Startseite > Allgemein, Leserbeitrag/Tipp > Erzähle Deine Geschichte. Du trägst die Antwort in Dir. (Schumannfrequenz über 36 Hertz.)

Erzähle Deine Geschichte. Du trägst die Antwort in Dir. (Schumannfrequenz über 36 Hertz.)

06/02/2017
Auch die Eigenschwingung der Erde, ein Teil der seit der Antike bekannten sogenannten Sphärenharmonie, ist messbar. „Normalerweise“ liegt die Schumann-Resonanz der Erdoberfläche und der oberen Atmosphäre, der so genannte Ionosphäre, statisch bei 7,83 Hertz. In den letzten Jahren ändert sich dies. 2014 wurden bis zu 24 Hertz gemessen. In diesem Jahr 2017  gab es bereits Ausschläge bis zu 36 Hertz.“

Lieber Wolf,

mein neuer BLOG ruft dazu auf, die energetischen Veränderungen in unserem System anzuerkennen und diese stetige Veränderung als die wirkliche Grundlage für unser Leben zu akzeptieren.

Erzähle Deine Geschichte. Du trägst die Antwort in Dir. (Schumannfrequenz über 36 Hertz.)  v. 5. Feb 2017

http://honigsuche.de/honigsuche/honigsuche-blog/

“ Wir alle handeln in Glaubenssystemen. Unser Narrativ (unser Kontext) mit dem wir die Welt interpretieren ist seit Generationen (für uns) buchstäblich in Stein gemeißelt: Materie. Deine bisherige Antwort auf fast alle Fragen des Seins: Geld.

Wir leben jetzt in einer Zeit, wo diese Antwort in allen Bereichen Deiner von Dir erlebbaren Welt nicht mehr greift. Zeitung, Fernsehen, Nachrichten, Familie, Schule, Firma, Gesellschaft, Stadt, Land, Natur – alles fliegt auseinander. Politische Billigheimer fließen in ein entstehendes Vakuum der Macht mit Erklärungen und vermeintlichen Antworten die alles Leben auf diesem Planeten vernichten wird, sollten wir sie gewähren lassen.Ihre Binsenweisheiten untermauern lediglich ein untergehendes Weltbild, das gerade wie einst das Römische Reich an der Brandung unserer Geschichte zerschellt. In ihrer Wahrnehmung gibt es nur Geld und Macht (Krieg und Vernichtung) als mögliche Antwort. Sie erkennen nicht, dass sie in einer bereits erzählten Geschichte, einem Narrativ, einem Wahrnehmungs-Kontext gefangen sind, der nicht die Wirklichkeit abbildet. Materie, Mammon, Macht steht auf ihren Brillen, durch die sie die Welt sehen und interpretieren. Ihre Sprache von Volk und Vaterland verraten sie. Perfide nutzen sie ein pseudo-spirituelles Wissen um zu versuchen, ihre eigene Versuchung ihres Egos und des Narzissmus zu tarnen. Sie erfinden Feinde im Innern und Äußeren, benennen ihr Land zum „heiligen Land“ und ihr Volk zum „heiligen Volk“. Ein Meer von Sekten und Sektenführern, orientierungslos, aber mit gesellschaftlicher Macht ausgestattet, oder mit allen (!) Mitteln danach strebend, denn dies ist das einzige, das wahre Ziel: Deine Versklavung, dauerhaft und unumkehrbar. Ihre Waffe: Teilung und Bewertung.

Deine HONIGSUCHE ist Deine Antwort um aus diesem Sektenwahn auszusteigen. Dir ist der Glaube an das Land, wo Milch und Honig fließen geblieben.

Dein Motto: Du hast alles, was Du brauchst, für Deine tägliche Freude am Sein. Du bist ein Teil von GOTT. Lebe diese Fülle Jetzt! Lass Dich nicht einfangen von der uralten längst erzählten Geschichte, dass die Antwort auf irgendeine Frage die Materie (Geld) sei. Egal ob arm oder reich, unsicher oder sicher, krank oder gesund, alt oder jung, egal welches Geschlecht oder welche Sexualität, welche Rasse. Du bist nur eins: EIN MENSCHENSOHN. JESUS war ein MENSCHENSOHN. Unsere Philosophie der Honigsuche basiert auf der „ewigen Philosophie“: es existiert das Wahre, das Schöne das Gute. Dies schreiben wir auf unsere Fahne. (Wir erkennen dieses Motto auch in den Begriffen Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit oder auch „Alle für Einen“ Siehe und höre das Engelorakel der Woche)

Alle Heiligen Texte der Menschheit berichten uns über diesen kollektiv jetzt erlebbaren Zeit-Zenit. Unser Sonnensystem bewegt sich seit Jahren in einen hochschwingenden kosmischen Bereich unserer Galaxie, der mit einem Begriff wie zum Beispiel „Photonenring“ für uns erklärbarer scheint. Diese Schwingungen sind erlebbar und messbar. Giovanni der Gral berichtet dankenswerterweise seit Jahren in seinem täglichenkosmischen Wetterbericht der Liebe“ darüber.                                                                                                                                    Auch die Eigenschwingung der Erde, ein Teil der seit der Antike bekannten sogenannten Sphärenharmonie, ist messbar. „Normalerweise“ liegt die Schumann-Resonanz der Erdoberfläche und der oberen Atmosphäre, der so genannte Ionosphäre, statisch bei 7,83 Hertz. In den letzten Jahren ändert sich dies. 2014 wurden bis zu 24 Hertz gemessen. In diesem Jahr gab es bereits Ausschläge bis zu 36 Hertz.

Das Volk der Hopi hat diese aktuelle Prophezeiung: „Die Ältesten sagen, wir müssen jetzt das Ufer loslassen, uns in die Mitte des Flusses vorstoßen, unsere Augen offen und den Kopf über Wasser halten. (…) Wir sind diejenigen, auf die wir gewartet haben! (Oraibi, Arizona Hopi Nation, für das Jahr 2009)

Die spirituellen Blogs sind voll mit Informationen zum individuellen Umgang mit diesen fühlbaren Energieeinflüssen. Ich habe die tiefe Zuversicht, dass wenn Du DEINE Perspektive wechselst, und all den kollektiven Wahnsinn aus dem ALL betrachten könntest, Dir erlaubst einen holistischen Blick zu entwickeln, dann setzt Du diesen (neuen) Kontext. Manchmal hilft das bahnbrechender Weise. (Als die ersten Fotos von der Erde aus dem All geschossen wurden, war das so ein Durchbruch für den menschlichen Geist). Du wendest Dich Deiner Schönheit (und der auch der Schönheit unseres Planeten Mutter Gaia) zu. Bitte um Führung.

Der Weckruf für uns alle ist deutlich. Tausche Dich über Deine Honigsuche mit Deinem Nachbar aus. Lebe Deine eigene Spiritualität. Jetzt ist die Zeit gekommen, sich zu vernetzen und mit jedem darüber zu sprechen. Werde ein Beauftragter Deines Herzens! Erzähle eine andere Geschichte. Erzähle Deine Geschichte. Du bist ein Schöpfer dieser Welt.

Dein Weg: Glaube, Liebe, Hoffnung, Vergebung, Gnade. ICH BIN.

Jesus sagt: Werdet Vorübergehende! Es ist eine Handlungsanweisung für diesen Zeit-Zenit. Nutze dies als ein neues Betriebssystem für Dein Herz. Bedingungslose Liebe.

Liebe, Tanze, Sei.“ 

Wolfgang U. Eipa (Autor der Bücher „Honigsuche“)

Advertisements