Archiv

Archive for 02/05/2018

RV/Intelligence Alert: „Hohe Chance“ — 2. Mai 2018

02/05/2018 Kommentare aus

5/02/2018 12:24:00 PM Dinarland, GCR, Geopolitik, GESARA, RV, geheime Nachrichten
Operation Offenlegung

RV/INTELLIGENZ-ALARM – 2. Mai 2018

(Disclaimer: Nachfolgend ein Überblick über die aktuelle Situation, basierend auf Gerüchten/Lecks aus verschiedenen Quellen, die wahrheitsgemäß oder nicht wahrheitsgemäß sein können.

Auf der koreanischen Halbinsel herrscht Frieden. Beide Koreaner haben den Bedingungen der Allianz zugestimmt.

Das Bündnis konzentriert sich nun auf die Friedensbemühungen in Syrien zwischen dem Iran, Israel und Saudi-Arabien.

Erwarten Sie, dass die Mainstream-Medien den Schwerpunkt auf den Nahen Osten verlagern.

Syrien ist die letzte geopolitische Frage, die vor der Verabschiedung von GESARA gelöst werden muss.

Laut Leckagen gibt es eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der RV heute auftritt.

Jede 11:58 PM EDT bis 12:01 AM EDT ist die optimale Freigabezeit für die gebührenfreien 800 Nummern.

FÜR WEITERE INFORMATIONEN ÜBER DEN RV/GCR BESUCH:

http://www.dinarchronicles.com/intel.html

Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator

Kategorien:Allgemein

Aktualisierte Chintamani-Karten 2. Mai 2018

02/05/2018 Kommentare aus

Dank eurer Mithilfe haben wir zahlreiche Koordinaten erfasst. Diese Karte zeigt aus sehr verständlichen Gründen nur ungefähre, also gerundete Positionen an. Es gibt mehrere von euch eingesandte Orte, die auf dieser Karte nicht erfasst wurden, weil sie andere geographische Plätze betreffen.
Anmerkung: Es gibt zahlreiche weitere Positionen, an denen Chintamani liegen. Diese Karte erfasst nur jene Steine, deren Koordinaten an uns gesandt wurden.

Tragt euren eigenen persönlichen Chintamani. Er ist eure eigene Verbindung mit den Energien des Kompressionsdurchbruchs, wenn das Event stattfindet.

Falls ihr euch geführt fühlt, legt gerne weitere Chintamani in die Erde, bitte schaut dazu auf die Hinweise im oben verlinkten Text.

Quelle und komplett: http://transinformation.net/aktualisierte-chintamani-karten-2-mai-2018/

 

EXISTIERTEN AUF DER ERDE UNBEKANNTE INDUSTRIELLE HOCHZIVILISATIONEN?

02/05/2018 Kommentare aus

Veröffentlicht am 2. Mai 2018

Adam Frank, Professor für Astrophysik an der Universität von Rochester in New York veröffentlichte gemeinsam mit Gavon Schmidt, dem Leiter des Goddard Institute for Space Studies (GISS), Mitte April einen neuen Fachartikel mit dem Titel „The Silurian Hypothesis: Would it be possible to detect an industrial civilization in the geological record“ (Die Silur-Hypothese: Wäre es möglich, eine industrielle Zivilisation in der stratigraphischen Aufzeichnung zu erkennen?). Professor Frank arbeitete seit einiger Zeit an der Erforschung der Klimaerwärmung aus einer astrobiologischen Perspektive, das bedeutet, er erforscht, ob mögliche industrielle Zivilisationen in der Vergangenheit existiert hatten und ob sie ebenfalls einen Klimawandel auslösten, der dem unseren heute ähnelt. Für seine Forschungen setzte er sich mit Gavon Schmidt vom GISS in Verbindung, der ihm bestätigte, dass es durchaus möglich wäre, dass eine antike Hochzivilisation auf unserem Planeten existiert haben könnte. Dabei müsste es sich um eine „Exo-Zivilisation“ gehandelt haben, die vor vielen Millionen Jahren bestanden hatte – ein Indiz dafür wäre das globale Massensterben aller Spezies im Zeitalter des Silur. Das Silur ist eine geologische Periode, die laut dem Fossilbericht etwa 420-440 Millionen Jahre zurückliegt und anhand der fossilen Überreste kann man erkennen, dass damals mindesten 60% aller Meereslebewesen ausgestorben sind. Ist es denkbar, dass vor über 400 Millionen Jahren eine industrielle Zivilisation auf der Erde existierte? Zu dieser Zeit soll es laut der evolutionären Zeitskala erst zur Entwicklung der Knochenfische und der primitiven Gliederfüßer gekommen sein.

