Archive

Archive for the ‘David Wilcock’ Category

Vollständige Offenlegung und Aufstieg: der Krieg ist heiss geworden!

25/06/2016 Kommentare aus

Offenlegung-II-1Wir bringen hier den letzten Teil von Wilcocks „Vollständige Offenlegung(ohne Teil I und von Teil II Ausschnitte von Sektion 2, sowie die Sektionen 3 und 4 in leicht gekürzter Form), aufgeteilt in zwei Beiträge. Dies entspricht etwa einem Drittel des Umfangs von Wilcocks vollständigem Artikel. Wir sind wegen mangelnden zeitlichen Ressourcen nicht imstande, den vollständigen Artikel zu übersetzen und sind auch nicht sicher, ob alles darin Enthaltene für unsere Leserschaft neu und wichtig ist.
Einige der Informationen in diesem Bericht findet man schon in unserem Beitrag „Kämpfe über der Antarktis …“. Doch gibt Wilcock eine grosse Zahl von ergänzenden, zusätzlichen Informationen, die einen sehr spannenden Blick auf die zum Teil widersprüchlichen Vorgänge hinter den Kulissen erlauben. Wer sich nur mit dem Alltagsgeschehen und den Mainstream-Informationen befasst, kann sich nur schwer vorstellen, welche umfassenden Änderungen schon im Gange sind, und wie viele Parteien mitmischen und um ihre Vorteile oder für ihre Ideale kämpfen.
Übersetzung: Taygeta

Die Antarktis ist keine Einöde

Es gibt eine Reihe von grossen, bewohnbaren Regionen unter dem Eis der Antarktis, in denen sich bestimmte Gruppen, einschliesslich solche der Kabale, niedergelassen haben.

Dies funktioniert ähnlich wie bei den Iglus in Alaska, bei denen auch die Wände aus Eis gefertigt sind, und die durch ein kleines Feuer im Inneren angenehm und warm gehalten werden können.

Natureis-Höhlen entstehen durch die Hitze vulkanischer Aktivität unter der Oberfläche. Es gibt dort Land zum Spazieren und darauf bauen und Luft zum Atmen sowie fliessendes Wasser.

Quelle und weiter: Vollständige Offenlegung und Aufstieg: der Krieg ist heiss geworden!

COSMIC DISCLOSURE

01/05/2016 Kommentare aus
Kategorien:Allgemein, David Wilcock

Die Bibliothek der Innererde – ein Erlebnisbericht – Das sumerische Komplott

24/02/2016 Kommentare aus

agharthaDW: Sind Sie bereit? Das ist ‚Cosmic Disclosure’,  ich bin Ihr Gastgeber David Wilcock und bin hier mit Corey Goode, und zum ersten Mal überhaupt in der Geschichte dieser Sendung werde ich von Corey vor laufender Kamera Informationen erhalten, die ich unbedingt wissen will, Dinge, die für unser beider Leben sehr bedeutsam sind, denn du Corey bist da hineingezogen worden und ich bin offensichtlich mit dir auf dieser Reise, hab aber bis jetzt keine bewusste Erinnerung daran, außer- oder innerplanetarische Erfahrungen gemacht zu haben, obwohl ich sie vielleicht hatte. Wenn dem so war, wird mir diese Erinnerung ausgelöscht (blank slated), ich erinnere mich noch nicht an Irgendetwas, es scheint also da eetwas vorzugehen. Diese Leute sind mit uns auf sehr innige Weise verbunden und diese Information wird  letztlich die Kluft überwinden und zu einer Familien-Vereinigung führen, wenn sie die Idee überwinden können, dass wir blutvermischt und Ihnen  gegenüber tieferstehend sind. Aber die andere Sache, die ich herausstellen wollte ist, dass sie so handeln als würden wir nicht  einen plötzlichen Sprung erfahren. Wenn man jedoch das Buch ‚The Law of One’ (Das Gesetz des Einen) liest, das ich wissenschaftlich bestätigt habe, sagt dieses klar, dass es am Ende der 25000 Jahre umfassenden Zyklen der dritten Dichte, und davon gibt es drei und wir befinden uns am Ende aller drei, ein sehr massives plötzliches Quantum- Upgrade der menschlichen Lebensbedingungen gibt.  Sie nennen es einen Quantensprung. Die Idee dass wir Generationen um Generationen brauchen um zu wachsen ist nicht unbedingt wahr…..

