Startseite > Allgemein > Kommentare: Kurzinfos – Links – Leserhinweise

Kommentare: Kurzinfos – Links – Leserhinweise

22/08/2016

briefunabhängige Blog-Diskussionsabteilung die für alle freigeschaltet ist, und für deren Inhalt nur die Schreiber persönlich verantwortlich sind !!!


siegelbruchHallo Wolf,
setz diesen nachfolgenden Linkhinweis bitte einmal auf deine Seite:
 Die Verstoffwechslung als sauer zersetzendes Element, im menschlichen Trennungstrend
Siegelbruch


Weltweite Katastr0phe im August?
Remote Viewing Ergebnisse, Analyse & Erklärungen 
Video veröffentlicht am 21.08.2016

Remote Viewing, zu deutsch Fernwahrnehmung, ist eine wissenschaftliche Methode, die in den 70ern vom Stanford Research Institute für die US Geheimdienste CIA und DIA zur Spionage entwickelt wurde und durch ein Missgeschick an die Öffentlichkeit gelangte. Diese Technik ist für jedermann zu erlernen und wird heutzutage von Millionen Menschen eingesetzt um Informationen über Raum und Zeit hinweg zu generieren.


EE Gabriel Sonntag, 21. August 2016:
Wenn Ihr versucht, Euer Leben auf einer sehr ermächtigende Art und Weise zu verändern, empfehlen wir Euch, schreibt alle Eure selbstbeschränkenden Überzeugungen und Ich-Bin-Aussagen nieder – das Geschwätz, das ganz automatisch in Eurem Kopf vorgeht, das immer irgendeine Art von Begründung beinhaltet, warum Ihr Euch nicht über das hinausentwickeln könnt, was Euch unerwünscht ist, oder mit dem Ihr Euch selbst dazu verleitet zu glauben, Ihr wäret irgendwie nicht gut genug. Lasst beim Schreiben hinter jeder Aussage, die da zu Euch kommt, einen freien Platz…
>>>> weiter


ANDREA RIEMER. WAS ICH IHNEN SCHREIBEN WILLDie einzige Sicherheit liegt im Loslassen der Sicherheit…
In dieser Woche will ich Ihnen einiges zum Thema „Sicherheit“ schreiben. Vor allem in als unsicher empfundenen Zeiten ist es das Thema schlechthin. Was können wir tun, um in diesem Umbruch als Mensch Oberwasser zu behalten? Hierzu ein paar Gedanken … WAS ICH IHNEN SCHREIBEN WILL …
In bewegten Zeiten wird immer wieder nach Mut und Vertrauen gerufen. Mut, Entscheidungen zu treffen. Vertrauen, dass alles gut geht, was immer ‚alles‘ und was immer ‚gut‘ ist.
Weiter unter http://www.andrea-riemer.de/2016/08/22/was-ich-ihnen-schreiben-will-die-einzige-sicherheit-liegt-im-loslassen-der-sicherheit/

Kategorien:Allgemein
  1. tulacelinastonebridge
  2. tulacelinastonebridge
    22/08/2016 um 11:19

    Heilung durch die Gnade Gottes (2 von 2)

    Gott und Du sind eins, das gilt es auf allen Ebenen deines
    Wesens vollkommen zu erfassen. Ist das erkannt, dann
    stehst du in deiner göttlichen Macht und bist imstande
    der Welt ein neues Antlitz und den Ereignissen einen
    neuen Verlauf zu geben.

    Darauf wollen wir in der weiteren Heilung unsere
    ganze Aufmerksamkeit lenken.

    Dafür dienen uns im folgenden Teil der Bewusstwerdung die
    unterschiedlichen Weltuntergangszenarien. Viele Seher sahen
    für das Ende der Zeit große Verwerfungen und unglaubliches
    Leid der Menschheit voraus. Viele Seher sahen Ereignisse und
    Dinge voraus, die für einen menschlichen Geist, für eine
    menschliche Seele, kaum zu ertragen sind; und viele
    Seher sahen weitaus mehr, als sie der Menschheit offenbarten.
    Was hat es damit auf sich und wie könnt ihr heute diesen
    Prophezeiungen begegnen? Wie sind die vielen Botschaften
    aus den hohen Ebenen des Lichts zu verstehen, die davon
    sprechen, kein Stein bliebe auf dem anderen?
    Was kann jeder Einzelne von euch zu einem milden
    Verlauf der Transformation beitragen?

