Startseite > Allgemein > Kommentare: Kurzinfos – Links – Leserhinweise

Kommentare: Kurzinfos – Links – Leserhinweise

01/10/2016

briefunabhängige Blog-Diskussionsabteilung die für alle freigeschaltet ist, und für deren Inhalt nur die Schreiber persönlich verantwortlich sind !!!



Vielen  ❤️  lichen Dank an Kerstin aus Niedersachsen für Ihre Spende/Energieausgleich per PayPal  vom 30.09. 2016


Über ätherische und astrale Bänder und wie man sie auflösen kann

Was sind ätherische Bänder und wie entstehen sie?
Ätherische Bänder oder Schnüre bestehen aus astraler oder ätherischer Substanz und verbinden die feinstofflichen Körper von Lebewesen miteinander. Sie erstrecken sich von Mensch zu Mensch (oder auch von Mensch zu Tier oder anderen Dingen) ähnlich einer Nabelschnur zwischen Mutter und Kind, und sie transportieren emotionale Energie und Lebenskraft (Chi) zwischen den Beteiligten. Es spielt keine Rolle, wie weit die Lebewesen voneinander entfernt sind, denn diese Bänder sind nicht physischer Natur und deshalb spielt die Entfernung keine Rolle – die Verbindung bleibt bestehen, auch wenn sich eine der Personen auf die andere Seite des Planeten begibt……


Hallo Wolf,
setz diesen nachfolgenden Linkhinweis bitte einmal auf deine Seite:
Findet das, was wir fühlen, kein Recht, so fühlen wir uns schlecht, entgegenkommend gibt man uns sodann ein durchorganisiertes Sterberecht

Siegelbruch


L‘aura: 28.09.2016 Ein Leben in Hingabe – Lebe dein höheres Selbst … aufrichtig und wahrhaftig
>>> zum Video von Wolfgang


Neue Übersetzung: http://www.klang-weg.de/zingdad-die-konsequenzen-des-einsseins-1/  

LbG
Karla
Tönende Grüße / Best toning regards
Quelle und weiter als PDF: 160930_zingdad_die-konsequenzen-des-einsseins-1        

Advertisements
Kategorien:Allgemein
  1. tulacelinastonebridge
    01/10/2016 um 09:03

    Es ist Unsinnsagt die VernunftEs ist was es istsagt die LiebeEs ist Unglücksagt die BerechnungEs ist nichts als Schmerzsagt die AngstEs ist aussichtslossagt die EinsichtEs ist was es istsagt die LiebeEs ist lächerlichsagt der StolzEs ist leichtsinnigsagt die VorsichtEs ist unmöglichsagt die ErfahrungEs ist was es istsagt die LiebeErich Fried

  2. tulacelinastonebridge
    01/10/2016 um 09:14

    Die Flut

    Das Wasser kam so rasend schnell,

    Die Angst schnürt einem die Kehle zu.

    Nachdem es kam, war‘s offiziell:

    Die nächsten Tage gibt`s keine Ruh.

    Die Welle rollt durchs ganze Land,

    Was übrig bleibt ist reif für´n Müll.

    Doch jeder hilft hier Hand in Hand,

    Ein jeder hier was machen will.

    Dämme werden hoch gebaut,

    Man kämpft an erster Front,

    Erstaunlich, dass man weiter schaut,

    als nur bis zum Horizont.

    Alle halten fest zusammen,

    Jeder hilft so gut er kann.

    Seitdem ist etwas Zeit vergangen,

    Übrig bleibt nur noch der Schlamm.

    Man hat aufgehört nur weg zu sehen,

    Doch noch ist`s leider nicht geschafft.

    Keiner kann es recht verstehen,

    Die Zerstörung ist grauenhaft.

    So mancher steht jetzt vor dem nichts,

    Alles von der Flut zerstört.

    Es sei die Welle des Jahrhunderts,

    es zu verneinen sei unerhört.

    Ich bedaure diese Menschen,

    denn sie können nichts dafür.

    Es zeigte deutlich ihn die Grenzen,

    als es stand bis an die Tür.

    Doch trotzdem ist man selber schuld,

    an diesem riesengroßen Leid.

    Offenbar wird’s hier zum Kult,

    Die Welt zu töten mit der Zeit.

    Doch alles holt sich wieder die Natur,

    Vom Baumstamm bis zu großen Flächen,

    Doch seh ich es nur als Reparatur,

    Und nicht als Chance sich zu rächen.

    Avatar deep-angel
    Geschrieben von deep-angel [Profil] am 16.06.2013

  3. 01/10/2016 um 13:07

    Die Konsequenzen des Einsseins

    Mille meint „Sau gut“ hat gefallen. ♡♥ღ☺ 💋
    Zitat: J-D: Nun, ich sage, dass die nächste Wirklichkeitsebene für dich die Ebene der Selbstbemeisterung ist. Du hast von „Aufgestiegenen Meistern“ gehört? Nun, was hast du dir darunter eigentlich genau vorgestellt, worüber sie Meister waren? Ich sage dir, sie waren Meister über sich. Wahre Selbstbemeisterung heißt, dass sie bereit sind zu glauben, zu wissen und zu erfahren, dass sie vollständig ihre eigene Wirklichkeit erschaffen. Sie sind bereit, die Welt so zu sehen, wie jede/r glaubt, dass sie ist. Sie sind bereit, ihre Welt so zu erschaffen, wie sie sind. Und das meine ich, wenn ich über dieses Licht spreche. Sie leuchten ihr Licht, und es zeigt ihnen die Welt, wie sie glauben, wie sie ist.

    Kommentar von Mille: Fürchte Die, die Dir das Fürchten lehren, denn die sind dem Ärgsten nah verwandt.

    Achte dabei auch auf die Hassprediger, auf jene, die Menschen wegen Ihrer Eigenart, Ihrer Abstammung, Ihrem Verhalten zu Untermenschen erklären. Achte dabei auch auf die Pseudopropheten, die Dir die Katastrophen und Weltuntergänge erklären, die vom Repto-Hybrid, HARPP, Archonten, Chemistrahls, Krokodilsgesichtigen u.Ä. Unfug mehr erklären. Gar Viele von denen kübeln ihren geistigen Dünnschiss in esoterischen Foren aus. Ängste und Schrecken sollst Du glauben, damit es Dein Erlebnis wird.

    Der Zustand der Erde befindet sich immer im perfekten Zustand, weil der derzeitige Zustand dem Glaubensmuster Aller entspricht.

  4. muktananda13
    01/10/2016 um 18:15

    Solange man jemand zu sein glaubt, weiß man nicht und leidet man.
    Sobald man weiß, dass man niemand ist,sondern es jemand zu sein scheint, ist man alles.Uns so ist man frei, denn Sein ist Freiheit.

    Ein Jemand beginnt am Kopf , besteht im Kopf und endet an den Füßen.

  5. tulacelinastonebridge
    02/10/2016 um 09:31

    äußere Sonne – innere Sonne, äußeres Kraftwerk – inneres Kraftwerk, äußere Aufmerksamkeit – innere Aufmerksamkeit, äußere Wahrnehmung – innere Wahrnehmung.

    Lichtkörperprozess

  6. tulacelinastonebridge
    02/10/2016 um 09:58

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.