Es entwickelte sich schnell eine Diskussion über dieses Thema und schließlich veröffentlichten die beiden Forscher ihre neue Studie im Internationalen Journal für Astrobiologie. Aus der Studie geht hervor, dass mögliche technische Rückstände der menschliche Zivilisation nur für ungefähr 1,8 Millionen Jahre nachweisbar wären und alles, was über diesen Zeitrahmen hinausgeht, würde durch weitere Sedimentschichten erdrückt oder zu Staub zerfallen sein. Wie könnte man also Zivilisationen nachweisen, die vor hunderten Millionen von Jahren existiert haben könnten? Falls es diese Zivilisationen gegeben hat, waren es keine menschlichen, denn der Homo sapiens soll erst seit ungefähr 200.000 Jahren existieren. Mittlerweile musste man durch neue Entdeckungen den theoretischen Zeitrahmen auf bis zu 300.000 Jahre erhöhen, das ist aber trotzdem viel zu wenig, um industrielle Zivilisationen in der fernen Vergangenheit zu erklären. Darum denken die Forscher, es kann sich dabei nur um Exo-Zivilisationen gehandelt haben, also um Wesen, die sich entweder durch eine gesonderte Evolution auf dem Planeten Erde entwickelt hatten oder es außerirdische Besucher waren, die irgendwann in der lange zurückliegenden Vergangenheit die Erde besiedelten. Solche hypothetische Zivilisationen wären möglicherweise für das Massensterben im Silur verantwortlich gewesen. Gavon Schmidt nannte seine Theorie nach der bekannten Science Fiction-Serie Dr. Who die „Silur-Hypothese“ – in der Serie geht es um die Evolution einer Spezies intelligenter Reptilienmenschen (Homo reptilia) in der Vergangenheit der Erde.

Quelle und weiter: http://jason-mason.com/2018/05/02/existierten-auf-der-erde-unbekannte-industrielle-hochzivilisationen/

Kategorien:Allgemein

7 Wege, um deine eigene Kognitive Dissonanz zu bekämpfen

02/05/2018 Kommentare aus

„Manchmal halten Menschen an einen Kernglauben fest, der sehr stark ist. Wenn sie mit Beweisen konfrontiert werden, die dem Kerngedanken widersprechen, können die neuen Beweise nicht akzeptiert werden. Dies würde ein Gefühl erzeugen, das extrem unangenehm ist und als Kognitive Dissonanz bezeichnet wird. Und weil es so wichtig ist, diesen Kernglauben zu schützen, werden sie alles rationalisieren, ignorieren und sogar leugnen, was nicht zum Kernglauben passt“ – Frantz Fanon

In einer Welt, in der jegliche Trennung eine ungezügelte Dissoziation ist, wird es immer schwieriger, sich in den ungesunden Bereichen zurechtzufinden und noch schwieriger, gesündere Gebiete zu entdecken. Wir können häufig nicht einmal sehen, wie die Dinge zusammenhängen, weil wir so weit von jeder Art von gesunder Gemeinschaft entfernt sind. Unser Naturentzug ist eine Pandemie. Wie Dan Schreiber sagte: „Wir alle teilen diese Kognitive Dissonanz, diese Dis-Konnektivität. So sehr, dass die Verbundenen in vielen Fällen als verrückt erscheinen!“