    Erinnert euch bitte jetzt an die Ausgangslage und den Kern
    dieser Botschaft: „Ich bin Gott.“ Erinnere dich bitte jetzt
    daran, wer du bist! Du bist der Schöpfer deines Lebens
    und der Erbauer deiner Welt. Erinnere dich bitte jetzt daran,
    dass du es bist, der sein eigenes Leben formt und der dadurch
    das Leben auf der ganzen Erde und im ganzen Universum prägt.
    Erinnere dich bitte jetzt daran, was ich dir eingangs sagte:
    „Du bist Gott.“

    Schreiten wir zur Tat. Denn wahrhaftig, dafür ist es jetzt Zeit,
    damit die Prophezeiungen der großen Seher niemals in deine
    Wirklichkeit treten und für so viele Menschen wie möglich
    ausbleiben.

    Eigenschwingung erschafft Wirklichkeit

    Wichtig zu verstehen ist, dass es viele Erden und viele Welten
    in unterschiedlichsten Schwingungsebenen gibt. Einige Welten
    sind dieser Erde so ähnlich, als wären sie eine exakte Kopie
    davon. In Wirklichkeit sind es holografische Schöpfungen der
    Menschen, damit jeder Mensch seine ganz spezifischen
    Erfahrungen erwerben kann. Auch wenn das für euch kaum
    vorstellbar ist, so ist es eine Tatsache, dass ein jeder Mensch
    auf seiner eigenen Welt lebt. Die Redewendung – „ein Mensch
    lebe in seiner Welt“ – die ihr für Menschen, die anders als die
    anderen sind, kreiert habt, trifft es exakt.
    Praktisch heißt das, dass jede Schwingung spezifische Ereignisse
    bedingt. Eine niedrig schwingende Frequenz zieht niedrig Schwingendes
    an. So, wie für das menschliche Ohr bestimmte Frequenzbereiche
    nicht mehr hörbar sind, so können sich auf höheren Schwingungsebenen
    niedrig schwingende Ereignisse nicht manifestieren. Eigenschwingung
    erschafft deine Wirklichkeit, kollektive Schwingung manifestiert die
    kollektive Wirklichkeit. Somit muss für einen Menschen, der von den
    niedrig schwingenden Auswüchsen unerreicht bleiben will, oberstes
    Bestreben sein, seine Eigenschwingung dauerhaft hochzuhalten.
    Auf diese Tatsache müsst ihr jetzt, da sich auf unterschiedliche
    Weise Angstenergien entladen, eure ganze Aufmerksamkeit
    lenken.

    Du selbst hast es in der Hand, in welcher Welt du lebst
    und auf welcher Welt du erwachst.

    Hebe dein Bewusstsein und deine Eigenschwingung so weit an,
    dass die Prophezeiungen der Seher auf dich keinen Einfluss haben.

    Dimension des Seins erfüllen werden, müssen dich nicht
    betreffen, da du dich auf einer anderen Dimension aufhältst.
    Das ist keine Theorie, sondern spirituelle Praxis.

    Heute schon haben viele von euch oft die Wahrnehmung,
    sie blieben von den Dramen dieser Ebene unerreicht.
    Heute schon haben manche von euch die Erfahrung gemacht,
    unsichtbar zu sein. Heute schon bewegen sich Wenige von
    euch vollbewusst auf unterschiedlichen Erdteilen oder Welten.
    Vertieft euer Verständnis über eure eigene Multidimensionalität,
    vertieft euer Wissen von Energie und Schwingung. Dehnt euch
    in dieser Wirklichkeit aus und ihr werdet von allem Schaden frei
    bleiben. Vor allem könnt ihr durch eure hohe Eigenschwingung
    auch für die 3D-Erde, ohne in den freien Willen dieser Welt
    einzugreifen, sehr mächtige Anordnungen und Verfügungen
    treffen. Je höher ein Wesen schwingt, desto stärker ist seine Manifestationskraft.

    Du kannst somit nicht nur dein eigenes Umfeld bestimmen,
    sondern auch anderen Welten behilflich sein.

    Du kreierst deine Umstände selbst.

    Was du erfahren willst, obliegt dir, was du zu Gesicht bekommst,
    obliegt dir, wovon dein Herz und deine Seele tief im Inneren
    berührt werden sollen, obliegt dir. Noch ist diese nicht ganz
    erweckt, aber du bist am guten Weg aus dieser Matrix des
    Zweifels aus- und in die Matrix der Schöpferkraft einzusteigen.
    Dann ist das Warten zu Ende, Ungeduld kein Thema mehr und
    dein Aufstieg vollzogen.

    Mit folgender Verfügung gebietest du den Mächten des Himmels,
    den bevorstehenden Ereignissen des Wandels auf deiner
    Wahrnehmungsebene einen milden Verlauf zu geben.
    Kraft deiner Göttlichkeit verfügst du, dass du in den
    entscheidenden Stunden aufgeschwungen bleibst und
    somit in die Ereignisse auf der nieder schwingenden
    Erde nicht eingebunden bist.

