Startseite > 2012Spirit/Gehvoran > Heilige Geometrie auf Leylinie in Aktion

Heilige Geometrie auf Leylinie in Aktion

04/05/2017

Avebury SteinkreisDer Kornkreis von Avebury, der in der Nacht vom 21. auf den 22. April entstand, ist so etwas wie ein Vorbote auf den äußerst „aktiven“ Monat Mai 2017. Denn der mit einer 6er Struktur gestaltete Kornkreis deutet auf einen der seltenen Bewusstwerdungs-Punkte hin, der die Themen des persönlichen und kollektiven Seelenplans präzisiert. Themen, die im Mai große Chancen zur Folge haben können. Betrachtet man den Kornkreis etwas genauer (siehe unten), so kann interpretiert werden, dass es sich um einen Würfel handelt, der eine Sechs würfelt. Wunderbare Heilige Geometrie in Action! Ein sehr mutmachendes Zeichen – und das in einer Phase der Menschheit, wo man eher alles andere erwartet als etwas Positives.

Zu sehen ist ein ca. 40 Meter großer „Sechserwirbel“ der drei Rhomben im Zentrum umwirbelt. Wenn es sich um eine räumliche 3D-Darstellung handelt, und danach sieht es aus, stellt das Zentrum einen Würfel dar, der also von einer Sechs angetrieben wird. Vor neun Jahren erschien bereits das gleiche Design am selben Ort, jedoch in umgekehrter Drehrichtung und mit Kugelzentrum.

An der bedeutenden St. Micheal Leyline gelegen

Der Kornkreis liegt direkt an einer der bedeutendsten Leylinie Englands, der ca. 300 Meilen langen „St. Micheal Ley“ mit dem weltweit größten prähistorischen Steinkreis von Avebury (Bild oben) als energetisches Zentrum. Von Avebury keine zwei Kilometer entfernt liegt Silbury Hill, das vielleicht größte Rätsel des mystischen Englands. Silbury Hill ist der größte künstlich erschaffenene Hügel Europas und wurde vor 5.000 Jahren von Menschenhand geschaffen….

Quelle und weiter: http://www.gehvoran.com/2017/05/heilige-geometrie-auf-leylinie-in-action/

Advertisements
Kategorien:2012Spirit/Gehvoran