zu stützen. So kann es sein, daß wir in den nächsten Monaten viele Schwankungen erleben, Ups and Downs, je nachdem wie schnell wir es lernen: dazu betrachten wir unser Umfeld als neutraler Beobachter, ohne zu urteilen; wir nehmen auch all unsere Gefühle ohne Wertung an, und bleiben im Herzen zentriert.

Das ist nicht immer leicht, und erfordert kontinuierliche Übung, bis es in unser Wesen übergeht. Doch wird es uns sehr helfen und dienlich sein, wenn wir gut durch die nächsten Turbulenzen surfen wollen – und diese kommen ganz gewiß….

Quelle und >>> Weiterlesen »

Kategorien:Allgemein, OSIRA

Lilith’s Eintritt in den Schützen

26/02/2017 Kommentare aus

„Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.“ 1. Korinther 13

Nach entbehrungsreicher Zeit im Skorpion, in der ihr wahres Wesen abermals unterdrückt wurde, betritt Lilith das Zeichen Schütze und schöpft Hoffnung. Hoffnung worauf? Daß die Menschen sich nicht mehr von Glaubensrichtungen spalten lassen, sondern gemeinsam Frieden einfordern.

In dieser Zeit wird das höchst wünschenswert, zumal fast ganz Europa zunehmend mit dem Problem der multi-kulti-Konfessionen konfrontiert ist. Die Elitären fordern ‚Gleichheit, Integration‘ und sehen die Zuwanderer als Bereicherung. Das können sie aber nur sein, wenn sie sich nahtlos in die bereits bestehende Kultur einfügen und sie respektieren. Genau das aber geschieht längst nicht ausreichend.

Während die Nativen immer mehr bedrängt und verunsichert werden, teils sogar überfallen, beraubt oder vergewaltigt, nimmt der Staat nicht genügend seine Verantwortung wahr, das Volk zu schützen. Woraus also Hoffnung beziehen?….

Quelle und  Weiterlesen »

Kategorien:Allgemein, OSIRA

OSIRA: Die Sonnenfinsternis am 26. Februar 2017

20/02/2017 Kommentare aus

Wir befinden uns nun in einer Zeitphase, in der sehr wichtige Entscheidungen fallen dürften, die unsere weitere Zukunft beeinflussen. Auch unsere persönlichen und kollektiven Entscheidungen wirken daran mit.
Alles schaut jetzt zur Nato und zur Sicherheitskonferenz, was die neue US-Administration nun möchte, dabei findet der eigentliche Machtkampf in den USA statt, der nun bis zur Sonnenfinsternis zur Höchstform auflaufen dürfte. Nach dem ersten Jubel über Trump – sicher nicht bei allen – hören wir jetzt Statements, die Fragezeichen setzen. Da wäre die erneute Kritik am Iran, an Russland, und vor allem, daß auf einmal die 2-Staaten-Lösung für Israel nicht unbedingt notwendig sei.

Damit stellt Trump etwa 20 Jahre US-Außenpolitik gegenüber Israel infrage, und ohne Zweifel hat er gute Verbindungen dorthin. Doch wie soll dann das 60 Jahre währende Elend der Palästinenser aufhören? Ziemlich viele Fragen brauchen Antworten, und das möglichst bald…..

Quelle und >> Weiterlesen »

Kategorien:Allgemein, OSIRA

Die Mondfinsternis am 11. Februar 2017

04/02/2017 Kommentare aus


Verwundert reibt sich mancher die Augen, weil nach langem Status Quo nun endlich etwas in Bewegung gerät. In den Mauern des alten Systems knirscht es hörbar, denn das Establish- ment, die Nutznießer des Systems, kreischen entrüstet auf.