    Schwingung der Liebe halten
    Verfügung:
    ICH, (nennen hier deinen Namen),
    VERFÜGE, DASS SICH DER WANDEL UND DIE TRANSFORMATION
    ALLEN LEBENS AUF DER ERDE FÜR MICH FERN VON IRDISCHEN
    DRAMEN VOLLZIEHT.
    ICH BIN MEISTER MEINER SCHÖPFUNGEN. ICH NEHME LIEBEVOLLE
    UND LICHTVOLLE WENDUNGEN AN UND STOSSE LIEBLOSE UND
    LICHTARME EREIGNISSE AB.ICH SCHWINGE IN LIEBE UND BIN
    EINGEHÜLLT IN DAS GÖTTLICHE LICHT. ICH BIN GOTT.
    SUREIJA OM ISTHAR OM

    Pause…

    Ein entscheidender Schritt, um deine Eigenschwingung
    in jeder Situation hochzuhalten, ist getan.
    Die Menschen hatten und haben es in jedem Augenblick in
    ihren Händen, wohin sie selbst gehen und welche Richtung
    der Planet nimmt.

    Jeder Mensch kann die Umstände ungünstig oder günstig
    beeinflussen. Keine Prophezeiung ist unumstößlich, auch
    wenn sie in Stein gemeißelt scheint.

    Je mehr Menschen sich ihres Selbst gewahr werden, desto
    stärker wird ihr Einfluss auf die Ereignisse und umso schneller
    wird Frieden sein auf Erden.
    Die Bilder der alten Prophezeiungen sollen sich nicht länger
    in dir hochladen und über dich keine Macht mehr ausüben.
    Ängste dürfen gehen und Zuversicht soll dein ständiger
    Begleiter sein durch diese Tage.
    Damit ist dieser Teil der Heilung abgeschlossen. Das göttliche
    Licht wirkt weiter und bei jedem Menschen so lange, bis sich
    die Schatten, die diese Ängste über eine Seele legten,
    aufgelöst haben.

    „ICH BIN GOTT.“

    Denkt niemals, dass ihr euch dadurch selbst überhebt,
    dass ihr dadurch eurem Ego-Bewusstsein neue Nahrung
    zuführt. Das liebende Bewusstsein tritt nur durch die
    Selbstverwirklichung hervor – und Selbstverwirklichung
    heißt, aus dem göttlichen Selbst zu leben, die innere
    Sehnsucht nach Gott gestillt zu haben und die göttliche
    Blaupause genau zu erfüllen. Selbsterkenntnis und
    Gotteserkenntnis sind untrennbar; Selbstbestimmung,
    die dem Ego entspringt, hat eine völlig andere Bedeutung
    und Energie. Das Ego ist selbst-los, ohne das Selbst, das
    erwachte göttliche Bewusstsein ist an das Selbst
    angebunden. Das ist der Unterschied.
    „Ich bin Gott“ wird nur dann zu einer Gefahr für ein
    menschliches Bewusstsein, so es an der Basis nicht
    geklärt und die Finsternis noch nicht transformiert hat.

    Wer von sich sagt, er sei Gott, aber die göttlichen
    Attribute nicht zum Leuchten bringt, der erhöht
    sein Ego und sitzt einem Irrtum auf. Dann tritt
    Hybris an die Stelle der Erleuchtung und Wahnsinn
    an die Stelle von All-Wissen.

    Nicht werden, sondern sein

    Diese Botschaft betrifft jedoch dich. Du hast den Punkt,
    an dem dein Weg ins Licht unumkehrbar ist, erreicht.
    Du verinnerlichst Liebe, Frieden, Licht, Barmherzigkeit,
    Freude, Sanftmut und die Hingabe an ALLES-WAS-IST.

    Du kannst dein Licht nicht länger unter den Scheffel
    stellen, denn von nun an ist es auch ohne dein Zutun
    für alle sichtbar.

    Lass dir von niemandem einreden, du wärest weniger
    als Gott. Lass dir von niemandem vormachen, du hättest
    keinen Einfluss auf das Geschehen der Welt.
    Lass dir von niemandem weismachen, es gäbe nur eine
    Wirklichkeit und nur einen vorbestimmten – meist
    tragischen – Verlauf des Wandels auf dieser Erde.
    Den unerwünschten Ereignissen eine Wende und
    den erwünschten ein Gesicht geben; und diese
    Kraft ist heute in dir entfesselt worden.
    Die größten Verwerfungen entstehen aufgrund des
    Unwissens des einzelnen Menschen über seine eigene
    Position im großen kosmischen Spiel und über seine
    Unkenntnis, wie er selbst dieses Spiel prägen kann.
    Solange der Mensch der Illusion dieser Matrix unterliegt,
    bleibt diese Matrix bestehen. In dem Moment, wo der
    Mensch diese Illusion durchschaut, ändert sich alles.