Quelle und weiter: Die Bibliothek der Innererde – ein Erlebnisbericht – Das sumerische Komplott

Geheime Weltraumprogramme und verborgen gehaltene Wissenschaft

13/01/2016 Kommentare aus

DavidWilcockSearchCosmic Disclosure, Season 2 Episode 12/  Teil 1

Ein weiteres Gespräch von David Wilcock mit Corey Goode und einer Analyse von Justin von Stillness in the Storm, übersetzt von Antares

Seit Jahrzehnten haben die Regierungen in aller Welt enorme Mengen von Wissenschaft und Technik für unbekannte Zwecke klassifiziert (geheim gehalten). In vielen Fällen werden durch die Gesellschaft aktiv Technologien genutzt, die nicht in der industriellen Welt des 19. Jahrhunderts bekannt waren. Aber heimlich hat eine immense Menge an Fortschritt stattgefunden, die viele Leute der unbewussten Massen leicht als Science-Fiction oder Magie abtun würden.

Regressions-Technologie (Altersverjüngung) ist ein Aspekt dieser versteckten Technologien, bei dem die Teilnehmer in einem Zeitsprung-Programm vereinbaren, eine Aufgabe in einem als „Twenty and Back“ -Programm (20 Jahre und zurück) zu übernehmen. Goode war ein solcher Teilnehmer, der eine 21-Jahres-Tour abgeschlossen hat und dann in den Zustand altersmässig zurückversetzt wurde, kurz bevor er die 21 Jahre zuvor begann. Offenbar wurde dieser Prozess in der Lunar Operation Command (LOC=Mondoperations-Kommando)-Basis durchgeführt, einer Anlage der Geheimen Raumfahrtprogramme (SSP), die sich auf der anderen Seite des Mondes befindet.

In der Vergangenheit begegneten den SSPs Zeit-Sprung-Effekte, wenn diese mit Hilfe modernster Antriebstechnologien ausgestattet waren, die mit einer bestimmten Art von „schneller als Licht-Geschwindigkeit“ arbeiten. Sie lernten schnell, dass Zeitreisen leicht zu bewerkstelligen waren, doch das Personal, welches in die Zukunft oder Vergangenheit geschickt wurde, erlebte Altersanpassungen oder Synchronisationen auf der neuen Zeitlinie. Mit anderen Worten, wenn man als junger Mann 20 Jahre in die Zukunft reist, würde jener schnell altern bis zu einem Punkt, als ob er in diesen 20 Jahren später lebte. Anscheinend hat jedes Lebewesen einen Null-Bezugszeitpunkt, der zum Zeitpunkt der Konzeption begründet wird, der künstlich via SSP-Technologien angepasst werden muss, sonst würde ein Zeitreisender die Alters-Anpassungs-Wirkung erleben…..

Quelle Text und weiter: http://transinformation.net/geheime-weltraumprogramme-und-verborgen-gehaltene-wissenschaft/

Corey Goode und David Wilcock: Portale – Durch die Zeit navigieren

30/10/2015 Kommentare aus

Corey und David diskutieren über ein paar der mysteriöseren Aspekte der Ufologie und Bewusstseinstechnologien. Nach Aussage von Davids anderen Insidern wurden spezielle Sitze aus extraterrestrischen Schiffen geborgen, die das Bewusstsein des darin Sitzenden derart erweitern, dass sie Portale erschaffen und einfach Objekte „aus der Luft“ manifestieren konnten. Goode sagt weiter, dass die Portale, die von diesem Gerät erzeugt werden, Raum und Zeit durchschreiten, was zu einem Zeitpunkt ein großes Problem für die geheimen Raumfahrtprogramme (ab hier nur noch kurz: SSP für engl. Secret Space Program) gewesen ist.

Summary and Analysis of Cosmic Disclosure Episode 12- Portals- Cosmic Web - Corey Goode and David WilcockDie Aussagen die von Goode gemacht wurden weisen darauf hin, dass die Zeit viel dynamischer und formbarer ist, als uns glauben gemacht wird. Diese Daten unterstützen Dewey B Larsons Reziproke Systeme Theorie einer dreidimensionalen Zeit und das wir in unserem täglichen Erleben bereits durch diesen Zeit-Raum navigieren. Diese Episode baut auf vorhergehende Gespräche im Zusammenhand mit dem kosmischen Netz auf.

DW = David Wilcock, CG = Corey Goode

Der geborgene Sitz aus einem extraterrestrischen Schiff:

Quelle und weiter: http://transinformation.net/corey-goode-und-david-wilcock-portale-durch-die-zeit-navigieren/

Portale im Kosmischen Netz

24/09/2015 Kommentare aus

Zusammenfassung und Analyse von Cosmic Disclosure Episode 12: Portals and the Cosmic Web

Interview von Corey Goode und David Wilcock

Corey und David diskutieren das Kosmische Netz des Universums und die darin vorkommenden natürlichen Portalsysteme. Sterne und Planeten sind verbunden über ein elektromagnetisches Netz, das wiederum mit der Galaxis und darüber hinaus mit dem ganzen Universum verbunden ist. Diese Verbindungen können verwendet werden, um den Kosmos in wenigen Augenblicken zu durchreisen, aber dazu sind sehr große Fähigkeiten erforderlich.