Ebenso wie diejenigen Bürger, die nach wie vor den staatstragenden Medien glauben, die eh schon fast unter der Last zusammenbrechen. Wenn die Tagesschau beginnt, kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, an einer dunklen Trauerzeremonie teilzunehmen – und was dann verkündet wird, und vor allem wie, gibt wahrlich Anlaß zu vielfältigen Emotionen. Wie kann sich auch ein US-Präsident erdreisten, das Land anders zu führen, als die meisten seiner Vorgänger? Was fällt ihm nur ein, seine Justizministerin zu feuern?

Er hat es doch direkt gesagt: er will den Sumpf von den Krokodilen befreien. Donald Trump räumt in atemberaubendem Tempo auf, und hat in einer Woche mehr bewegt, als andere Präsidenten in acht Jahren Amtszeit. Bad times for crocodiles.

Die Reaktionen aus dem deutschen Regierungsviertel waren, gelinde gesagt, affig bis dreist. Eine Zusammenarbeit mit der neuen US-Administration fällt anscheinend schwer, sollte aber jetzt auf eine neue Basis gestellt werden. Der dümmste Kommentar kam aus der CSU: man sei überrascht, denn ‚Trump sage nicht nur was er denkt, sondern mache auch noch, was er sagt‘ – das ist normal würde ich meinen:…

Quelle und weiter: http://sternenlichter2.blogspot.nl/2017/02/die-mondfinsternis-am-11-februar-2017.html

Kategorien:Allgemein, OSIRA

OSIRA: Der Neumond am 28. Januar 2017

20/01/2017 Kommentare aus

Die Zeit fühlt sich momentan seltsam an, zum Einen ist sie wie zum Zerreißen gespannt, und dann ist da doch auch eine große Leere… alle wissen im Grunde, daß es so nicht weitergehen kann, doch keiner unternimmt hierzulande wirklich etwas.
Alle sind beschäftigt und ausgelaugt, selbst über die Runden zu kommen, die Leute sind zwar sauer, aber der Protest beschränkt sich noch auf online-Kommentare, und die wenige Freizeit will man seine Ruhe haben. Es wird viel zuviel hingenommen… und es liegt eine Depression über dem Land. Schon lange. Wie entsteht sie? Indem wir unsere Emotionen unterdrücken. Indem wir uns zu sehr kontrollieren. Indem wir alte Regeln befolgen, die heute kaum noch Gültigkeit haben.

Deshalb ist unsere Kraft gewaltig gestaut. Sie ist gebunden in vermeint- lichen Verboten, im Schmerz den wir uns nicht gestatten, in unterdrücktem Zorn, und in der Angst, endlich wir selbst zu sein. Aber wer sollen wir sein, wenn nicht wir selbst?

– Artikel ist noch nicht vollständig –    Weiterlesen »

Kategorien:Allgemein, OSIRA

Die Vorschau auf das 1. Quartal 2017

13/01/2017 Kommentare aus

Es starten jetzt sehr wichtige Prozesse, und sie laufen noch verdeckt im Hintergrund, doch die Welt scheint sich vorzubereiten auf die Trump-Ära – falls nicht noch etwas dazwischen kommt. Vieles steht auf Messers Schneide, was sich in diesen Tagen jedoch entscheiden muß.
Man schaut nach Washington, was denn noch alles von dort kommt, und wie sich Donald Trump in seiner neue Rolle als US-Präsident darstellen wird. Sein Vorgänger Obama wirft ihm in dessen letzten Tagen noch viele Steine in den Weg. Wie jedesmal, wenn ein neuer US-Präsident beginnt, knüpft die Welt ihre Hoffnungen an ihn, daß es doch diesmal nun besser werden möge.
Aber das ist ein irreführender Denkansatz, denn letztendlich kommt es auf die Völker, auf uns Bürger an, wie die Zukunft gestaltet wird. Trump hat hoffnungsfrohe Botschaften ausgesendet, aber das tat Obama 2008 auch. Am besten warten wir ab, welche Taten tatsächlich folgen, denn wir werden ihn daran messen müssen…..

Quelle und weiter: Die Vorschau auf das 1. Quartal 2017

Kategorien:Allgemein, OSIRA