Startseite > Allgemein, Transinformation > Studien zur Wirksamkeit von Gruppen-Meditationen

Studien zur Wirksamkeit von Gruppen-Meditationen

18/02/2017

massenmediation-1-768x452Studien zeigen, dass Gruppenmeditationen die Verbrechensraten, Selbstmorde und Todesfälle in den umliegenden Regionen reduzieren

http://thespiritscience.net/2015/06/18/studies-show-group-meditation-lowers-crime-suicide-deaths-in-surrounding-areas/ 

Es wird viel davon gesprochen, dass das Praktizieren der Meditation ein wichtiger Faktor sein kann, um das Gesamt-Wohlbefinden einer Person zu pflegen. Aber Meditation ist nicht nur ein Weg, um mit Stress umzugehen und inneres Wissen zu suchen. Sie hat auch das Potenzial, die Welt buchstäblich zu verändern.

Mit ‚Verändern der Welt’ meine ich, dass nicht nur die Personen verändert werden, die meditieren. Wenn viele Menschen zusammenkommen und gleichzeitig meditieren, hat dies einen energetischen Welleneffekt auf das Bewusstsein der Menschen in der Umgebung. Auch Menschen, die nicht meditieren, werden durch die Auswirkungen der Gruppenmeditation beeinflusst.

Werfen wir einen Blick auf einige der wissenschaftlichen Studien, die dies beweisen.

Was Studien gezeigt haben

Im Jahr 1978 fand eine Veranstaltung statt, in der eine Gruppe von 7000 Individuen über 3 Wochen hinweg meditierten in der Hoffnung, die umliegende Stadt positiv zu beeinflussen, und dies wurde als der so genannte „Maharishi-Effekt“  bekannt…..

Quelle und weiter: http://transinformation.net/studien-zur-wirksamkeit-von-gruppen-meditationen/

Advertisements