Startseite > Allgemein > EINLADUNG & MEDITATION ZUM SPÜREN DER EIGENEN GRENZENLOSIGKEIT

EINLADUNG & MEDITATION ZUM SPÜREN DER EIGENEN GRENZENLOSIGKEIT

19/01/2017

Logo_Seelen-t-raum_blog_300Lieber Wolf,
das neue Jahr hat begonnen und ich bin wieder fleißig. Daher gibt’s heute einen ziemlich langen Beitrag zum Veröffentlichen.

Wie immer danke ich dir für das Onlinestellen! 

Sei herzlich gegrüßt von
Tanja Richter
 

Im Zuge einer Arbeit zur Verankerung meines Sternenschamaninseins im irdisch-schamanischen Feld wurde ich von den Hütern dieses Feldes gebeten, eine Meditation für Schamanen der kollektiv-irdenen Traditionen zu kreieren. Sie sollen die Möglichkeit haben, sich in den Raum der Grenzenlosigkeit – des AllEinSeins – jenseits aller irdischen Erfahrungen und Felder  zu begeben.

In der Gleichzeitigkeit des Seins existieren Menschen in unterschiedlichsten Zuständen. Wir können uns gleichzeitig in diesen unterschiedlichen Zuständen wahrnehmen, z.B. als voneinander und von allem getrennte Wesen oder als ein verbundenes Sein mit allen Wesen und Dingen oder als alle Wesen und Dinge. Vermutlich gibt es noch unendlich viele andere Zustände, die mir hier und jetzt aber nicht präsent sind und mir auch nicht wichtig erscheinen.

Wollen wir unsere eigene Grenzenlosigkeit, unsere Größe und Weite spüren, erfahren, integrieren und für uns hier und jetzt nutzbar machen, können wir dies nur tun, wenn wir alle bisher gesetzten, angenommenen und erfahrenen Grenzen auflösen.

Manche nennen dieses auch das Aufgeben bzw. das Sterben des Ichs. Doch ich persönlich erfahre das anders. Es ist nicht ein Sterbenmüssen und Loslassen des Ichs, sondern eine unglaubliche …

Weiter geht es hier … http://www.blog.seelen-t-raum.de/de/einladung-und-meditation-zum-spueren-der-eigenen-grenzenlosigkeit/  

Advertisements
Kategorien:Allgemein