Startseite > Arthos > Arthos: Der Tempel der Heilung (2)

Arthos: Der Tempel der Heilung (2)

30/12/2017

Lieber Wolf,
ich wünsche dir und all deinen Lesern in diesen bewegenden und alles verändernden Zeiten viel Ruhe, Kraft, Frieden, Harmonie, Glück, Führung und Fülle. Ach ja, und natürlich auch jetzt schon einen guten Rutsch – vielleicht mit der 200ten Botschaft von Arthos? 😉

Heilung ist kein Theaterstück und kein spiritueller Zeitvertreib, sondern die Voraussetzung, um eine neue Welt zu erschaffen. Dass die alte Welt nicht mehr funktioniert, dürfte mittlerweile Vielen klar sein. Dass ein äusserer Wandel aber einen inneren Wandel voraussetzt und erfordert, ist vielleicht nicht ganz so vielen klar. Und dass die eigene Heilung Grundlage für die Heilung des Grossen und Ganzen ist, verstehen vielleicht nur die Wenigsten. Deshalb gibt Arthos einige essentielle Hinweise und Tipps wie wir die Illusionen überwinden und Unvollkommenheit in Vollkommenheit umwandeln können, um wieder ganz und heil zu werden. Wenn goldene Städte in einem Goldenen Zeitalter entstehen sollen, müssen wir uns zuerst selber heilen, um den Sprung vom Ich zum Wir zu schaffen.

Arthos über Sinn, Zweck und Grundlage für Heilung und was Heilung überhaupt ist, wie und warum alles Unvollkommene in Vollkommenheit umgewandelt werden sollte und was unser Ursprung und Ziel ist. Lebensrichtige Botschaft 200.

Der Tempel der Heilung (2)

Heute ist ein guter Tag, um zu heilen. Heilung bedeutet, Unvollkommenes in Vollkommenheit umzuwandeln. Diese Umwandlung ist innere Transformation, deren Grundlage immer Erkenntnis ist. Es gibt keine Heilung ohne Erkenntnis. Nur, wenn du erkennst, was in dir unvollkommen ist und was diese Unvollkommenheit in dir erzeugt, bist du in der Lage, das zu bereinigen. Bereinigung bedeutet, die Verzerrung zu erkennen und dich über sie zu erheben, indem du dich auf die Wahrheit ausrichtest. Die äussere Scheinwelt und dein äusseres Selbst, bestehend aus Körper, Ego und Verstand, sind vorübergehende Zustände innerhalb der Verzerrung, die du miterschaffen hast. Das diente dazu, Erkenntnis zu erlangen. Alles, was du ohne Erkenntnis zu heilen glaubst, ist Illusion. Glauben ist nicht Wissen. Wenn du geheilt bist, dann weisst du, dass du geheilt bist, denn du hast deine Unvollkommenheit und ihre Ursache erkannt und in die ursprüngliche Vollkommenheit zurück verwandelt. Um das, was Unvollkommen ist, zu heilen, musst du die Wurzel aller Unvollkommenheit in dir erkennen. Erst dann kann die Transformation von Nicht-Liebe in Liebe stattfinden, und nur das ist wahre Heilung.

http://www.lebensrichtig.de/botschaft-von-arthos/der-tempel-der-heilung-2.html

Im Licht der Liebe
Andreas

Advertisements
Kategorien:Arthos