Startseite > Allgemein > Kommentare: Kurzinfos – Links – Leserhinweise

Kommentare: Kurzinfos – Links – Leserhinweise

23/01/2017

briefunabhängige Blog-Diskussionsabteilung die für alle freigeschaltet ist, und für deren Inhalt nur die Schreiber persönlich verantwortlich sind !!!


Fulford vom 23.01.2017:
Now that Trump is president the real horse trading begins
Now that the Trump regime has formally been installed, the real battle over the future of the planet earth can begin in earnest. On the one side we find the Western military industrial complex and on the other we find the ancient bloodline families. …


Udo Ulfkotte: Starkes Mordmotiv aufgetaucht – Pädophilennetzwerke in der deutschen Politik 
Unter den Augen der NATO-Truppen blüht in Afghanistan der traditionelle Kindesmissbrauch. Auch deutsche Politiker kuschen vor den grausamen Sexriten der Einheimischen – einer beteiligte sich sogar daran.


heyho lieber wolf …
ich wollte dich bitten, diesen vortrag auf deiner seite zu verlinken . großartige betrachtungen und brauchbare lösungsansätze .

… und noch eine andere sache : ich las bei osira von reisblüte c200 zur homöophatischen behandlung von flüssen … ich mache es schon länger mit asenicum album c200 und mutter erde freut sich auch sehr über das sri yantra !
allerliebste grüße … und mach weiter so ! ich schätze deine arbeit sehr …

Advertisements
Kategorien:Allgemein
  1. 23/01/2017 um 21:20

    Schamanismus Unterwegs in die nächste Dimension. VERBREITEN ERWÜNSCHT

    Ein schönes und aufschlussreiches Video über Heilen. Da helfe ich gerne mit, dass Video zu verbreiten. Aufklärung tut Not.

    Man unterscheidet lediglich immer nur zwischen chronischer und akuter Krankheit.

    Die Schulmedizin hat in den letzten 1000 Jahren noch nie eine chronische Krankheit geheilt, heilt heute noch immer keine, und wird auch zukünftig keine einzige Krankheit heilen können.

    Akute Krankheiten heilen meistens auch von ganz alleine.

    Oder kennst Du etwa eine chronische Krankheit, die von der Schulmedizin geheilt wurde? Glaubst Du etwa, wenn Du 10 Packungen Arzneimittel verbraucht hast, danach gesund zu sein?

    Aufklärung tut Not.

  2. 24/01/2017 um 00:13

    Mutter Maria

    Danke dass du uns darauf hinweist, dass die Dunklen keinesfalls besiegt sind, sondern nach wie vor die Menschen verunsichern und in die Irre führen – und vor allen Dingen, viele erfolgreich verführen, wodurch die Dunklen neue gefügige Sklaven gewonnen haben.
    Bleibt wachsam, es ist notwendig !

    Danke Mutter Maria, dass du schon so vielen Menschen in schwierigen Lagen auf vielfältige Art und Weise geholfen hast.

    Gerade jetzt, nach Einführung des neuen US Präsidenten Trump werden für viele Menschen die Zeiten etwas schwieriger werden – doch verzagt nicht – „am Ende des Tunnels scheint schon wieder das Licht, denn euer himmlischer Vater liebt euch, was aber auch für Jesus Christus und Mutter Maria gilt.

    Lasst euch erinnern :

    fritz

  3. 24/01/2017 um 10:57

    Ufo während Fernseh-Interview in Washington DC

  4. 24/01/2017 um 11:08

    2 Ufos als Trump New York verlässt (bei 1:50 und 2:55)

  5. tulacelinastonebridge
    24/01/2017 um 12:00

    Fritz………natürlich ist die dunkle Macht nicht beseitigt, die Menschheit ist ja nicht erleuchtet, also unbewusst, lebt im Nebel und um solche Planetenvölker gibt’s selbstverständlich ein feilschen und eifern.

    Aber wir leben doch so weit in Quarantäne,, das unsere Entwicklung mehr oder weniger geschützt ist.

    Aber jeder Machtgedanke eines Menschen, wird von den Dunklen registriert und von ihrer Seite wird alles mögliche getan um mit diesen Menschen in Kontakt zu treten (mentale Beeinflussung) um ihn in seiner Machtausrichtung zu stärken und er dadurch immer eigennütziger und gefühlloser gegenüber seinen Mitmenschen wird usw. usw. usw.

