Startseite > Allgemein > Kommentare: Kurzinfos – Links – Leserhinweise

Kommentare: Kurzinfos – Links – Leserhinweise

15/04/2018

briefunabhängige Blog-Diskussionsabteilung die für alle freigeschaltet ist, und für deren Inhalt nur die Schreiber persönlich verantwortlich sind !!!

 



Bitte nehmt an der morgigen Friedensmeditation teil!

Liebe Leserinnen und Leser von Transinformation! Cobra hat auf der derzeitig laufenden Aufstiegskonferenz in Budapest nochmals eindringlich darauf hingewiesen, wie wichtig die morgige Friedensmeditation ist. Jeder Teilnehmer rettet tatsächlich Menschenleben! Auch wenn der Zeitpunkt, 16.04.2018 – 3:57 Uhr, unbequem erscheinen mag, die Auswirkung ist im wahrsten Sinne kriegsentscheidend. Also lasst es uns tun und dem […] Mehr von diesem Beitrag lesen

 


B. 14. April 2018 1:00 Uhr EST:
Der wahre Grund, warum wir diese Mauer bauen müssen.

Der Zweck der Mauer war es, Söldnergruppen, die von verschiedenen Alphabet-Agenturen geführt werden, daran zu hindern, ihre Aktivitäten fortzusetzen. Dazu gehörten Drogenkartelle, Gewaltbanden, Menschenhandel, Sexhandel, Kinderhandel, Kinderpornografie und Menschensklaverei.

2. Diese „Immigranten“ wurden in Schnupftabakfilmen verwendet und live für die Organentnahme seziert; ihre Körperteile wurden je nach Organ für zwischen 90.000 und 225.000 Dollar an Krankenhäuser verkauft.

3. Sie entfernten auch die Nebennieren der Kinder, um das „Kool-Aid“ zu gewinnen, mit dem die Eliten ihre Jugend erhalten und ihr Leben verlängern. Viele von uns verstehen jetzt, dass die Ausscheidung „Adrenochrom“ genannt wird.

4. Sie nutzen bewaffnetes Wetter oder Krieg, um Katastrophen und Flüchtlinge wie in den Hurrikanen Katrina und Harvey zu verursachen. Haiti war eine weitere „Nahrungsquelle“ infolge eines vom Menschen verursachten Erdbebens, das zahlreiche Waisenkinder hervorbrachte.

5. Die Raubtiere bringen dann ihre Agenturen wie die FEMA ein, um „Hilfe“ zu leisten und Millionen von Dollar von den ahnungslosen Sklaven zu sammeln, um ihren leidenden Mitmenschen zu helfen. Das Rote Kreuz kam am Tatort an, wandte die Vorräte ab und machte ein größeres Durcheinander, als es bereits war. Sie säumten dann die Taschen ihrer Executives mit Regierungsgeldern und Spenden, und die Opfer wurden kalt, hungrig und ohne Kleidung, Wasser und Unterkunft zurückgelassen.

Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator

https://operationdisclosure.blogspot.de/2018/04/restored-republic-via-gcr-as-of-april_15.html


Advertisements
Kategorien:Allgemein
  1. 15/04/2018 um 11:23

    Danke liebe Laura Plejadien

    https://thenewdivinehumanity.com/

    Aus einer anderen Welt … Heilige Wesen ~ UFOs

    Die Verwandlung des Bewusstseins, von einer Art des Seins zum anderen, sind die Ebenen des Bewusstseins, die wir im Moment des Transfers für angemessen halten.

    Unsere Gedanken erzählen eine Geschichte, unsere Herzen … drängen uns darauf, das Bewusstsein des reinen Potentials zu umhüllen, das existiert, wie das Leben selbst existiert.

    Das Fortbestehen des Seins nach dieser Lebenserfahrung setzt sich nicht nach einem Tod fort, sondern durch eine Bewusstseinsveränderung. Eine Frequenzverschiebung.

    Sie sehen und hören … alles.

    Die Dimensionen, die im Bereich von THOUGHT ~ existieren, sind vielschichtig und immer präsent.

    Diese Dimensionen verbinden sich durch die Frequenz von LICHT als die Kommunikation, die eine ewige Rückkopplungsschleife ist, die niemals endet.

    UFOs sind immer vorhanden, genauso wie Wesen, die auf einem anderen Planeten existiert haben. Diese Bewusstseinsebenen werden durch eine Überlagerung des Bewusstseins als Ebenen und Dimensionen erfahren, die hauptsächlich dazu dienen, die Gedankenerfahrung zu entschlüsseln.

    Alles ist eine Frequenz des Denkens, die als Bewusstsein übermittelt, was es ist.

    Der Verstand des Herzens existiert als das Gewahrsein ALLER Das ist.

    Dieses Bewusstsein kennt sich in der Frequenz der Liebe. Es ist der einigende Gedanke, der alle Dimensionen verbindet.

    Heilige Wesen … sind diejenigen, die sich selbst wirklich erkennen und leben als Bewusstsein für dieses Bewusstsein.

