Startseite > 2012Spirit/Gehvoran, Allgemein > Chia-Samen: Energiequelle der Maya

Chia-Samen: Energiequelle der Maya

27/11/2016

chia seeds in wooden spoon , Isolated on white backgroundChia bedeutet in der Sprache der Maya „Kraft“! Überlieferungen aus der alten Maya-Kultur zufolge soll ein einziger Teelöffel Chia-Samen genügen, um einen Menschen für einen ganzen Tag mit ausreichend Energie zu versorgen. Die proteinreichen Samen waren und sind in der alten Kultur ein Grundnahrungsmittel. Heute gehören die aus Zentral- und Mittelamerika stammenden Power-Samen auch zu den Superfoods der modernen Küche. Wegen ihrer vielen Proteine sind sie für Veganer besonders gut geeignet. Aber auch bei der Entgiftung und beim Abnehmen sind Chia-Samen ein guter Begleiter.

Die Gesundheitsvorteile beim Genuss von Chia-Samen sind phänomenal!

Ein besonderer Vorteil von Chia-Samen ist, dass eine relativ kleine Menge genügt, im Verhältnis zu anderen gesunden Nahrungsmitteln, um einen gewissen Bedarf von wichtigen Ballaststoffen, Proteinen, Omega-3-Fettsäuren sowie Eisen, Calzium, Zink und Vitamin B3 zu decken. Chia-Samen sind auch für die Lagerung bestens geeignet: Problemlos lassen sie sich vier bis fünf Jahre lang aufbewahren ohne ihren Nährstoffgehalt, ihren Geschmack oder ihren Geruch einzubüßen….

Quelle und weiter: Chia-Samen: Energiequelle der Maya