Startseite > Allgemein > Nicht mehr zu übersehen

Nicht mehr zu übersehen

13/04/2017

Hallo lieber Wolf,
hier der aktualisierte Artikel und der Bitte um Veröffentlichung auf deiner Seite. Vielen Dank im voraus und

liebe Grüße
Wilfried

Nicht mehr zu übersehen

 Wo man auch hinsieht und hinhört ist es einfach nicht mehr zu übersehen, dass sich die Welt in einem Umbruch befindet. Nun fragt man sich weswegen es so viele Menschen gibt, die scheinbar nicht davon betroffen sind. Einerseits so viele mit Prozessen, die körperlich und psychisch an die absolute Grenze gehen und andererseits Menschen die nichts wahrnehmen.   

Dabei sagt alleine schon das Wort wahr-nehmen alles. Als Wahrheit nehmen/annehmen. Weshalb muss es so weh tun, sich spirituell weiter zu entwickeln. Doch eigentlich hat es ja schon vor der Entwicklung begonnen weh zu tun. Ängste, Wut, Trauer, Eifersucht,Neid. Nur war oder ist es einfach zu menschlich und normal. Wer sich jedoch zu Höherem entscheidet, der scheidet. Er lässt etwas hinter sich oder erkennt und unterscheidet. Dieses Unterscheiden bringt Schmerzen mit sich. Alleine in Hinsicht auf Eifersucht.  

Man versteht, dass man es nicht mehr möchte und ent-scheidet es eben nicht mehr zu sein. Vielleicht begibt man sich in eine entsprechende Situation um herauszufinden, ob diese Emotion noch vorhanden ist oder nicht. Aus dem Kopf heraus lassen sich die Dinge zwar erkennen, jedoch nicht auflösen. Eine Bedingungslosigkeit kann man erfühlen, jedoch nicht steuern. Es ist ein Erfahren notwendig um daraus ein harmonisches Gleichgewicht herzustellen. Ebenso geschieht es mit den zellularen Neuorientierungen. Eine Neuorientierung ist eine neue Richtung.  

Quelle und weiter: https://www.spirit-portal.com/2017/04/13/nicht-mehr-zu-übersehen/

Advertisements
Kategorien:Allgemein