  6. tulacelinastonebridge
    24/01/2017 um 12:31

    Sarvajna ist allwissend
    Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 24. Januar 2017 um 5:30am
    Blog anzeigen
    .

    Sarva – all. Jnana heißt Wissen, Weisheit. Ein Sarvajna ist jemand, der alles weiß. Sarvajna sagt man mehr im Vedanta-Kontext. Und im Vedanta ist einer, der alles weiß, nicht notwendigerweise jemand, der die Einzelheiten weiß. Wenn du schon den Vortrag gehört hast über Sarvavid, ein anderer Ausdruck für allwissend, dann hast du dort gehört, dass man unterscheiden kann zwischen den Raja-Yogi-Allwissenden und den Jnana-Yogi-Allwissenden. Der Raja Yogi erreicht die höchste Befreiung unter anderem oder hauptsächlich durch die Konzentration. Indem der Raja Yogi Samyama übt, kann er volles Wissen über jede Sache bekommen, auf die er sich konzentriert. Deshalb, im engeren Sinne, Sarvavid ist dann der Raja Yogi, der alles weiß, auf das er sich konzentriert. Währenddessen, der Jnana Yogi, den kümmert das relative Wissen nicht so sehr, sondern ihn kümmert vor allen Dingen das Wissen über Brahman.

    Es gibt eine Upanishade, dort schickt ein Meister seinen Schüler zu einem anderen Meister in die Lehre, der Schüler bleibt dort einige Jahre in der Lehre, und dann fährt der Schüler zurück zu seinem Vater. Und der Vater fragt ihn: „Weißt du über Brahman? Hast du über Brahman erfahren?“ Sagte der Schüler: „Nein, ich weiß nichts über Brahman.“ Antwortete der Vater: „Ah, du hast jetzt einige Jahre gelernt und du hast nicht über Brahman gelernt? Wenn du nichts über Brahman gelernt hast, dann hast du nichts gelernt. Wer über Brahman weiß, der weiß alles. Wer über Brahman nichts weiß, der weiß nichts.“ Und so sagte er ihm: „Um alles zu kennen, ein Sarvajna zu werden, dazu wisse, was Brahman ist. Erkenne, was Brahman ist, erkenne was Atman ist.“

    Natürlich, die Upanishade geht weiter und nachher fragt der Schüler seinen Vater: „Vater, sage mir, was ist Brahman.“ Und dann erzählt der Meister verschiedene Grade, was Brahman ist. Er sagt zuerst mal: „Brahman ist Nahrung. Warum ist Brahman Nahrung? Über die Nahrung steht der Mensch in Verbindung mit der Natur. Über die Nahrung weiß der Mensch, ich bin nicht getrennt. Wenn du über Nahrung meditierst, weißt du Brahman, denn du erfährst Verbindung.“ Fragte der Sohn weiter: „Vater, was ist Brahman?“ Sagte der Meister: „Wasser ist Brahman, denn über Wasser steht der Mensch in Verbindung mit der Natur, erfährt der Mensch, dass er nicht getrennt ist. Meditiere über Wasser und erfahre, Wasser ist Brahman.“ Schließlich geht es weiter: „Prana ist Brahman, Atem ist Brahman usw.“ Und letztlich geht es darum, zu erkennen, hinter allem ist eine einzige Essenz und diese Essenz manifestiert als das gesamte Universum. Und weil es nur eine einzige Essenz ist, ist auch alles weiter miteinander verbunden. Selbst in der scheinbaren materiellen Welt, ist alles Brahman. Wer das erfährt, dass alles letztlich eine Manifestation des gleichen Göttlichen ist, wer weiß, dass die Essenz seines Wesens die Essenz von jedem anderen ist, der ist Sarvajna, jemand, der alles weiß. Wenn man Brahman weiß, wenn man Atman weiß, Bewusstsein weiß, dann weiß man alles. Auch wenn man nicht die Einzelheiten weiß, man weiß dennoch alles. Sarvajna – Allwissender.

