Startseite > Allgemein, Cobra, Transinformation > PFC-Interview mit Cobra vom 29.September 2016 – Teil2

PFC-Interview mit Cobra vom 29.September 2016 – Teil2

09/10/2016

bildschirmfoto-2016-10-09-um-09-04-50Interview  – Fortsetzung von Teil 1 – in Übersetzung von Antares

Lynn – Unser nächstes Thema ist der 11. September 2001. Es wurde von so vielen der Nachweis erbracht, dass es sich um einen „Inside Job“ handelte. Mehr als tausend Ingenieure haben gezeigt, dass es ein Abriss war, was beweist, dass es sich um eine Mini-Nuke handelte. Alles zusammen, wie kann eine Millionen Tonnen oder mehr aus Beton und Stahl – wie das WTC7- ohne Grund verdunsten und zusammenbrechen? Was ist wirklich passiert?

COBRA – Ich habe diese Frage bereits beantwortet, was damals geschehen ist.

Lynn – Hast du Intel zu diesem 15. Jahrestag zu veröffentlichen?

COBRA – Es geschahen einige Dinge zu diesem Zeitpunkt. Es gab Kämpfe zwischen zwei Fraktionen des Negativen Militärs. Es gab eine Menge Aktivitäten in den Geheimen Raumfahrtprogrammen (SSP) und bestimmte Dinge wurden veröffentlicht oder waren geplant, zu dieser Zeit veröffentlicht zu werden. Es wurden auch eine Menge Beweise vernichtet. Es war nicht nur der Abriss von zwei Gebäuden, es war eine Menge Dinge, die zerstört wurde. Der Zweck war es, die Beweise zu vernichten.

Lynn – Waren die Haupttäter die Zionisten und die Kabale?

COBRA – Tatsächlich waren die Jesuiten dahinter, wenn ihr hinter den Zionisten sucht, würdet ihr die Jesuiten finden…..

Quelle und weiter: PFC-Interview mit Cobra vom 29.September 2016 – Teil2

Advertisements