Startseite > Allgemein > Alcyon Pleyaden 47: Irdische Zeit 24 auf 16 Stunden, Schumann-Resonanz, fraktales Universum

Alcyon Pleyaden 47: Irdische Zeit 24 auf 16 Stunden, Schumann-Resonanz, fraktales Universum

02/11/2016

Wir befinden uns in einem Moment, in dem ein hohes Risiko für Kriege und für den ganzen Planeten besteht. Einerseits hat die photonische Energie aufgrund der Annäherung der Erde an das galaktische Zentrum enorm zugenommen und das bringt große Wohltaten wie auch eine starke Beschleunigung der DNA-Mutation bei vielen Menschen mit sich. Aber bereiten wir uns wirklich vor, indem wir in Richtung eines echten transformierenden und mutierenden Wandels gehen, oder denken wir weiterhin, dass nichts geschieht, während die Erde und das Sonnensystem eine komplette Transformation durchlaufen sowie dem fortwährenden Einfluss zahlloser Teilchen hoher elektromagnetischer Frequenz kosmischer Art ausgesetzt sind?

Andererseits ist es unglaublich, wie sich die Zeit vor unseren Augen in unbegreiflicher Weise verkürzt…
Auch sind wir alle ausnahmslos einer fortwährenden Modifizierung von Zeit und Raum unterworfen, etwas Unberührbarem und Unsichtbarem, das uns zwingt, schneller zu werden…
Warum scheinen die Tage nun 16 Stunden zu haben, anstatt der 24 Stunden, wie es immer war?
Haben wir eigentlich bemerkt, dass sich die Zeit verkürzt oder verschwindet und an ihrer Stelle eine kreisförmige Falte hinterlässt, die nur leeren Raum enthält?

Aber werden wir diese Veränderung der Raumzeit ertragen können, welche sich jeden Tag, der vergeht, unerbittlich beschleunigen wird, während die gesamte Menschheit und der Planet in ein Sternenfeld eintreten wird, das subtiler und ätherischer ist? Oder werden sich weiterhin überall die Egos wie auch Grausamkeiten entfesseln, aufgrund der großen Unfähigkeit, die Photonenenergie richtig zu transformieren, nämlich zum Wohl unserer genetischen DNA-Entwicklung?

Video erstellt von Alcyon

Kategorien:Allgemein