Startseite > Allgemein, OSIRA > OSIRA: Der Vollmond am 16. Oktober 2016

OSIRA: Der Vollmond am 16. Oktober 2016

13/10/2016

Wir sehen nun, wie sich die Dinge überall zuspitzen. Vermeintliche Alpha-Männchen bellen am lautesten, die echten zeichnen sich durch Klugheit und Besonnenheit aus. Doch die ganz große Konfrontation will keine Seite, aus unterschiedlichen Gründen.

Trotzdem wird mit solchen Szenarien gespielt, auch um einzuschüchtern und Angst zu verbreiten. Davon sollten wir uns nicht mehr beeindrucken lassen, wohl aber aufmerksam schauen was vor sich geht, und selbst gut für uns sorgen. Die Welt bekommt jetzt deutlich gezeigt, daß selbst die UNO nicht wirklich handlungsfähig ist, es gibt dort zu viele Seilschaften und Beeinflussung bestimmter Mächte, wobei die Gewichtung für die meisten Staaten ungünstig ausfällt.

Wir sind an einem Punkt angekommen, wo die alte Welt ihrer selbst überdrüssig wird. Sie verliert ihre Macht, weil die Menschen beginnen, das Spiel zu durchschauen. Und nun stehen wir vor der großen Frage: wohin dreht sich der Spin der Zeit?

Die Verfechter einer monopolaren Welt haben genügend Tretminen gelegt, nicht nur real in den Kriegsgebieten, sondern auch in gesäten Zwistigkeiten, im Konkurrenzverhalten, in ihrer medial  aggressiven geistigen Verschmutzung – sichtbar an den Chemtrails, und in der Verdrängung ihres eigenen Schattens. Was die Menschen seelisch verdrängen, wird in der Verschmutzung der Meere offenbar – und wir werden alles herausfischen müssen, innerlich wie äußerlich….

Quelle und weiter: http://sternenlichter2.blogspot.de/2016/10/der-vollmond-am-16-oktober-2016.html
Kategorien:Allgemein, OSIRA