Startseite > 2012Spirit/Gehvoran, Allgemein > Das eigene Schwingungsfeld erhöhen

Das eigene Schwingungsfeld erhöhen

07/04/2017

Frau beschwingt auf einem GipfelfelsenBist du auch ein Verfechter des positiven Denkens und der Wünsche? Dann solltest du jetzt genauer hinschauen: Aus der Elektrizitätslehre wissen wir, dass der Strom nur dann fließen kann, wenn ein Spannungsfeld existiert und beide Pole (Plus und Minus) gleichermaßen in den Kreislauf mit eingebunden sind. Auf unser Leben bezogen funktioniert es genauso: Versucht man den Minuspol zu meiden, bekommt auch der Pluspol keine Spannung mehr. Die Spannung wird reduziert. Nur solange die Energie zwischen beiden Polen hin- und her fließen kann, ist Leben (und Bewusstwerdung) möglich. Und nur so wird das Schwingungsfeld erhöht. Auf die Balance kommt es an. Das eine bedingt das andere. Schenkt man einem der beiden Pole (Plus oder Minus) zu viel oder zu wenig Aufmerksamkeit – oder lehnt man einen davon gar ab, befindet man sich im Ungleichgewicht und verliert an Lebensenergie. Dann ist nicht nur keine Schwingungserhöhung möglich, sondern deine Lebensenergie nimmt ab!

Was ist eine Schwingungserhöhung?

Es kommt immer auf die Balance an. In jedem Bereich des Lebens! Jedes Extrem, auch zu viel Streben nach dem Pluspol (Glück?), führt unweigerlich zu einem Spannungsabfall….

Quelle und weiter: Das eigene Schwingungsfeld erhöhen

Advertisements