Startseite > Allgemein, Transinformation > Der Krieg in der Matrix – Wie unsere Gedanken programmiert sind …

Der Krieg in der Matrix – Wie unsere Gedanken programmiert sind …

03/11/2016

dark-city-matrix-war-790x381… um diese kranke Realität zu erschaffen

Wie viel von dem, was wir sehen und denken, entstand durch visuelle und mentale Manipulation? Diese gegenwärtige Reflexion der Erdebene – die Matrix unserer wahrgenommenen Wirklichkeit – wird von einer Projektion des Krieges überschattet.

Seit einigen Jahren empfangen wir – die Bewohner dieser Realität – die Programmierung für Krieg und Krankheiten durch Filme, Fernseh-Videospiele und die Medien.

Wir empfangen unsere Programmierung für jeden Aspekt unseres Lebens zu Liebe, Hass, Glück, Kleidung, Nahrung, Partnern, Karriere, Autos, Versicherung und Erinnerungen an unsere menschlichen Begrenzungen und so weiter.

Jedoch haben wir dabei versagt uns daran zu erinnern, dass unser menschliches Gehirn auf der holographischen Natur der Wirklichkeit basiert.

Alles innerhalb unseres visuellen Pfades ist eine holographische Komposition, die vom Gehirn präsentiert wird, da die Augenlinsen von Lichtschattierungen zurück in das optische Zentrum im Gehirn reflektieren. Dann projizieren die Sehnerven die Frequenzübersetzung des Gehirns durch die Kegel und Stäbchen in den Augen, fangen die Frequenzmuster ein und bringen sie in Form….

Quelle und weiter: http://transinformation.net/der-krieg-in-der-matrix-wie-unsere-gedanken-programmiert-sind