Startseite > Allgemein, Transinformation > Das erste Interview mit Cobra von PFC China vom 11.Januar 2017

Das erste Interview mit Cobra von PFC China vom 11.Januar 2017

24/01/2017

first-pfcc-interview-768x400PFCC: Wir fühlen uns geehrt, Cobra zu unserem wirklich ersten Interview mit PFC-China zu begrüssen. China ist ein Land mit 1.4 Milliarden Menschen. Somit mögen das spirituelle Wachstum und der Erwachensprozess in China einen grossen, bedeutenden Einfluss auf den Aufstieg des gesamten Planeten haben. Von nun an sind wir extrem aufgeregt und dankbar, in der Lage zu sein, die Brücke zwischen den Chinesischen Menschen und den Lichtkräften zu bauen. PFCC hat einige Fragen für Cobra gesammelt.

Wir möchten dich herzlich begrüssen, Cobra.

Cobra: Ich danke euch.

PFCC: Nun, lass uns mit der ersten Frage beginnen. Was ist der entscheidendste Faktor, der bislang das Event verhindert.

Cobra: Die Plasma-Topletbomben.

PFCC: Worin besteht der gegenwärtige Prozess, die Plasma-Topletbomben in ihrer Anzahl zu verringern?

Cobra: Ich werde es nicht in Zahlen angeben, doch es findet ein signifikanter Fortschritt statt.

PFCC: Die Menschen stellen diese Frage, obwohl wir wissen, dass die Plasma-Topletbomben die letzte Hürde für die Befreiung des Planeten Erde sind. Wir können nachempfinden, dass dies ein knallharter Job ist, es durchzuführen. Hat die Galaktische Konföderation tatsächlich all ihre Kräfte mobilisiert, um alle Anstrengungen in die Demontierung der Plasma-Topletbomben zu stecken? Falls die Galaktische Konföderation diese Mission nicht alleine bewerkstelligen kann, gibt es irgendeine Hilfe von den Wesen aus den Höheren Dimensionen, die involviert werden können?

Cobra: Wesen sehr Höherer Dimensionen sind bereits mit darin einbezogen.

Quelle und weiter: http://transinformation.net/das-erste-interview-mit-cobra-von-pfc-china-vom-11-januar2017/

Advertisements