Startseite > Allgemein > Kommentare: Kurzinfos – Links – Leserhinweise

Kommentare: Kurzinfos – Links – Leserhinweise

30/11/2016

briefunabhängige Blog-Diskussionsabteilung die für alle freigeschaltet ist, und für deren Inhalt nur die Schreiber persönlich verantwortlich sind !!!


Hallo Wolf,
setz diesen nachfolgenden Linkhinweis bitte einmal auf deine Seite:
 

Geregelte Beschwerdeworte, die von der verstrickenden Todessorte

Siegelbruch


Clinton-Merkel Plot To Bomb Trump Inauguration Exposed By Top German Spies    By: Sorcha Faal

An astonishing Foreign Intelligence Service (SVR) report circulating in the Kremlin today says that Germany’s Militärischer Abschirmdienst (MAD) has exposed a plot “devised/engineered” by the “leftist atheist’s” Chancellor Angela Merkel and former US Secretary of State Hillary Clinton to bomb the 20 January 2017 inauguration ceremonies of President-elect Donald Trump and place the blame of on Islamic terrorists from Syria—and that Deputy Foreign Minister Mikhail Bogdanov informed the Trump Team about within the past hour (12:35PM Moscow local/GMT+3), but with his only stating publically “These are different people whom we have known for a long time already”.


Kategorien:Allgemein
  1. 30/11/2016 um 21:00

    @n Alle Interresierten Licharbeiter/innen = OM TAT SAT im Himmel
    Bezuglicht Blossom~Bosson~ vom 28.11. vorgestern gepostet
    ~ Ich habe *Die Förderation des Lichts „Zu den 3 Tagen der Dunkelheit“ ursprunglichte
    Botschaft~Mitteilung~Bericht~vom 28.7.2011.siehe SPIRITGATE, nicht mit *Gefallt mir*
    angeclickt,da zwischenzeitlicht 12-21-12~2012 bis 7.1.2013 im Himmel
    der Entscheid getroffen wurde. auf/in Terra Xx 27 weitestmöglicht alle „Guten Willens“
    aufsteigen zu lassen.Die 3 Jahre 2013 ~2015 traten wir in den Photonenring ein.
    ~ Diese 3 Jahre kompensier(t)en bis zu einem gewissen Grad die 3 Tage der Dunkelheit.
    Eine gewisse Analogie~Correlation der 3 Tage in Entsprechung der 3 Jahre besteht ~!!!~
    ~ Diese 3 Jahre waren auch eine Eintritt beziehungsweiße Zwischenzone ~!~
    ~ ~ ~
    ~ Mit herzlichtem Gruß ~

  2. 30/11/2016 um 21:53

    @n Alle Interresierten bezuglicht der Mitteilung~Bericht von Frau Christine Stark
    ~ „Vom Segen der Achtsamkeit“ datiert 28.11. vorgestern bezugnehmend der Mitteilung von
    Saphina 25.11. in Kurz~Info’s
    ~ Wissen Sie Frau Christine Stark die Silbe ~Ver~ hat ebenso ihre andere Seite;
    Zum Beispiel Vertrauen = MONA ‚ OHA oder Vergebung = ENA im Himmel ~!!!~
    ~ Desweiteren müßten Sie die Worte Veranstaltungen sowie Veröffentlichungen in Ihrer
    Homepage, gemaß des Kommentares vom 28. durch andere Bezeichnungen ersetzen.
    ~ Verliebt~Verlobt~Verheiratet ist ebenso nicht (unbedingt) negatief besetzt.
    ~ Verreisen~Gewisse Verbote~Vergessen~Verlassen ist manchesmal/teilweiße angebracht~
    Etwas Verdienen~Verbindungen~Vergewissern~verabschieden~vergleichen~verströmen~
    verstarken Frau Chr.Stark -!-
    ~ Gewalt sowie Mißbrauch verachten~ u.s.w.
    ~ Mit der Bitte um Achsamkeit ~!!!~
    ~ Please n‘ Peace ~ Go~*ON*~Line ~ sowie Herzlichtem Gruß ~
    An ‚Anasha bezuglicht der Mitteilung~ *Aufstieg ja oder nein“, seitens Ashtar Sheran sowie
    der Clown~Spass~Engel, Ihrerseits an mich vom 7.11. diesen Monats.
    ~ Verfasste diesen Kommentar hier,da er nicht nur Frau Christine Stark sowie Saphira betrifft;
    evtl. auch weitere Leser~innen.
    ~ Sie erwünschte weitere Kommentare~Mitteilungen meinerseits auf Ihrem Blog
    Mit der Bitte um Kenntnißnahme ~!~

  3. tulacelinastonebridge
    30/11/2016 um 22:12

    Quelle und weiter: http://evolutionsforschung.org/Life.html

    Sri Aurobindo

    Das Göttliche Leben

    Was ist das Göttliche Leben?