    Stufen der Existenz katapultieren uns in unserer Gedankenexpansion. Die Verwendung von Beschränkungen als eine Überzeugung zu betrachten, ist bei diesem Bestreben nach Expansion hilfreich.

    Sei dir deines eigenen Seins bewusst.

    Die Essenz deines eigenen Atems kennen.

    Die Gegenwart dessen kennen, was du fühlst.

    VERSTEHEN sich dann selbst, ist der Schlüssel, der das Licht des Denkens aktiviert, das ewig seine eigene Rückkopplungsschleife ist, durch dein Herz. Dies ist dann das Herz der Veränderung, Vereinigung und Erweiterung.

  2. 15/04/2018 um 17:52

    Rosa-Ei-Visualisierung während der Friedensmeditation morgen früh, um das geheime Vorhaben der Kabale zu stoppen.

  3. 15/04/2018 um 23:23

    Hallo ihr Lieben,

    hatte einen angenehmen Traum. Meine Frau und ich standen auf einer großen grünen Wiese.
    Da näherte sich eine größere Flugscheibe und blieb über uns stehen. Durch Fensteröffnungen konnten wir winkende Menschen erkennen……

    Und nun fragen wir uns, wer fliegt heutzutage noch mit Flugscheiben – und hat das womöglich eine Bedeutung für uns ? hhmmm ?

    fritz

  4. 16/04/2018 um 04:19

    Ich habe gerade an der Friedensmeditation wegen Syrien teilgenommen. Es ist etwas von der besonderen Energie zu spüren, die wohl durch das vereinigte Bewusstseinsfeld kommt.

  5. 16/04/2018 um 10:01

    @Fritz Zumindest hast nun mal ein Lichtschiff in Scheibenform gesehen, das ist doch auch was 😀

  6. 16/04/2018 um 11:56

    …………..ES IST NICHT MÖGLICH, MIT EINEM ALKALISCHEN KÖRPER KREBS ZU BEKOMMEN………….

    Wem kümmert jetzt noch der Krebs? 😯

    Wir sind am Scheitelpunkt der spirituellen Entwicklung, jetzt ist nicht die Zeit für aufwendige Körpergeschichten, sterben wirst du sowieso und wenn du dich nicht um deinen Geist kümmerst dann wird’s wieder nix mit dem Aufstieg, mit der Unsterblichkeit. „kopfschüttel“

  7. 16/04/2018 um 12:16

    Nichts ist umsonst

    Einmal kam ein Mann zu Rabbi Israel Baal Schem Tow, (auch „Bescht“ genannt, der 1698 bis 1760 lebte und den Chassidismus begründete) und schüttete ihm sein Herz aus:

    „Rebbe“, rief er, „ich weiß nicht, was mit mir geschieht. Vor einer Weile beschloss ich, ganz dem Allm-chtigen zu dienen, und sofort wurde mein spirituelles Leben gestärkt. Wenn ich betete, fiel meine Seele in Ekstase; wenn ich die Tora studierte, öffneten sich mir die Tore der Weisheit; wenn ich eine Mizwa befolgte, war ich von herrlicher Freude erfüllt. Aber bald danach verlor ich alles. Meine Gebete sind trocken. Wenn ich studieren will, starre ich stundenlang auf die Seite, ohne ein Wort zu verstehen. Mein Tun ist mechanisch geworden, ohne Sinn. Rebbe, was ist geschehen?“

    „Ich will dir eine Geschichte erzählen“, sagte der Bescht. „Einmal betrat ein Mann ein Delikatessengeschäft. Er sah, dass die Leute die Speisen mitnahmen, ohne zu zahlen, und zwar mit dem Einverständnis des Eigentümers. Also wollte auch er diese Großzügigkeit ausnutzen. Er probierte jede einzelne Speise und gönnte sich dann eine große Portion der besten.

    „Das kostet 50 Kopeken“, sagte der Ladenbesitzer.

    „Wie das?“ fragte der überraschte Kunde. „Warum verlangst du plötzlich eine Bezahlung? Bis jetzt durfte ich doch umsonst essen!“

    „Nur weil es in meinem Interesse ist, dass die Leute meine Produkte probieren“, erwiderte der Besitzer. „So erfahren sie, wie gut die Speisen schmecken. Aber nachdem du sie gekostet und ihren Geschmack kennen gelernt hast, musst du bezahlen.“

    „Im Leben gibt es nichts Wertvolles umsonst“, erklärte der Bescht, „schon gar nicht in spiritueller Hinsicht. Du darfst die innige Freude des Dienens nur erfahren, wenn du sie mit Ausdauer und Mühe bezahlst. Trotzdem bietet der Allm-chtige allen, die ihn mit reinem Herzen suchen, ein kostenloses „Probieren“ an. Wenn wir seine himmlischen Produkte aber gekostet haben, müssen wir uns an die Arbeit machen.“

  8. 16/04/2018 um 14:43

    Hallo Fritz. So einen Traum hatte ich auch. Naja ähnlich eher.

