Startseite > Allgemein, Transinformation > Mit der ICH BIN-Gegenwart verschmelzen

Mit der ICH BIN-Gegenwart verschmelzen

28/04/2017

In seinem Bericht über die Situation vom 22.April 2017 bittet Cobra uns erneut:

‚Nun ist es von grösster Bedeutung für alle Lichtkrieger und Lichtarbeiter, das Licht so viel wie irgend möglich anzurufen und zu verankern, obwohl mir bewusst ist, dass wir jenseits der Grenzen getestet werden. Hier ist ein sehr gutes und effektives Beispiel dafür, wie dies sinnvoll möglich ist‘:

Die Anhebung eurer Vibration durch die Säule von reinweissem Licht – Die Verschmelzung mit der Ich-Bin-Präsenz auf dem Thron des Ich Bin das Ich Bin

rays-of-light-768x576

Meine Brüder des Lichtes, ich bin Michael.

Während ihr den Pfad zur Erleuchtung entlangwandert, könnt ihr feststellen, dass Schwierigkeiten und Hindernisse auf dem Weg platziert sind, um euch zu testen. Dies macht euch stärker und bringt euch Weisheit. Wenn ihr diese Tests besteht, entwickelt ihr euch weiter. Die Hindernisse sind wie faule Eier. Die Angst, mit dem Hindernis konfrontiert zu sein, ist wie der Geruch von faulen Eiern. Ihr könnt den Geruch loswerden, wenn ihr das Ei loswerdet. Die Erwartung, wie und was ihr tut, die Angst und die Besorgnis angesichts des Hindernisses drückt euch runter und dimmt euer Licht. Probleme und Hindernisse dienen dazu, die Menschheit vom Licht abzulenken. Doch durch die Ablenkungen, werdet ihr tatsächlich stärker. Durch eure Bemühungen, sie zu entfernen, kommt ihr in Schwung und werdet entschlossener, das Licht zu verfolgen. Je mehr Licht ihr haltet, desto grösser ist eure Fähigkeit, zukünftige Ablenkungen und Hindernisse zu bewältigen. Wenn ihr euch spirituell entwickelt, werdet ihr höherem Licht ebenbürtiger und dadurch kommt die Fähigkeit, alle Hindernisse zu überwinden…

Quelle und weiter: http://transinformation.net/mit-der-ich-bin-gegenwart-verschmelzen/

Advertisements