Als ich jung war, war ich sehr eifrig; ich wollte jeden erwecken. Ich betete zu Allah, dass er mir die Kraft gibt, die Welt zu verändern.
In der Lebensmitte erwachte ich eines Tages und stellte fest, dass die Hälfte meines Lebens vorbei ist und ich niemanden verändert hatte. So betete ich zu Allah, dass er mir die Kraft gäbe, diejenigen in meiner Umgebung, zu verändern, die es sehr benötigen. Nun bin ich alt, mein Gebet ist einfacher und ich bitte Allah: Bitte gib mir die Kraft, wenigstens mich selbst zu verändern.“….

Quelle und weiter: Mit dem Vervollständigen der Reise ins Innere machen wir die Welt zu einem besseren Ort