Startseite > Allgemein > Das vorgefertigte Einverständnis in der Wissenschaft: die diabolische Verdrehung

Das vorgefertigte Einverständnis in der Wissenschaft: die diabolische Verdrehung

16/03/2017

„Die Wissenschaften spielen eine immer grösser werdende Rolle, um die Welt am Funktionieren zu halten. Doch vieles davon ist irreführende Wissenschaft, schräg, vorgefertigt, voreingenommen, abgetreten, falsch und rein aus der Luft erfunden.“
The Undergrund, Jon Rappoport

In dem berühmten, 1988 erschienenen Buch ‚Manufacturing Consent‘ erforschen die Autoren Noam Chomsky und Edward Herman, wie die Medien Nachrichten verzerren und Propaganda verwenden, um von der Bevölkerung Zustimmung zu erlangen.

Das ist nichts Geringeres, als die Erschaffung der Wirklichkeit.

Die offizielle Wissenschaft formt so aus zahlreichen Richtungen zeitgleich unsere Zukunft – deshalb ist es wichtig, die beteiligten Manipulationen zu verstehen.

InvitroEs ist die eine Sache lediglich zu sagen, die Medien arbeiten zusammen, um ein falsches Bild der Realität zu verkaufen, ein Bild, das dann von den Massen gekauft wird. Es ist eine ganz andere Sache zu sagen, dass die Medien zusammenarbeiten, um VORZUTÄUSCHEN, es gibt BEREITS einen Konsens der besten professionellen Köpfe zu einem konkreten wissenschaftlichen Thema – wenn es jenen NICHT gibt…..

Quelle und weiter: http://transinformation.net/das-vorgefertigte-einverstaendnis-in-der-wissenschaft-die-diabolische-verdrehung/

Advertisements
Kategorien:Allgemein