Startseite > Allgemein, Lichtrose > Ein neuer Zyklus beginnt … Tag- und Nachtgleiche

Ein neuer Zyklus beginnt … Tag- und Nachtgleiche

20/03/2017

LichtroseSehnsuchtsvoll, erwartend, erhoffend … mein Blick richtet sich in die Weite, nach oben, Richtung Himmel … ja, sehnsuchtsvoll schaue ich, denn er ist weit … der Raum, so weit, so groß, so unendlich, so … das ich meine, mich darin zu verlieren. Keine Grenzen, nichts zum Festhalten, nichts zum Anlehnen ist da. Was tue ich? Wohin gehe ich? Wer führt mich? Wo setze ich den nächsten Schritt? Wann setze ich diesen? Wann?

Dieses große, weite Feld, das Feld, in dem nichts zu schwingen scheint, begleitete mich in den letzten Tagen und Stunden. Undurchdringlich, wie es schien, konnte ich nichts sehen und kaum etwas wahrnehmen. Der Regen spülte wohl noch einmal alles mit sich fort, all das, was längst schon gelöst war und jetzt endlich zu gehen bereit ist … es hat keinen Namen, keine Bezeichnung, kein Bild, es sind einfach Felder, die nicht mehr bedient werden wollen und müssen. Diese gehen jetzt … bringt das Befreiung? Noch spüre ich es nicht. Eher Verunsicherung … ich komme mir vor, als ob ich in völligem Neuland herum tapse und mir sehnlichst wünsche, dass mal jemand einen Lichtstrahl hinein bringt, der mir den Weg zeigt. Wo bin ich hier?….

Quelle und weiter: https://lichtrose2.wordpress.com/2017/03/20/ein-neuer-zyklus-beginnt-tag-und-nachtgleiche/

Advertisements
Kategorien:Allgemein, Lichtrose