  7. tulacelinastonebridge
    24/01/2017 um 12:45

    http://www.astronomy2009.de/medien-material/bildergalerie/astronomische-bilder/sterne-nebel-galaxien/andromeda-galaxy/image

    Fernöstliche Weisheit – III

    Der weit sich ausbreitende Banianbaum, der allezeit ein Symbol des unvergänglichen Lebens ist, stirbt nicht, es wäre denn an einem Unfall. Kein natürliches Gesetz von Zerfall, kein Prozess des Altwerdens scheint die vitale Energie seiner Zellen in gefährlicher Weise anzugreifen. Und dasselbe ist wahr in Bezug auf die menschlich-göttliche Form. Es gibt kein natürliches Gesetz von Tod und Zerfall für den Menschen, ausser einem Unfall.

    Es existiert kein unabänderlicher Prozess de Alterns in seinem Körper oder in seinen Gruppenzellen – nichts, was das Individuum langsam lähmen könnte.

    Der Tod ist ein abwendbares Geschehnis. Krankheit ist vor allem Nichtwohlsein, also Abwesenheit vom Wohl oder von Santi, dem holden, fröhlichen Frieden des Geistes, der sich durch das Gemüt im Körper widerspiegelt. Der Prozess des Altern, die allgemeine Erfahrung des Menschen, ist nur ein Ausdruck seiner Unwissenheit in Bezug auf gewissen kranke Zustände von Leib und Seele. Auch Unfälle lassen sich durch eine richtige mentale Haltung verhüten.

    Die Siddha sagen: „Der Ton des Körpers kann so erhalten werden, dass er von selber mit Leichtigkeit ansteckenden und anderen Krankheiten, wie der Pest und der Influenza, widersteht!“ Die Siddha können Keime zu sich nehmen und verhüten, dass diese sich zu einer Krankheit entwickeln.

    Erinnert Euch daran, dass Jugend der Liebessame Gottes ist, eingepflanzt in die menschlich-göttliche Form. Tatsächlich ist die Jugend das Göttliche im Menschen; Jugend ist geistiges Leben, schönes Leben. Es ist das einzige Leben, das lebt und liebt – das eine, ewige Leben. Altsein ist ungeistig, sterblich, hässlich, unwirklich. Furchtgedanken, Schmerzgedanken und Kummergedanken verursachen die Hässlichkeit, die wir „Alter“ nennen.

    Freudegedanken, Liebesgedanken und Idealgedanken erschaffen die Schönheit, die Jugend genannt wird. Das Alter ist bloss eine Schale, in welcher der Edelstein der Wirklichkeit, das Juwel der Jugend, verborgen liegt.

  8. 24/01/2017 um 17:59

    @Luces Deine „Wahrheit“ interessiert mich nicht die Bohne 🙂 Ich antworte auf deine Texte nicht. Was ICH schreibe ist die reine klare Wahrheit, die ich nach bestem Wissen (ich bin ein Mitglied der Bodentruppen der galaktischen Föderation des Lichts und spreche sehr viel mit Ashtar, daher hab ich ein bischen mehr Durchblick 🙂 mitteile . Ob Du mir das glaubst oder nicht ändert nichts daran und es ist mir auch wurscht wie Du meine Aussagen findest-es ist die Wahrheit: NICHTS kann gegen das LICHT bestand haben-alles ist in der Hand der Urquelle (auch DU ;P )…

  9. 24/01/2017 um 18:07

    Nochmal: Es gibt keine Gefängnisse die eine Seele darin hindern können IHREM Seelenplan zu folgen. Wer das verhindert_ Die Urquelle selber und die Lichtmächte (Engelheere und Galaktische Föderation des Lichts) . und es absolut egal was andere „Autoren“ schreiben 🙂

  10. 24/01/2017 um 19:59

    @ allp69

    An der Wahrheit ändert es nichts, ob Du Dich für sie interessierst oder nicht.

    Indem Du auf den Boden stampfst und und ausfrufst:

    „Was ICH schreibe ist die reine klare Wahrheit“

    ändert sich dennoch an den Tatsachen nichts. Wahrheit lässt sich auch dadurch nicht verbiegen, wenn Du wie Rumpelstilzchen aufstampft und sonstwie Deinen Willen zum Verbiegen der Wahrheit ausrufst.

