Startseite > Allgemein > Kommentare: Kurzinfos – Links – Leserhinweise

Kommentare: Kurzinfos – Links – Leserhinweise

04/04/2017

briefunabhängige Blog-Diskussionsabteilung die für alle freigeschaltet ist, und für deren Inhalt nur die Schreiber persönlich verantwortlich sind !!!



COBRA: March Monthly Cobra Interview By Prepare For Change


EIN GUTES ZEICHEN: TRUMPS HARTES DURCHGREIFEN GEGEN PÄDOPHILE!

Die Bushs oder Clintons, „Dick“ Cheney, eine stattliche Riege von Hollywood Stars, Vertreter der europäischen politischen Elite (Stichwort: Marc Dutroux), Königshäuser und Teile des Geldadels gehören zu einem internationalen Pädophilen-Zirkel, wie es sich die meisten Menschen nicht einmal im Traum vorzustellen vermögen.


MSW „Ehemaliger n-tv Moderator packt aus“
Politik veruntreut immer mehr das Geld der Bürger >>> mit Video


Sein.de  Das Erblühen des männlichen Herzens

Es ist Zeit für das Erwachen des männlichen Herzens und eine Rückkehr zur Einheit. Die Trennung kann überwunden werden, durch ein absolutes Bekenntnis zur Liebe.
Advertisements
Kategorien:Allgemein
  1. tulacelinastonebridge
    04/04/2017 um 10:49

    21.17 Liebe und Licht in reiner und undifferenzierter Form

    21.17 Fragesteller: Wie schickte das Bündnis diese Liebe und dieses Licht? Was genau taten sie?

    Ra: Ich bin Ra. Es gibt innerhalb des Bündnisses planetare Wesen, die von ihrer planetaren Sphäre aus nichts senden außer Liebe und Licht, als reine Strömungen an jene, die rufen. Dies ist nicht in der Form konzeptueller Gedanken, sondern von einer reinen und undifferenzierten Liebe.

  2. 04/04/2017 um 22:07

    Der Mondbote

    PERSPEKTIVEN DER WEISHEIT: DANKBARKEIT

    http://www.good-will.ch/pdf/d_lunar13_9.pdf

  3. tulacelinastonebridge
    05/04/2017 um 12:26

    Die verborgenen Schätze der Naga-Rajas:

    Im tibetischen Vajrayana sind die naga-rajas Gottheiten, die in ihren Palästen im tiefen Meer buddhistische Schriften behüten, die ihnen für eine ferne Zukunft übergeben wurden, da die Menschen für die geistige Aufnahme dieser Lehren noch nicht reif seien. Es heißt aber auch, sie hätten diese Schriften in einer schwierigen Zeit auf diese Weise in Sicherheit gebracht. Sie wollten die heiligen Bücher für die Zukunft bewahren, denn die Naga-raja seien die Herrscher untergegangener Reiche gewesen, die einst wieder entstehen würden.
    Diese Zeit sei gekommen, wenn Maitreya aus dem göttlichen Himmel Tushita herabsteigt, um die zeit des ewigen Friedens zu verwirklichen.
    Es ranken sich um die esoterischen tantrischen Lehren des frühen Buddhismus Indiens viele Legenden. So soll der Buddha nicht nur Menschen unterrichtet haben, sondern auch die sagenhaften naga-rajas. Die nagarajas waren Schlangenkönige oder Drachenkönige von menschlicher Gestalt mit einem Schlangenleib. Sie machten es sich zur Aufgaben, die Lehren des Buddha für die Nachwelt aufzubewahren. Sie versteckten die Prajnaparamita – Sutras und andere Textwerke in ihrem unterirdischen Königreich unter einem See, bis sie der indische Guru Nagarjuna dank seiner übersinnlichen Fähigkeiten entdeckte und an das Tageslicht zurückholte.

  4. 05/04/2017 um 16:10

    6 gigantische Türme auf dem Mond (Google-Moon) gefunden

  5. 05/04/2017 um 16:39

    Zwei Besatzungsmitglieder der Internationalen Raumstation reagieren irritiert und mit aufgesetztem Lächeln, als sie bei einem Live-Interview von einem Grundschüler gefragt werden: „Arbeitet ihr an irgendetwas Hochgeheimem, von dem die Öffentlichkeit nichts weiß?“

  6. tulacelinastonebridge
    06/04/2017 um 11:12

  7. tulacelinastonebridge
    06/04/2017 um 12:10

    http://mein.yoga-vidya.de/profiles/blogs/shatavadhana-die-fahigkeit-der-aufmerksamkeit-auf-hundert-dinge-g

    Shatavadhana – die Fähigkeit der Aufmerksamkeit auf hundert Dinge gleichzeitig
    Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 6. April 2017 um 5:30am
    Blog anzeigen
    .

