Startseite > 2012Spirit/Gehvoran, Allgemein > Die Wahrnehmungstäuschung

Die Wahrnehmungstäuschung

09/03/2017

Wahrnehmungstäuschung_1920-718x400Da ich selbst kaum noch Mainstream-Medien anhöre oder ansehe und nur auf meine eigene Realität fokussiert bin, wundert es mich manchmal, dass da draußen tatsächlich negative Dinge geschehen. Es war auch ein langer Weg, um mich aus diesem destruktiven System von Negativität und Pessimismus zu befreien und meinen erarbeiteten Optimismus und die dadurch gewonnene Positivität zu meiner Wirklichkeit werden zu lassen. Denn unsere individuelle Wirklichkeit wird ja letztlich auch durch unsere Wahrnehmung erschaffen. Leider ist es heutzutage so, dass die meisten individuellen Wirklichkeiten durch die Informationen von anderen unterwandert werden. Das müssen nicht nur die Nachrichten im Fernsehen oder Radio sein, auch im Netz gibt es vieles, was helfen will, aber letztlich eher destruktiv wirkt. Und nicht zu vergessen sind all die Geschichten, die Andere aus ihrer individuellen (also einzig-artigen!!!) Erfahrung berichten.

Und die nicht allgemeingültig sein können, sondern nur deren eigene Resonanz spiegeln!

Man sollte erkennen, dass die Nachrichten und Geschichten, die von außen in unser Leben kommen, nicht unbedingt etwas mit unserer eigenen Wirklichkeit zu tun haben. Denn zu oft übernehmen wir die Gefühle und speziell Ängste anderer über deren Erzählungen (oder Informationen via Filme, Nachrichten etc…) Und diese übernommenen Informationen und „Wahrheiten“ anderer verwirklichen wir dann durch mitleidende Gefühle in unserem Leben…

Quelle und weiter: Die Wahrnehmungstäuschung

Advertisements