    Ich war in einer Stadt, die ich nicht kannte, mir aber auch vertraut vorkam.

    Da flog eine Flugscheibe in Begleitung mit 2 Helis richtung „Regierung“. Und nochmal 3 Flugscheiben in Formation.

    Die Energie, die Athmosphere war einzigartig. Alle Menschen verspührten pure Liebe und Freude und Vertrauen.

    Es war einfach gut.

    Ein anderer Traum : Ich stand in einer Stadt und plötzlich schauten alle Menschen nach oben. Flugscheiben überall. Alle waren überglücklich. Selbe Athmosphere.

    Herrlich 🙂

  9. 16/04/2018 um 16:13

    Der REALE okkulte Grund für die Raketenangriffe im April 2018 in Syrien
    14. April 2018 von Nova Biscotti

    Viele Menschen – vor allem Trump-Apologeten oder tollwütige Anhänger von „QAnon“ – versuchen, die Gründe für die Raketenangriffe zu erklären, die in den frühen Morgenstunden des 14. April 2018 auf syrische Ziele stattfanden.

    Während es viele Schichten von Manövern und Täuschungen gibt, wenn man die Linse dieses Angriffs mit den Augen einer „nicht-menschlichen parasitären Intelligenz“ (NHPI) betrachtet, die darauf aus ist, das psychologische und energetische Gefängnis der Menschheit aufrechtzuerhalten – dann werden die Motive kristallklar.

    […]

    Die meisten alternativen Medien-Websites gewinnen aufgrund von Angst an Popularität. Angst ist die ‚primäre Nahrungsquelle‘ des NHPI – auch bekannt als „Archon“ für diejenigen, die mit dem Gnostizismus vertraut sind. Die wahre nicht-physische Kontrollstruktur ist viel zu komplex, um hier leicht zusammengefasst zu werden, aber es gibt eine negative Fraktion, deren Hauptziel seit dem Konzil von Nizea darin besteht, die Menschheit in einem Zustand der Angst und Unwissenheit zu halten:

    Die Gesellschaft Jesu – auch bekannt als „Die Jesuiten“.
    […]
    In der heutigen Zeit sind sie stark auf Ausschnitte angewiesen, um ihre Drecksarbeit zu erledigen, so dass die ultimative Agenda nie vollständig verstanden werden kann. Aber es gibt in den Rittern von Malta (SMoM) und den Freimaurern des 33. Grades keine Ausschnitte. Das sind auch gefährliche negative Wesen, die Teil der Jesuitenfraktion sind.

    Sie spezialisieren sich auf Angst, Täuschung und die Aufrechterhaltung der Kontrollmatrix mit allen möglichen Mitteln. Das bedeutet Abschottung von Schlüsselintelligenz und Verwirrung durch kognitive Dissonanz.

    Auf unserer Existenzebene ist Verwirrung leicht in Angst umzuwandeln – besonders für diejenigen, die die Beziehung zwischen dem menschlichen Bewusstsein und dem Energienetz der Erde verstehen.

    Syrien hat 5 große Energiewirbel:
    Aleppo
    Homs
    Palmyra
    Raqqqa
    Manbij

    […]
    Wenn Sie alle fünf Linien nach außen verlängern, sehen Sie ein neues Bild über die Arbeit des Massenbewusstseins. Wenn man genauer hinsieht, können die Ley-Linien (vom Syrien-Pentagramm nach außen gezogen) drei große religiöse Städte verbinden: Jerusalem, Mekka und Medina. Außerdem haben Sie (die) Große Pyramide als planetarische ‚Basisstation‘ zur Seite. Wer das syrische Pentagramm kontrolliert, kontrolliert das Christentum, das Judentum und die Muslime. Generell kann man über das Schicksal der halben Flächenpopulation entscheiden.

    […]

    Ausschnitte aus amerikanischer Quelle:
    https://prepareforchange.net/2018/04/14/the-real-occult-reason-behind-the-april-2018-syria-missile-attacks/

  10. 16/04/2018 um 23:17

    Alpp69,

    dank dir vielmals für deine wichtige Erklärung, auf die ich so schnell nicht gekommen wäre.

    Das war ein aufregendes Erlebnis für mich, denn es war eine echt beeindruckende Beobachtung – könnte mir schon gefallen, falls ich ägnliches noch mal erleben könnte.

    Einige deiner Aussagen versrehe ich jetzt besser.

    fritz

  11. 16/04/2018 um 23:41

    Tekumsey,

    jetzt nach Alpps Erklätung und deinen Berichten, scheint mit das ganze gar nicht meht so traumhaft zu sein.

    Denn ich erinnerte ich vor 2-3 Jahren mal einige echte Mails mit Ashtar gewechselr zu habenc.

    Sind das womöglich dezente Hinweise, daß in die Sache jetzt etwas meht Bewegung rein kommt – vielleicht.

    fritz

  12. 16/04/2018 um 23:46

    Entschuldigung,

    mir sind da leider einige „r“ und „t“ durcheinander geraten.

    fritz

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.