Kognitive Dissonanz ist in ihrer jetzigen Form ein respekteinflössender Gegner. Einer, der die Mehrheit der Menschen völlig zerstört. Aber das ist etwas, das wir allein überwinden müssen. Tatsächlich besteht ein überwiegender Teil der Bekämpfung kognitiver Dissonanzen in der Fähigkeit, zwischen einer veralteten und einer neu erworbenen Weltanschauung zu navigieren. Von einem konditionierten Zustand in einen neubetrachteten Zustand zu wechseln ist kein Picknick, doch die Alternative ist erheblich dramatischer: Stagnation. Hier sind sieben Möglichkeiten, um kognitive Dissonanzen zu bekämpfen.

1. Alles zu hinterfragen ist die Antwort


„Wenn du alles verstehst, musst du falsch informiert sein.“ Japanisches Sprichwort

Antworten sind für die Laien. Fragen sind für die Weisen…..

Quelle und weiter: http://transinformation.net/7-wege-um-deine-eigene-kognitive-dissonanz-zu-bekaempfen/

Kategorien:Transinformation

° Energie-Update für den Mai 2018 °.

02/05/2018 Kommentare aus

Aloha Ihr Lieben!

Wir freuen uns Euch wieder auf die heutigen News  aufmerksam machen zu dürfen.
Darunter findet Ihr auch das ° Energie-Update für den Mai 2018 °.

Wir wünschen Euch eine gesegnete Zeit und danke Euch für Euer Vertrauen!

Shari und Sai

Kategorien:Allgemein

Verbinde die Punkte 2_5

02/05/2018 Kommentare aus

Servus Wolf!

Hier ein neues Video zum momentan stattfindenden Wandel. Anhand von Mainstream-Meldungen versuche ich weiter, die fundamentalen globalen Veränderungen zu dokumentieren!

Liebe Grüße und vielen Dank,
Sunny

Kategorien:Allgemein

Großer Showdown wird im mittleren Osten erwartet, während das Endspiel für Saudi-Israelien näher kommt

02/05/2018 Kommentare aus

30. April 2018  von Benjamin Fulford

Der Frieden auf der koreanischen Halbinsel bedeutet, dass die khazarische Mafia jetzt alle Hindernisse aus dem Weg räumt in ihrem Versuch, den dritten Weltkrieg im mittleren Osten zu starten, stimmen viele Quellen überein. Das Ergebnis ist, dass jetzt dort eine riesige Schlacht stattfindet, die wahrscheinlich das Schicksal von Israel und seinem Verbündeten Saudi-Arabien besiegeln wird, einem Kollektiv, auf das wir uns als Saudi-Israelien beziehen werden. Die Schlacht wird auch bestimmen, wer den Westen regiert – satanische Blutlinien oder die Menschen.

Darum hat Israel letzte Woche Syrien mit Atomwaffen angegriffen und sich dadurch für russische Vergeltung geöffnet, sagen Pentagon-Quellen. Videos dieses Atomangriffs werden systematisch aus dem Internet gelöscht, aber zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Newsletters kann es hier gesehen werden:

https://www.youtube.com/watch?v=0myBgHQdnBc

Es gibt Anzeichen, dass der Atomangriff eine saudi-israelische Vergeltung für die Ermordung des Kronprinzen Mohammed bin Salman war, desde-facto-Regenten von Saudi-Arabien. Kronprinz Salman ist nicht in der Öffentlichkeit erschienen, seit letzte Woche von schweren Geschützfeuern innerhalb des königlichen Palastes berichtet wurde. Die einzige Person, die vor die Presse getreten ist, als der US-Außenminister Mike Pompeo über das Wochenende zu Besuch war, war der falsche König.

Weiterlesen …

Kategorien:Fulford