Startseite > Transinformation > Vakuum Metastabilitäts-Ereignis

Vakuum Metastabilitäts-Ereignis

13/06/2017

Die Entfernung der Chimera-Gruppe wird fortgesetzt. Die Lichtkräfte haben „bestimmte Operationen“ abgeschlossen und lösen nun intensiv den Kopf der Jaldabaoth-Wesenheit auf.

Der Kopf ist innerhalb des Plasmaanomalie Akkretionswirbels (*) nahe der Oberfläche des Planeten Erde positioniert – mit seinem äusseren Rand etwa 3 Erdradien vom Planetenzentrum, wie es hier im Detail beschrieben wird:

Bericht über die Situation vom 12. Februar 2017

 

Die Mainstream-Wissenschaft hat die Aussenkante vor ein paar Jahren „entdeckt“:

nasa.gov/van-allen-probes-spot-impenetrable-barrier-in-space
[Die NASA-Sonden finden im Van Allen Gürtel eine undurchdringliche Barriere im Weltraum]

Nun hat die NASA offen zugegeben, dass die vom Menschen verursachten niederfrequenten Radiowellen diese Aussenkanten bilden, somit effizient die äusserste Barriere des Schleiers erschaffend:

nasa.gov/nasas-van-allen-probes-spot-man-made-barrier-shrouding-earth
[Die NASA-Sonden im Van Allen Gürtel entdecken eine von Menschen erschaffene Barriere, die die Erde abschirmt]

space.com/36934-humans-change-space-weather
[Nuklear-Explosionen und U-Boot-Verbindungen verzerren das Weltraumwetter nahe der Erde]

Wenn ihr „VLF-Sender für U-Boot-Kommunikation“ in dem obigen Artikel in „ELF-Sender von HAARP und ähnlichen Programmen“ austauscht, werdet ihr ein klares Bild davon bekommen, wie die äusserste Barriere des Schleiers erzeugt wird….

Quelle und weiter: http://transinformation.net/vakuum-metastabilitaets-ereignis/

Advertisements
Kategorien:Transinformation