Startseite > 2012Spirit/Gehvoran > Cannabis: Zugang zur übersinnlichen Welt?

Cannabis: Zugang zur übersinnlichen Welt?

19/02/2017

cannabis-bewusstsein-1920_500-718x400Den Menschen Begeisterung zu verleihen und ihnen einen Zugang zur übersinnlichen Welt zu öffnen, sind das mystische Erbe teilweise verloren gegangenen Wissens. Rauschähnliche Zustände, die beim Verzehr von bestimmten natürlichen Substanzen eintreten, waren dabei eher nur zufällig entdeckte Begleitumstände beim Verzehr von lebenswichtigen Heilkräutern. Denn beim Konsum von „bewusstseinserweiternden“ Pflanzenstoffen ging es primär nicht unbedingt darum, in einen rauschähnlichen Zustand zu kommen. Die berauschende Wirkung von verschiedenen natürlichen Substanzen bzw. von zubereiteten Tränken ist in allen Kulturen der Welt zu finden. So waren es bei den Germanen nicht nur Wein und Bier, sondern auch der „Met der Begeisterung“ war gewissermaßen ein Quell der Weisheit und der künstlichen Erweckung. Der wichtigste Bestandteil der „Zaubertränke“ war keinesfalls der Alkohol, er ist nichts weiter als ein Konservierungsmittel.

Auch Cannabis, eine der ältesten bekannten Nutz- und Heilpflanzen, vermag Kreativität zu fördern und die Heilung, wie wir heute wissen, vieler Krankheiten zu unterstützen, anstatt einfach nur „high“ zu machen, wie dies der Hanfpflanze vorurteils- und mantramäßig immer wieder unterstellt wird.

Unterstützung bei Heilung

Die Hanfpflanze stammt ursprünglich aus dem indisch-fernöstlichen Raum und breitete sich über den Mittleren und Nahen Osten bis nach Nord- und Südamerika und Europa aus…..

Quelle und weiter: Cannabis: Zugang zur übersinnlichen Welt?

Advertisements
Kategorien:2012Spirit/Gehvoran