    „ich bin ein Mitglied der Bodentruppen der galaktischen Föderation des Lichts und spreche sehr viel mit Ashtar, daher hab ich ein bischen mehr Durchblick“

    Da hast Du also Deine Informationen, weil sie Dir ein anderer gesagt hat, deswegen glaubst Du dann, Du hättest mehr DURCHBLICK. Wie wärs, wenn Du mal Dein eigenes Augenlicht bemühen würdest? Dann wärst Du vielleicht nicht nur auf die Informationen von anderen angewiesen.

    „NICHTS kann gegen das LICHT bestand haben-alles ist in der Hand der Urquelle (auch DU ;P )…“

    Und ich habe es eben so ausgedrückt:

    „die Macht der Wahrheit (Licht) und der Liebe dermaßen unübersteigbar ist, dass nichts Mächtigeres existieren kann. Wo das Licht hingeht, da muss die Dunkelheit weichen.“

    Wo siehst Du jetzt da einen wesentlichen Unterschied zwischen den beiden Aussagen?

    „Es gibt keine Gefängnisse die eine Seele darin hindern können IHREM Seelenplan zu folgen. Wer das verhindert_ Die Urquelle selber und die Lichtmächte (Engelheere und Galaktische Föderation des Lichts) . und es absolut egal was andere „Autoren“ schreiben.“

    Du musst Dich scheinbar selbst der Festigkeit Deines Glaubens versichern, da hälst Du Dir dann lieber die Ohren zu und bist erst gar nicht bereit, Dinge auch einmal zu hinterfragen, weil das ja möglicherweise die Festigkeit Deines bequemen Glaubens ins Wanken bringen könnte. Dann lieber Augen und Ohren zu und weiter in der Krippe schlummern.

    Du scheinst von Schöpferkraft wenig Ahnung zu haben. Man kann sich auch seine eigenen Gefängnisse bauen und versinkt in ihnen so tief im Morast, dass man da gar nicht so leicht wieder rauskommt. In Deinem Schöpferkinderspielparadies ist das natürlich nicht möglich, da steht ja Big Daddy hinter einem und passt auf, dass man mit seinem freien Willen nicht auch Wege beschreiten könnte, auf denen man sich verirren könnte. Soviel freien Willen lässt Dein Big Daddy ja nicht zu, da haben sich alle Kindlein zu ihrer eigenen Sicherheit im Laufstall aufzuhalten, damit sie nicht verlorengehen können. Andere nennen solche Laufställe halt eher Gefängnisse. Das was Du für Vorstellungen von der Urquelle hast, deutet wohl eher darauf hin, dass Du halt keinen bewussten Kontakt zur wahren Urquelle mehr hast, sondern Dir eben von einem Gefängniswärter „Big Daddy“ eine Urquelle vormachen lässt. Das kann schon mal passieren, wenn das eigene Augenlicht so getrübt ist, dass man auf die Einflüsterungen anderer angewiesen ist, die einem erzählen, was es zu sehen gäbe.

  11. 24/01/2017 um 21:12

    Entscheidend ist der Seelenplan und den kann und wird jede Seele für sich umsetzen (das wirst spätestens merken am Ende deiner Inkarnation (das gilt für alle Skeptiker ;))

  12. 25/01/2017 um 00:11

    @ alpp69

    Da sprudeln dann wieder nur die Phrasen hervor, die einem zuerst von anderen ins Ohr gesäuselt wurden.

    Werden Seelenpläne etwa per Zufallslos verteilt? Ach, beim letzten Mal war man noch Ashtar, beim nächsten Mal zieht man vielleicht das Los mal ein Rothschild zu sein? Der Seelenplan für ein neues Leben steht wohl in einem Bezug zu dem vorherigen Leben. Wie wärs denn umgekehrt? Kann der, der im letzten Leben noch ein Rothschild war, sich für das nächste Leben einen Seelenplan als Ashtar aussuchen?

    Du schriebst ja:

    „Jeder kann das nachprüfen und wird dabei feststellen das er „Quer durchs Weltall“ unzählige Male inkarniert ist–dieses geht in die TAUSENDE (bei alten Seelen-Seelen die den Weg der Inkarnationen schon sehr lange gehen) . Das Prinzip eines freien Willens gehört zu den Gaben der Urquelle selber und kann dauerhaft und erfolgreich nicht außer Kraft gesetzt werden, schon gar nicht bis in den geistigen Bereich hin ein..“

    Ist die Angabe „alte Seele“ nur eine Angabe darüber, wie viele Karussellfahrten man schon schon auf seinem x-Fahrten-Ticket abgeknipst hätte oder hat das auch etwas mit gewonnener Erfahrung zu tun? Stehen jungen Seelen etwa die gleichen Auswahlmöglichkeiten an Seelenplänen zur Verfügung wie alten Seelen? Eine Auswahl an Seelenplänen zu haben, bedeutet ja wohl nicht, dass man deswegen gleich eine durch nichts beschränkte Auswahl hätte.