    ………….Für das vollkommen gewordene spirituelle oder gnostische Bewußtsein muß alles Leben die Offenbarung der verwirklichten Wahrheit des Geistes sein: Nur dem, der sich umwandeln, in jener größeren Wahrheit sein spirituelles Selbst finden kann und in ihre Harmonie einschmelzen läßt, kann die Aufnahme in jenes Leben gewährt werden. Was überleben wird, kann das Mental nicht entscheiden. Denn die supramentale Gnosis will selbst ihre Wahrheit zu uns herabbringen. Diese Wahrheit nimmt alles, was vorher von ihr in unsere Ideale und Verwirklichungen des Mentals, Lebens und Körpers hineingegeben worden ist, zu sich empor. Die Formen, die sie hier angenommen hat, können nicht überleben. Denn sie sind wahrscheinlich für das neue Dasein nicht geeignet, ohne gewandelt oder ersetzt zu werden. Was aber in ihnen oder auch in ihren Formen wirklich und bleibend ist, wird sich der zum Überleben notwendigen Transformation unterziehen. Dabei wird vieles, was für das menschliche Leben normal ist, verschwinden. Die vielen mentalen Idole, Prinzipien und Systeme, einander widerstreitenden Ideale, die der Mensch in allen Bereichen seines Mentals und Lebens geschaffen hat, können im Licht der Gnosis keine Anerkennung und Verehrung verlangen. Aussicht, als Element einer auf viel umfassenderer Grundlage gegründeten Harmonie Eingang zu finden, kann – falls sie existiert nur die Wahrheit haben, die verborgen hinter diesen vieldeutigen Bildern steht.

    Man nimmt fast allgemein an, spirituelles Leben müsse notwendig ein Leben in asketischer Dürftigkeit sein, man müsse alles verwerfen, was nicht für die bloße Erhaltung des Körpers notwendig sei. Das ist zwar gültig für ein spirituelles Leben, das seiner Natur und Absicht nach ein Leben der Abkehr vom Leben ist. Und auch abgesehen von diesem ideal könnte man denken, die Hinwendung zum Geist erfordere immer äußerste Einfachheit, da alles übrige ein Leben des vitalen Verlangens und der Selbst-Befriedigung in körperlicher Lust sei. Von einem umfassenderen Gesichtspunkt her gesehen ist das aber ein mentaler Maßstab, der sich auf das Gesetz der Unwissenheit gründet, deren Motiv das Begehren ist. So kann als gültiges Prinzip der Grundsatz auftreten, man müsse, um die Unwissenheit zu überwinden und das Ich auszulöschen, nicht nur das Begehren selbst vollständig zurückweisen, sondern auch alle Dinge, die das Begehren befriedigen können. Eine solche Norm ist aber wie jeder mentale Maßstab keineswegs absolut und ebensowenig als Gesetz für jenes Bewußtsein bindend, das sich über das Begehren erhoben hat. Zum Wesenskern einer solchen Natur gehört völlige Reinheit und Meisterschaft aus dem Selbst. Sie bleibt dieselbe in Armut und in Reichtum. Wäre sie doch nicht wirklich oder vollständig. wenn sie durch beides erschüttert oder befleckt werden könnte. Die einzige Regel für unser gnostisches Wesen ist, daß wir durch unser Selbst den Geist, den Willen des Göttlichen Wesens zum Ausdruck bringen. Dieser Wille, dieser Selbst-Ausdruck kann sich ebenso durch äußerste Einfachheit wie durch äußerste Vielfalt und Üppigkeit des Lebens oder durch natürliche Ausgewogenheit offenbaren – denn Schönheit und Fülle, die verborgene Süße und das Lächeln in den Dingen, der Sonnenschein und die Freude am Leben sind ebenfalls Mächte und Ausdrucksformen des Geistes. Nach allen Richtungen hin bestimmt der Geist, der im Innern das Gesetz unserer Natur lenkt, auch den Rahmen des Lebens, seine Einzelheiten und seine Umstände. In allem herrscht dasselbe formbare Prinzip. So notwendig die Geltung strenger Normen für eine Ordnung der Dinge durch das Mental ist, so kann dies doch nicht das Gesetz spirituellen Lebens sein. Hier wird sich vielmehr eine große Mannigfaltigkeit und Freiheit des Ausdrucks des Selbsts zeigen, die ihre Basis in der zugrundeliegenden Einheit hat. Und doch gibt es dabei überall Harmonie und eine Ordnung aus der Wahrheit.

  4. 30/11/2016 um 22:38

    @n Saphina ~ Fr. Christine Stark ~
    Gottin~Gottlichte Vernunft sowie Verstand sind fundaMental wichtig ~!!!~
    ~ Verschiebungen = Shifts ~ Verwalten~Vergegenwartigung~Verfilmung~Vergnügen~
    Verblühen,in Samen transformieren~
    ~ Mit Verlaub~ Bitte sehen Sie Frau Christine Stark meine Kommentare nicht als Kritik;
    sie sind als Erganzung,als Achtsamkeit gedacht. Habe Ihnen eben eine E-Mail
    Benachrichtigung gesendet.Hoffenlicht sind Sie mir „nicht böse“.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.