Startseite > 2012Spirit/Gehvoran > Wenn das Gesetz der Resonanz zum digitalen Sog wird

Wenn das Gesetz der Resonanz zum digitalen Sog wird

09/08/2017

Sonnenblumen und der Digitale SogWas Jahrtausende vor Missbrauch und dogmatischen Weltreligionen geheim gehalten wurde, bekommt jetzt nahezu unbemerkt und einhergehend mit der Digitalisierung des heutigen Informationszeitalters eine ganz andere (noch viel wichtigere) Bedeutung. Das Resonanzgesetz der Hermetiker und Gnostiker wurde jetzt allen Menschen sehr anschaulich zugänglich gemacht! „Gleiches zieht Gleiches an und wird verstärkt durch Gleiches“. Nicht nur unser individuelles Denken und Verhalten ist davon betroffen, sondern auch alle kollektiven Massenbewegungen. Durch unsere Wahl, welchen Schwingungen wir uns aussetzen, üben wir aktiven Einfluss auf das aus, was wir in unser Leben ziehen. Algorithmen und Datenkraken (Big Data) schieben das Resonanzgesetz in immer höherer Geschwindigkeit subtil an, ohne dass es den meisten Menschen bewusst ist. Vergleichbar mit einem Sog wird Gleiches solange verstärkt und intensiviert, bis die von uns bevorzugten Informationen zu unserer wahren Realität geworden sind.

Die eigene Realität „fremdgeformt“, jedoch freiwillig

Sind wir oft am Jammern, wie schlecht es uns geht oder haben wir chronische Ängste, so strahlen wir diese negativen Energien über unsere Aura nach Aussen aus und ziehen Ereignisse in unser Leben, die unser Jammern und unsere Ängste bestätigen. Öffnen wir uns aber beispielsweise der Freude, der Fülle und der Dankbarkeit, so werden diese Eigenschaften in unserem Leben durch Geschehnisse bestätigt, die wir als angenehm empfinden. Auch andere Menschen können unsere Schwingungen natürlich spüren – und sich wiederum davon angezogen fühlen, oder nicht. Die Informationen, die wir in uns aufnehmen bestimmen maßgeblich mit, auf welche Seite wir hin tendieren, bewusst und (vor allem) unbewusst.

Quelle und weiter: http://www.gehvoran.com/2017/08/wenn-das-gesetz-der-resonanz-zum-digitalen-sog-wird/

Advertisements
Kategorien:2012Spirit/Gehvoran