    Vadhana heißt Aufmerksamkeit, Shata – hundert. Shatavadhana, die Fähigkeit, sich auf hundert Dinge gleichzeitig zu konzentrieren. Das klingt ganz modern. Heute wollen Menschen sich auf hundert Dinge gleichzeitig konzentrieren. Sie wollen für ihre Arbeit etwas Gutes tun, sie wollen mit dem Chef sprechen, mit Kunden, sie wollen ihre Emails checken, Facebook checken, sie überlegen, was alles da ist, Telefon, Nachrichten anschauen, auf dem Laufenden bleiben, mit Menschen noch einen kleinen Plausch halten usw. Nur die wenigsten Menschen beherrschen das, die meisten kommen so in die Überforderung und in die Ineffizienz. Oft denkt man heute, Spiritualität heißt die Fähigkeit, nur eines zu tun. Das ist insbesondere in der buddhistischen Spiritualität. Die Buddhisten sind durchaus eher ruhige Menschen, wo es darum geht, sich auf eines zu konzentrieren. Du findest diese vielen Aussagen von Zen-Meistern, von denen es die Geschichte gibt: Und zwar wurde ein Zen-Meister gefragt: „Was ist ein Meister?“ Und der Meister sagte: „Der Meister ist derjenige, der, wenn er isst, dann isst er, wenn er schläft, dann schläft er, und wenn er seinen Tee trinkt, dann trinkt er seinen Tee.“ Also, Einpünktigkeit, bei einer Sache bleiben. Und das findest du auch im Yoga, diese Aufmerksamkeit bei einer Sache.

    Die findest du z.B. bei Patanjali, das wird dort als Samyama bezeichnet. Und das gibt es wiederum als Samyama, die Richtung der Aufmerksamkeit auf eine Sache. Es gibt es auch als Sakshi Bhava, du beobachtest alles. Aber dann gibt es auch die Möglichkeit, den Geist so sehr zu konzentrieren, dass er sehr schnell von einer Sache zur anderen gehen kann. Es ist eine Fähigkeit, viel Prana zu haben und so die Aufmerksamkeit auf vieles zu richten. Zwar stimmt hier die Wahrnehmungspsychologie des Sankhya mit der modernen Theorie überein, dass eben der Geist nicht vieles gleichzeitig bewusst machen kann, sondern eigentlich immer nur eines, aber die Aufmerksamkeit von einem auf das andere hingehen kann. Und so ist auch diese Shatavadhana nicht die Fähigkeit, hundert Dinge gleichzeitig zu machen, sondern hundert Dinge zu beachten und dort von einer Sache zur anderen hinzugehen.

    Ein großer Yogi kann so vieles Verschiedenes und relativ zügig von einer Sache zur anderen übergehen. Mir fällt das immer wieder auf, wenn ich z.B. im Sivananda Ashram Rishikesh bin. Besonders ist mir das aufgefallen als ich einen Swami Krishnananda gesehen habe. Der hat so genannten Darshan gegeben, das heißt, da konnte jeder hinkommen. Und dann kam ein Mitarbeiter und wollte einen Scheck unterschrieben haben. Innerhalb von einer Sekunde hat er die Rechnung überprüft und festgestellt, ob der Scheck unterschrieben werden sollte. Dann kam jemand, der wollte Aufnahme finden im Ashram. Er hat ihn angeschaut, ein paar Sekunden ihn gefragt, ein paar Worte, und er hat gleich geantwortet. Dann kam jemand und wollte subtile Fragen über Vedanta beantwortet haben. Er konnte sofort dorthin switchen, ohne eine Sekunde dazwischen. Dann wollte jemand wissen, wie die Aussprache eines Mantras geht. Dann hat sich jemand nach seiner Gesundheit erkundigt oder wollte einen Gesundheitstipp haben. Das war faszinierend, mit der gleichen Fähigkeit, der gleichen Aufmerksamkeit von einem zum anderen.

    Swami Krishnananda hatte sicher diese Shatavadhana – Fähigkeit, sich auf viele Dinge gleichzeitig oder relativ schnell hintereinander zu konzentrieren. Die meisten Menschen können das nicht, sie können nicht voll aufmerksam sein, sondern dann wird alles oberflächlich. Diese Fähigkeit, Shatavadhana, ist vielleicht heute auch besonders wichtig. Durch mehr Prana, durch mehr Aufmerksamkeit, durch weniger Ego, durch weniger Verhaftung, weniger Tamas, kannst du leichter und schneller dich auf Verschiedenes konzentrieren und bei Verschiedenem deine Aufmerksamkeit haben bzw. mit deiner Aufmerksamkeit herumswitchen. Also, Shatavadhana – die Fähigkeit, dich auf hundert Dinge zu konzentrieren. Oder man kann auch sagen, Shatavadhana – die Fähigkeit, schnell von einer Sache zur anderen überzugehen und dabei volle Konzentration zu behalten.

  8. tulacelinastonebridge
    06/04/2017 um 12:19

  9. 06/04/2017 um 20:48

    Gigantisches erdumspannendes Mauerwerk auf dem Meeresgrund in Google Earth gefunden.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.