Startseite > Allgemein > Kommentare: Kurzinfos – Links – Leserhinweise

Kommentare: Kurzinfos – Links – Leserhinweise

07/05/2017

briefunabhängige Blog-Diskussionsabteilung die für alle freigeschaltet ist, und für deren Inhalt nur die Schreiber persönlich verantwortlich sind !!!



SONNTAG der 07te MAI 2017

Eine Steigerung die uns Allen, GAIA eingeschlossen,
die barmherzige Möglichkeit verschafft uns und unseren Körper zu verändern!
Wahrlich ein TSUNAMI der Liebe! Er erreichte uns in den Abendstunden, wo er bei vielen Menschen Reaktionen hervorrief!!!
Wollen wir dieses POTENTIAL nutzen…
reinigen, meditieren und Anpassung an diese Schwingung…
MACHT ALLE mit :
HEUTE um 11 Uhr im Energieflash und am ABEND UM 19°°Uhr in einer besonderen MEDITATION
Euer UmERiA~Team
Advertisements
Kategorien:Allgemein
  1. tulacelinastonebridge
    08/05/2017 um 11:14

  2. tulacelinastonebridge
    08/05/2017 um 11:15

  3. tulacelinastonebridge
    08/05/2017 um 11:19

    Tortenbeschwörer

    Dieser Text soll wissenschaftliche Informationen über das Thema Tortenbeschwörung vermitteln.

    Er ist nicht als Anleitung oder gar Aufruf zur Nachahmung zu verstehen.

    Vielen läuft ein Schauer den Rücken hinunter, wenn sie an die düsteren Rituale der Tortenbeschwörer denken.
    Tortenbeschwörer sind finstere Gestalten, die mit den Torten kommunizieren und diese mitunter sogar aus dem Tortenreich herbeirufen und ihrem Willen unterwerfen.

    Im Mittelalter wurden Menschen, die der Tortenbeschwörung verdächtigt wurden, von der christlichen Inquisition erbarmungslos verfolgt und hingerichtet. Auch heute noch verurteilen sowohl die katholische als auch die evangelische Kirche die Tortenbeschwörung.

    Wegen einiger äußerlicher Ähnlichkeiten wird die Kunst der Tortenbeschwörung oft mit dem Satanismus verwechselt oder mit ihm in Verbindung gebracht, obwohl es tatsächlich keinerlei Zusammenhänge gibt.

    Inhaltsverzeichnis
    1 Laufbahn eines Tortenbeschwörers 1.1 Anfang
    1.2 Herbeirufungen
    1.3 Meisterschaft

    2 Tortenbeschwörer in Fantasywerken

    Laufbahn eines Tortenbeschwörers

    Anfang

    Am Anfang seiner Laufbahn muss der junge Tortenbeschwörerlehrling versuchen, ersten Kontakt zur Welt des Gebäcks aufzunehmen. Es hat sich im Laufe der Zeit erwiesen, dass kleinere Gebäckstücke wie etwa Kekse leichter dazu zu bewegen sind, sich mit einem Menschen zu beschäftigen. Insbesondere Scherzkekse mit ihrem ausgeprägten Sinn für Humor lassen sich relativ schnell für irdische Belange interessieren.
    Hat es der Lehrling einmal geschafft, sich mit einem Scherzkeks in Verbindung zu setzen, entwickelt er mehr und mehr ein Gefühl dafür, die Sprache der Torten zu imitieren.

    Während die Scherzkekse für den Tortenbeschwörer im späteren Stadium seiner Laufbahn nicht mehr interessant sind, entwickeln sie nun ihrerseits reges Interesse an ihm und stören ihn oft bei seinen Studien. Man vermutet, dass hier die Redensart „auf den Keks gehen“ ihren Ursprung hat.

    Dieses bizarre Ungetüm trotzt jeder Beschreibung.

    Eine monströs aufragende Hochzeitstorte
    Herbeirufungen

    Ist der frisch gebackene Tortenbeschwörer den Umgang mit Keksen, Kuchen und Torten schon längere Zeit gewöhnt, kann er dazu übergehen, Wesenheiten aus dem Reich der Torten herbeizurufen. Hier sind nun die Scherzkekse, anders als bei der ersten Stufe der Ausbildung, nicht als erste Lektion geeignet. Sie sind zwar sehr einfach ins Diesseits zu locken, anschließend fällt es jedoch äußerst schwer, sie ohne Anwendung gröbster Gewalt wieder fortzuschicken, was wegen ihres koboldhaften Charakters sehr unangenehm werden kann.

    Die ersten herbeigerufenen Gebäcke sind sehr instabil und neigen dazu, nach kurzer Zeit wieder zu Streuseln zu zerfallen und somit ins Reich der Torten zurückzukehren, doch nach und nach werden die Beschwörungen stabiler und können für längere Zeiträume aufrecht erhalten werden.

    Meisterschaft

    Als Meisterstück eines Tortenbeschwörers gilt die Herbeirufung einer original Schwarzwälder Kirschtorte. Hat der Tortenbeschwörer sie einmal erfolgreich durchgeführt, ist seine Ausbildung abgeschlossen. Er kann nun selbst Tortenbeschwörer unterrichten oder durch weitere unheilige Studien seine Meisterschaft der dunklen Künste perfektionieren.

    http://www.stupidedia.org/stupi/Tortenbeschw%C3%B6rer

    Ein Bild des Grauens: Ein Tortenbeschwörer, der ins Reich der Torten hinabgestiegen ist. Der fortwährende Umgang mit den Werken der Konditorei hat ihn selbst tortenhafte Züge annehmen lassen.
    Tortenbeschwörer in Fantasywerken

    Der bekannteste Fantasyroman, der die Tortenbeschwörung thematisiert, ist zweifelsohne J.R.R. Tolkiens Herr der Kringel. Im Verlauf der Handlung versucht der „dunkle Konditor“ Sauron mit Hilfe einer gewaltigen Gebäck-Armee – von kleinen heimtückischen Brezeln und Scharen von belegten Broten über schwer bewaffnete Baguettes und stämmige Baumkuchen bis hin zu riesenhaften Hochzeitstorten – die Oberhand über die gesamte Bäckerei zu erlangen.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.