Startseite > Allgemein > Todenhöfer: „Auch die Bombardierung Mossuls ist Terror“

Todenhöfer: „Auch die Bombardierung Mossuls ist Terror“

25/10/2016

Mit zweierlei Maß
Während die Bombardierung Aleppos durch russische Streitkräfte und syrischen Regierungstruppen ein großes Verbrechen ist, ist die Zerstörung Mossouls durch die von den USA angeführte 60-Staaten-Koalition, mit französischen Kampfjets an vorderster Front, ein „Akt der Befreiung.“ Auf beiden Seiten werden Kinder, Frauen und Männer hingeschlachtet, unvorstellbare Verbrechen werden begangen und der Tod ist allgegenwärtig. 
Jedoch nur eine Seite bekommt politisch den „Schwarzen Peter“ zugespielt und wird medial hingerichtet: Putin und Assad. Obama, Hollande und die ganze westliche Phalanx, bleiben unter allen Umständen Diener der guten Sache und Verfechter der Demokratie, die auf bluttriefenden Boden nun auch am rechten Ufer des Tigris gedeihen soll. 
Hier gehört einiges zurückgerückt. Und der gleichsam bekannte wie integre Publizist Jürgen Todenhöfer tut dies in seinem aktuellen Facebook-Beitrag auf gewohnt entlarvende und unerschrockene Weise. 
Die folgende Veröffentlichung zeigt, was uns die Alpha-Journalisten des Mainstreams verschweigen und wofür sie sich schämen sollten.

Jahn J Kassl

>>> hier
Auch die Bombardierung Mossuls ist Terror
Liebe Freunde, ich schreibe diesen Text voll Zorn und Scham. Fast täglich regnet es Bomben auf Mosul. 15.000 Zivilisten wurden in der Region bereits durch Luftangriffe der US-Koalition getötet. Die Welt aber schweigt. Die USA töten heimlich. Und leise.

Wo sind die Politiker, die sich diesem Bomben-Terror entgegen stellen und schreien: „Mosul darf nicht sterben!“….

Quelle und weiter: http://lichtweltverlag.blogspot.nl/2016/10/todenhofer-auch-die-bombardierung.html

Kategorien:Allgemein