Startseite > Allgemein > Ein weiblicher Weg der Erleuchtung

Ein weiblicher Weg der Erleuchtung

04/03/2017

Logo_Seelen-t-raum_blog_300Lieber Wolf,
heute schicke ich mal wieder einen Beitrag mit der Bitte, ihn auf deiner Plattform zu veröffentlichen. Ich danke dir! 

Sei herzlich gegrüßt von
Tanja
 

Mal wieder hatte ich ein Gespräch mit meiner Freundin Monika Umland. Sie nennt diese Art Gespräche gerne tiefenphilosophisches Geplänkel. 

Sie erzählte mir von sehr archaischen Kräften, von Energien, die sehr unstrukturiert, gefühlt dem Zufall ausgeliefert, vor und während der Erschaffung der Erde gewaltet haben. Wenn Monika sich erdet und sich noch ein wenig weiter nach unten gleiten lässt, kann sie diese Kräfte wahrnehmen. Sie erzählte, dass es sie jedes Mal Mut kostet, wenn sie sich mit diesen archaischen Kräften verbindet, denn sie fühlt es so, dass sie sich dann vollkommen hingibt und auch ausgeliefert ist. 

Ich spürte ihren Worten und der beschriebenen Energie nach und kam in vollkommene Freude und den Spaß am Erschaffen, Entdecken, Spielen. Es fühlte sich für mich nicht an, wie eine Gewalt, die außerhalb meiner selbst existiert, sondern es sind Kräfte in mir. Ich hatte nicht das Gefühl von ausgeliefert sein. Ich hatte vielmehr das Gefühl von „ich gebe mich mir selbst hin“. 

… weiter geht es hier … http://www.blog.seelen-t-raum.de/de/ein-weiblicher-weg-der-erleuchtung/

 

 

Advertisements
Kategorien:Allgemein