Startseite > Allgemein, Transinformation > Analyse von „Die Wahrheit über Corey Goode“ von Bill Ryan – Lasst die Angst vor Desinformation uns nicht trennen!

Analyse von „Die Wahrheit über Corey Goode“ von Bill Ryan – Lasst die Angst vor Desinformation uns nicht trennen!

04/05/2017

Das folgende betrifft ein „Outing“ von Corey Goode, des Insiders und Whistleblowers der Geheimen Weltraum-Programme. [Eine genaue deutsche Entsprechung für „Outing“ gibt es nicht, es geht dabei um das „jemanden einer Sache bezichtigen, die bis dahin geheim war“]

Dieses „Outing“ kam von Bill Ryan von Project Avalon, einem der Foren, die Goode ursprünglich benutzt hatte, um Informationen zu veröffentlichen, bevor er 2015 selbst an die Öffentlichkeit ging. Ich habe viel Respekt vor Ryan und Kerry Cassidy von Project Camelot, denn sie haben eine wichtige Rolle gespielt bei meinem Erwachen. Aber ich denke, es ist ein ernstes Problem innerhalb der Wahrheitsbewegung, dass solche Themen so hervorgehoben werden.

Mein Artikel ist nicht pro Goode oder pro Ryan. Doch wie es scheint ist es nötig, dass der Diskurs einer Klärung bedarf, und wir hoffen, dass wir dies mit diesem Beitrag leisten können.

Goode-Ryan-300x232Update: Anscheinend meinen viele Leute, dass ich gegen Corey Goode antrete, aber das ist nicht der Fall. Dieser Artikel ist mein Versuch, die Behauptungen von Ryan objektiv zu analysieren und sie in einer unvoreingenommenen Weise euch zur Abwägung anzubieten. Bitte lies den Artikel vollständig, bevor du deine Schlussfolgerungen ziehst.

Erstens, um dies klar zu machen: trotz der Tatsache, dass Stillness in the Storm im Laufe der Jahre viele Zeugnisse von Goode gebracht hat, behaupten wir nicht, dass alle seine Informationen zweifelsfrei authentisch sind.

Goodes insgesamter Auftritt, bei dem es um die Wahrheitssuche geht, bei dem es darum geht zu erkennen, gesund zu werden und eine bessere Person zu sein, ist eine Botschaft, mit der wir übereinstimmen, und somit sind wir in dieser Hinsicht Verbündete. Sein Werk enthält eine Reihe von noch nicht bewiesenen Behauptungen, aber für seine Behauptungen gibt es viel indirekte, sie bestätigende Unterstützung, sie regen sehr zum Nachdenken an und dienen aus diesem Grund zur Bewusstseinserweiterung. Die Tatsache, dass Behauptungen unbewiesen sind bedeutet nicht, dass sie unwahr sind, aber ihre unglaubliche Tragweite macht es schwer, alles zu glauben. Und dafür um so leichter, sie abzulehnen….

Quelle und weiter: http://transinformation.net/analyse-von-die-wahrheit-ueber-corey-goode-von-bill-ryan-lasst-die-angst-vor-desinformation-uns-nicht-trennen/

Advertisements