Anscheinend hat das geheime Weltraumprogramm eine Phase des Wachstums und der Entwicklung durchlaufen in der die Technologie geschaffen wurde, die diese Verbindungen verwendet. Sie stützten ihre Methoden auf ein bereits bestehendes Netzwerk von alten Stargates (Sternentoren) ab, das von Wesen geschaffen wurde, die die Entwicklung von Rassen überblicken. 

Das zusammengefasste Gespräch wird in schwarz, der Kommentar von Justin Deschamps (von sitsshow.blogspot) grün und in Klammern dargestellt. Die Links beziehen sich (leider) meist auf die englischen Originalbeiträge.

DW  = David Wilcock,  CG  = Corey Goode

Stargate-1-1024x576Das alte Stargate Netzwerk

DW – Willkommen zu einer weiteren Lektion Cosmic Disclosure mit Corey Goode. Er hilft mir Informationen zu überprüfen, die ich von einer Vielzahl von Insidern, die in hoch geheimen Programmen gearbeitet haben, gesammelt habe. Es hat immer dieses ‚kleine Etwas’ – oder sollte ich besser sagen ‚große Etwas’ – das diese Leute mehr wussten, aber zurückhielten, möglicherweise aus Geheimniskrämerei oder aus Angst….

Quelle und komplett: http://transinformation.net/portale-im-kosmischen-netz/

David Wilcocks großes Update, Teil 2

12/05/2015 1 Kommentar

Wilcock-Update-12Zweiter Teil der Veröffentlichung auf sitsshow.blogspot.de  ; übersetzt von Krovax.

[Beachte auch die Vorbemerkungen zum ersten Teil des Beitrags.]

Die Beteiligung der Sphärenwesen und 9/11

  • Die Sphärenwesen tauchten zuerst in den 1980ern auf (s. Pete Petterson vom Projekt Camelot). In der Zeit vor dem Erstkontakt passierten viele furchtbare Dinge, negative Außerirdische die Menschen entführten, etc. und etwa zur selben Zeit in den 80ern als das ‚Gesetz des Einen’ gechannelt wurde, erschien am Rande des Sonnensystem eine Sphäre von der Größe des Neptuns und begann sich nach innen zum Zentrum zu bewegen. Dieses Ereignis erschütterte alle Gruppen. Solar Warden näherte sich der Sphäre und sendete Grußbotschaften, woraufhin die Sphärenwesen antworteten, dass sie friedliche Forscher wären und dem Aufklärer dann mitteilten, er möge sich verziehen.

Dieses UFO wurde als Solarfilament „entlarvt“, gibt aber einen Eindruck von der Größe der Sphärenschiffe, ungefähr die Größe des Jupiters. (Bild einer Sphäre, die an der Sonne andockt)

  • Zwischen 1999 und 2001 wurde eine ganze Serie von Sphären entdeckt die sich dem System von der Oortschen Wolke her näherten oder aus dem Portal in der Sonne kamen. Sie waren getarnt und niemand wusste was gerade geschah. Die Alten und die Kabale dachten, dass ihre dunklen Herrscher, die ihnen die Wiedergeburt versprochen hatten, zurückgekehrt waren, um ihre Pläne für 9/11 und das dunkle okkulte Ritual zu überwachen. 9/11 war so geplant, dass es am gnostischen Tag, genau 2000 Jahre nach der vermuteten Geburt Jesu stattfinden sollte. Es wurde bis auf die Minute genau geplant, in einem Versuch die Kontrolle über die Zeitlinie zu erhalten und das kollektive Bewusstsein der Menschheit auf den ’Pfad des Dienstes an sich selbst’ zu bewegen (laut Gesetz des Einen kann der Übergang von der dritten in die vierte Dichte entweder durch den Dienst an anderen oder den Dienst an sich selbst erreicht werden). Die kleineren Gruppen wurden gebeten dieses Bewusstsein schon im Vorfeld in den 80ern und 90ern in das Bewusstsein der Menschen zu sähen, was man an vielen Beispielen aus Filmen festmachen kann. Der ursprüngliche Plan für 9/11 sah einen vernichtenden Anschlag auf fünf Städte vor,….

Quelle und weiter: http://transinformation.net/david-wilcocks-grosses-update-teil-2/

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 559 Followern an