Startseite > Allgemein, Cobra, Transinformation > Cobra Interview von Iruka Umino

Cobra Interview von Iruka Umino

07/12/2016

Dies ist ein Cobra Interview von Iruka Umino aus Japan, gedolmetscht von Terry.

Iruka beteiligte sich aktiv an den Gitternetz-Arbeiten mit Chintamani-Steinen und tachyonisierten Kristallen in ganz Japan, zusammen mit vielen anderen japanischen Lichtarbeitern. Während des Besuchs von Cobra in Japan erhielt er die wunderbare Gelegenheit, ein Interview mit Cobra zu führen. Wir hoffen es gefällt euch!

cobra-iruka-int-1Iruka: In Japan gibt es mittlerweile etwa 1000 Stück Chintamani-Steine. Wie beeinflusst dies die Plasma- und Äther-Felder in Japan?

Cobra: Etwa 80% der Gebiete in Japan sind in einem guten Zustand. Das ist besser als in den meisten anderen Ländern.

Iruka: Welche Bereiche in Japan sind negativ?

Cobra: Die US-Militärbasen.

Iruka: Es scheint also, dass es in den Nachbarschafts-Gebieten rund um die US-Militärbasen in Japan schlechte Energien gibt. Sind sie von den Archons beeinträchtigt?

Cobra: Die Archons geben im Plasma-Feld im Bereich der Basen negativen Menschen Macht.

Iruka: Was können wir erwarten, wenn wir Chintamani-Steine in der Nähe der Atomkraftwerke platzieren?

Cobra: Das Plasmafeld, das ein Kernkraftwerk umgibt, kann gereinigt werden…..

Quelle und weiter: http://transinformation.net/cobra-interview-von-iruka-umino/

Advertisements