Startseite > Allgemein, RUNA > RUNA – Wir – Die Seher…

RUNA – Wir – Die Seher…

05/11/2016

Wir – Die Seher… 

Wir – Die Fühlenden… 

Wir…

Du glaubst vielleicht, du gehörst nicht dazu, glaubst vielleicht sogar, du hast kein magisches Talent, glaubst, nur andere könnten in die Tiefe blicken..

Es ist ganz einfach ein Irrtum. Der magische Strom flutet alle Herzen, er macht keine Ausnahme, ganz im Gegenteil, er durchströmt sogar die unsichtbaren Herzen von Steinen und Pflanzen. 

Die Kunst dabei ist nur, sich diese Impulse, die Sprache dessen, bewusst zu machen. Sie ist da, definitiv… und du, der du das liest, du ahnst es mindestens bereits, denn sonst würdest du das hier gar nicht lesen können. Du befindest dich gerade in einer Gemeinschaft aus Andersdenkenden, Andersfühlenden und es hat einen Grund, warum du dort bist. 

Dein Weg ist kein einfacher, das will ich dir direkt sagen, aber er kann wundervoll sein.

Wir glauben heute, nur weil die ein oder andere Prophezeiung eines Sehers nicht eintrifft, dass dieser keine Fähigkeiten hätte. Ja, manchmal sind wir vorschnell bei der Hand, mit derlei Urteilen. Doch man darf nicht vergessen, nicht die Magie ist es die sich irrt oder die denjenigen gar verschmähen würde, es ist unsere eigene unvollkommene Menschlichkeit die Steine in den Weg legt. 

Was da gefühlt oder gesehen wird, ist oft abstrakt, kaum in Worte zu fassen und erst recht schwer zu deuten. 

Man gehe heute mit einem Traum zu fünf Traumdeutern und jeder Einzelne wird vermutlich etwas Anderes erzählen. 

Ändert das jedoch etwas an dem Traum, an der Essenz?

Oder noch besser. Man suche sich ein Kind aus einem indigenen Volk, das nie etwas anderes kannte. Dann nehme man dieses Kind, stecke es in eine Achterbahn und bringe es danach ohne Erklärung wieder nachhause. Was meint ihr, was das Kind dort erzählen wird und noch viel interessanter, was glaubt ihr, was andere sich für Gedankenkonstrukte aus den Erzählungen basteln?

Ich mache etwas, das ich Seelenblinzeln nenne. Ich schaue jemand in die Augen und versenke mich darin. Meist spüre ich dann die Verbindungen, die jemand hat, Blockaden, Farben die riechen und Melodien haben, ja, die sogar einen Geschmack beinhalten. (Typisch Synästhesie – Aber auch typisch für die Anderswelt). Manchmal sehe ich Bilder, Visionen, manchmal aus anderen Zeiten, manchmal erkenne ich meine eigene Verbindung zu der jeweiligen Person. Manchmal zeigen sich Kraft- und Totemtiere, manchmal Verstorbene und manchmal flüstert sogar die Zukunft. 

Die Eindrücke sind manchmal so überwältigend, dass ich erst einmal eine ganz Zeit brauche, um all das zu sortieren und erst Recht dafür, all das auszuwerten und zu deuten.

Mittlerweile bin ich gefühlt gut darin geworden, zu deuten… Früher hab ich oft im Dunkeln gestochert und erst viel später haben sich dann die Bilder durch Ereignisse erklärt.

Was ich damit eigentlich sagen möchte… Ich glaube, nein, eigentlich weiß ich, dass jeder die Gabe hat, andere zu erfühlen. Es mag sich bei jedem ein wenig anders gestalten und doch passiert es, unterbewusst, einfach so. Binnen eines Wimpernschlags entscheidet sich, ob man jemand mag, oder nicht. Manchmal ahnt man bereits, dass sich eine Freundschaft entwickeln wird, ja manchmal weiß Frau schon, dass gerade dieser Eine, der den Weg gekreuzt, derjenige ist, der noch im Altenheim neben einen sitzen wird.

Ihr seht also, angelegt ist es bei Jedem… Wir alle sind magisch… Denn es gibt nur zwei Arten, zu leben, entweder so, als sei alles und jeder magisch oder so, als sei nichts magisch.

Die Entscheidung liegt bei euch und wenn ihr dann schon einmal so weit seid… dann fangt an zu üben. Erfühlt eure Mitmenschen bewusst, deutet, so gut ihr eben könnt und lasst euch überraschen. Hört auf damit eure Mitmenschen zu zerdenken… Fühlt! Euer Gefühl ist die Hand die die Magie umarmt, mehr noch, der sie zu lenken fähig ist.

Werdet tief…

Ich sage nicht, es ist leicht, doch ich sage… es lohnt sich :)

Es grüßt 

Eure Andershex Runa

Kategorien:Allgemein, RUNA