    Wenn Du mal aufmerksam gelesen hättest, dann habe ich da eben von einem selbsterbauten Gefängnis gesprochen, aus dem man sich auch selbst wieder befreien muss. Was spricht da also gegen einen langfristigen Seelenplan, solange immer wieder in das Gefängnis zu inkarnieren, bis man es geschafft hat, sich selbst daraus zu befreien?

    Ja, dazu ist mehr notwendig als Dein Big Daddy, der schon alles schaukeln wird. Dazu muss man sich eben um Einsicht, Selbstermächtigung und Eigenverantwortung bemühen.

    Habe ich etwa irgendwo geschrieben, dass man daran gehindert werde, seinen Seelenplan umzusetzen? Seelenpläne sind aber eben nicht willkürlich, sondern sie stehen in einem Zusammenhang zum jeweiligen Bewusstseinszustand und den Kausalzusammenhängen, in denen man sich im vorherigen Leben befunden hat.

    Die bei Dir immer wieder anzutreffende Naivität und Monotonität in Deinen Botschaften lässt vermuten, dass man Dich unterbewusst programmiert hat, dass Du als Lautsprecher dienst, der immer wieder nur die in ihn einprogrammierten Botschaften abspult.

    „Keine Sorge liebe Kindlein, Big Daddy’s Lichtkräfte werden das Kind schon schaukeln. Nur keine Sorgen, die Geschichten von schwarzen Mann sind alles nur Ammenmärchen. Entspann dich und ruh dich aus, Big Daddy wird das Kind schon schaukeln. Und langsam dämmerte das Kindlein in seiner Krippe schaukelnd vertrauensselig in den Schlaf.“

  13. 25/01/2017 um 12:52

    @Luces und Du bist nichts weiter als ein Schwätzer der MEINT viele Worte machen zu müssen 🙂

  14. 25/01/2017 um 12:55

    Und du bist ein dunkler Clown der programmiert ist einen „Wall of Text“ zu verfassen und nun geh mir aus der Sonne

  15. 25/01/2017 um 13:00

    @Luces was du immer so an Text produzierst, das sind GRUNDLAGEN die setze ich mal voraus das erwähne ich gar nicht, meine Güte NATÜRLICH entwickelt sich ein Seelenplan immer WEITER von Inkarnation zu Inkarnation, das ist klar…sowas setzte ich voraus …ROFL ….

  16. 25/01/2017 um 16:35

    @ alpp69

    „Luces und Du bist nichts weiter als ein Schwätzer der MEINT viele Worte machen zu müssen.“

    So kläffen dann die, die in Wahrheit nichts zu sagen haben. Hast Du Dir schon mal die Mühe gemacht, auch nur einen einzigen Fehler oder Widerspruch in meinen Gedankengängen aufzuzeigen?

    Besonders wenn ich ein dunkler Clown wäre, sollte das doch ein leichtes sein, welche auffinden zu können. Natürlich nicht für einen, der nur ein schlechtes Augenlicht hat und dem man eingeflüstert hat, er sei dem Bodenpersonal der Lichtmächte zugehörig. So ein bisschen Honig um den Bart geschmiert, da freut sich das Ego drüber.

    „und nun geh mir aus der Sonne“

    Das ist ja süß. Du wirst Dich schon damit abfinden müssen, dass ich da stehe, wo ich will, in Übereinstimmung mit den Gesetzen.

    „Luces was du immer so an Text produzierst, das sind GRUNDLAGEN die setze ich mal voraus das erwähne ich gar nicht, meine Güte NATÜRLICH entwickelt sich ein Seelenplan immer WEITER von Inkarnation zu Inkarnation, das ist klar…sowas setzte ich voraus …ROFL ….“

    Scheinbar muss man Dich aber auf diese Grundlagen ja dennoch hinweisen, denn daraus folgt dann eben, dass man zuerst einmal ungewollt sich ein eigenes Gefängnis bauen kann, aus dem man sich dann erst wieder mühsam herausarbeiten muss. Die Möglichkeit der Existenz solcher Seelenpläne hattest Du ja verneint. Da muss man halt mit Dir nochmal das ABC durchkauen, damit Du Deine Widersprüche vielleicht mal erkennst.

