Startseite > Allgemein, Jesus Jeshua, LWV > IST EINE FEUERBESTATTUNG „CHRISTLICH“?

IST EINE FEUERBESTATTUNG „CHRISTLICH“?

15/04/2017
Mit Botschaft von Jesus Christus

Bei einer Feuerbestattung wird der Leichnam in einem Krematorium verbrannt und die Asche zur Beisetzung in der Erde in einer Urne aufbewahrt. Lange Zeit lehnte die Kirche das ab.

Vor allem in Großstätten ist die Feuerbestattung mittlerweile die bevorzugte Form der Beisetzung. Im Osten Deutschlands werden Verstorbene traditionell überwiegend eingeäschert. Das DDR-Regime förderte die Feuerbestattung als Absage an das Christentum.

Die Kirche lehnte die Feuerbestattung Jahrhunderte lang ab, da sie während der Aufklärungszeit von antichristlichen Gruppen propagiert worden war. Neben naturwissenschaftlichen, hygienischen und wirtschaftlichen Gründen spielten damals weltanschauliche Aspekte wie die Leugnung der Auferstehung(gemeint ist die leibliche Auferstehung, Anm. JJK) eine Rolle…….

HEILIGES FEUER – Botschaft von Jesus Christus

Keiner menschlichen Seele kann irdisches Feuer Leid zufügen. Die Verbrennung des menschlichen Körpers, nachdem die Seele ausgezogen ist und sich der Geist verflüchtigt hat, ist ein angemessener Weg, um der Erde durch das Element des Feuers, diese feststoffliche Manifestation zurückzugeben.

Zusätzlich wirkt das Feuer reinigend und mit dem feststofflichen Körper verbrennen manche Dämonen, die sich bis zuletzt im Umfeld des Menschen aufhalten konnten oder dem Wesen des Menschen angehaftet haben.

Die Feuerbestattung ist ein heiliges Mittel, um einen nicht mehr bewohnten menschlichen Körper dem Lichte Gottes zu übergeben…..

Quelle und komplett: http://lichtweltverlag.at/2017/04/15/ist-eine-feuerbestattung-christlich/

Advertisements
Kategorien:Allgemein, Jesus Jeshua, LWV