    „Da in letzter Zeit immer mal wieder von einen „Gefängnisplaneten“ Erde gesprochen wird einige Gedanken dazu:…“

    „Die Vorstellung nach dem Tode wären Seelen hier im Bereich der Erde gefangen ist absurd und völlig abwegig-die Lichtmächte würden sowas niemals zu lassen..“

    Vielleicht solltest Du ja lieber mal die Aufmerksamkeit auf Deine Schlaflied-Programmierung richten, mit der Du hier die Leute immer wieder einzulullen versuchst.

    Sei ganz ruhig Kindlein, Big Daddy passt schon auf.

  17. 25/01/2017 um 17:48

    Und schon wieder ein Schwall an Text 🙂
    Ich sorge schon dafür das die Dunklen ihre Texte (oder Kommentare) nicht unwidersprochen hinterlassen können 🙂 Mir ist völlig klar das es für einige schwierig ist das glänzende LICHT zu ertragen obwohl ALLE aus dem Licht stammen auch die schlafenden „Dunklen“ . Ich poste was ich für richtig halte nach besten Wissen und Gewissen (können das alle hier von sich sagen? )
    @Mitleser Achtet mal darauf wie persönlich beleidigend diese „Herrschaften“ werden und wie RESPEKTLOS gegen über heiligen Wesenheiten.
    @Luces Wie Du gestrickt bist zeigst Du mit jedem Wall of Text immer klarer….Sorge Dich lieber um Dich selber da hast Du alle Hände voll zu tun…

    Btw ich werde nun nicht mehr auf deine Texte antworten , es lohnt wirklich nicht:)

  18. 25/01/2017 um 19:44

    @ alpp69

    Na, das passt dann zu Dir. Noch schnell eine verleumderische Unterstellung platzieren und sich dann aus dem Staube machen.

    „Achtet mal darauf wie persönlich beleidigend diese „Herrschaften“ werden und wie RESPEKTLOS gegen über heiligen Wesenheiten.“

    Du brauchst mir ja meinetwegen nicht mehr zu antworten, wenn Dich solches überfordert, aber hierfür ein Zitat zum Beleg Deiner Unterstellungen zu liefern, sollte man ja schon verlangen dürfen.

    Wo also „ RESPEKTLOS gegen über heiligen Wesenheiten“?

    Wenn sich das auf den Begriff „Big Daddy“ bezieht, so bezeichne ich damit ja gerade eine Wesenheit, die vorgibt, eine heilige Wesenheit zu sein, die sich dies in Wahrheit aber eben nur anmaßt.

    Da Du aber diesen Unterschied ja nicht siehst, legt das für mich nahe, dass eben das betrügerische Wesen, was Dich da manipuliert, meine Äußerung als respektlos empfindet. Solche Betrüger von ihren Sockeln zu stoßen ist Dienst für das Licht, aber nicht Anzeichen respektlosen Verhaltens.

    Und wenn Du es als persönliche Beleidigung empfindest, dass ich auf dem Umstand verweise, dass Du Dich ungewollt hast einlullen lassen und jetzt eben als Marionette benutzt wirst, um auch andere mit Deiner Hilfe einlullen lassen zu können, dann sage mir mal bitte, wie man solches hätte weniger beleidigend beschreiben hätte können, als ich es getan habe. Wenn es Dein Ego zu sehr belastet, Dir diese Möglichkeit vorzustellen, dann stelle Dir einen uns unbekannten Dritten vor, dem wir mitzuteilen hätten, dass er von dunklen Mächten eingelullt worden wäre, die ihm weisgemacht hätten, dass er dem Licht dienen würde, wenn er die Einlullbotschaften auch an andere verbreiten würde. Die theoretische Möglichkeit eines solches Falles wirst Du ja wohl nicht abstreiten.

    Wie bringst Du es ihm also in besserer Form bei, wenn Du meine Vorgehensweise als persönlich beleidigend empfindest?

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.