    „Wer sich selbst erhöht, wird fallen“, heißt es
    in den Schriften. Ich sage euch: „Wer sein Ego
    erhöht, wird fallen, denn das Selbst kann weder
    erhöht noch erniedrigt werden.“

    Erfasse welche Macht dir innewohnt und welche
    Kraft von dir hinausströmt zu den Menschen.
    Licht werden sollst du, sondern sein.

    Ich bin Gott.

    SAI BABA

  3. 22/08/2016 um 11:53

    Hilarion, Meisterbotschschaften

    ……Es ist ein Vakuum, eine Leere geschaffen worden. Millionen und Milliarden von Meilen des Raumes zwischen dieser Erde und Planeten und Sonnen sind auch ein Vakuum, aber angefüllt mit kosmischen Strahlen, Elektronen und anderen Formen unberührbarer und unsichtbarer Energien. Das Universum, die Planeten und Sonnen sind entstanden durch Tätigkeit dieser Strahlen und ihrer Einwirkung aufeinander, der Strahlen, die im Nichts existieren, nämlich im universalen Äther. Gott erfüllt den ganzen Raum, weil Er nichts, kein Ding ist. Dinge sind nur Schatten des Wirklichen; das Physische ist der Schatten des Astralen, das Astrale ist der Schatten des Höherastralen und dieses ist der Schatten der Dreieinigkeit.

    Wenden wir dies auf menschliche Zustände an: Wir müssen Herz und Gemüt von äußeren Dingen leer machen und der Essenz, die hinter der Materie ist, freien Lauf lassen. Dann werden wir sein wie die Götter. Auf wirtschaftliche Zustände angewendet: Die Menschheit muss sich der weltlichen Dinge entledigen, dann wird die eine große Wirklichkeit Herz, Geist und Körper der Menschen durchdringen und erleuchten, und sie werden alles haben, was sie brauchen. Mit anderen Worten: Je mehr Dinge wir besitzen, umso weniger besitzen wir vom Standpunkt des Geistes und des Wirklichen. Diese Lektion muss die Menschheit als Ganzes und jeder einzelne Mensch vom Standpunkt geistiger Erkenntnis und Weisheit lernen. Die Ursache allen Leides in der Welt liegt immer wieder darin, dass die Menschen materiellen Dingen nachjagen – den Dingen der Materie, die verhindert haben, dass der Geist durch ihre Herzen, Seelen und Körper wirken kann. Je weniger materielle Dinge ihr besitzt, umso näher seid ihr dem Christos und der Gottheit.

    ……Der Mensch und die niedrigen Lebensformen können die Erde und ihre Hervorbringungen selbstlos benützen. Werden sie nur für das eigene Selbst benutzt oder um andere zu unterjochen, wird mit der Zeit die Gerechtigkeit des Herrn wirksam werden. Was für selbstsüchtige Interessen angehäuft worden ist, wird durch rückwirkende zerstörende Kräfte dem Menschen wieder genommen. Selbstsüchtige Handlungen sind es, die das Blut aus den Herzen der Männer pressen und Tränen der Angst aus den Augen der Frauen. Es kommt die Zeit, da der Engel des Todes eine Abrechnung fordert. Alles, was man dann mitnehmen kann, ist das, was man in dem aufrichtigen Streben, anderen zu helfen, weggegeben hat. Wirkung und Gegenwirkung sind gleich, nur in entgegengesetzter Richtung. Keine gute Tat geht jemals verloren oder verschwindet. Sie mag aus dem Gesichtskreis in den Boden der Stille versinken, von wo sie zum Fußschemel der Götter aufsteigt; und wenn die zyklische Periode gekommen ist, wird die Tat zurückkehren, um die Menschen zu segnen.

    Wenn die göttlichen Gesetze, die Grundsteine des Universums, von Menschen übertretenwerden, werden die Folgen unweigerlich in vollkommener Übereinstimmung mit der göttlichen Gerechtigkeit sein. Die Herren des Karma sind die Vollstrecker der göttlichen Gerechtigkeit; es sind hohe geistige Wesenheiten, welche die Tätigkeit aller Grade von Kraft und Energie im Universum leiten und lenken. Diese von ihnen beherrschten Gesetze können nicht ohne ernste Folgen übertreten werden. Bei ihrer Übertretung kann die Wirkung eines Gesetzes zeitweilig aufgehalten werden, aber nicht auf Dauer, weil die göttliche Ordnung in ihrem von Gott vorgesehenen Ablauf immer zum Besten der Menschen wirkt, selbst wenn ihre Beschlüsse sich verzögern und Kummer und Leid über die Menschen und Rassenbringen. Vom Standpunkt des göttlichen Gesetzes befindet sich der Mensch jederzeit an seinem richtigen Platze, ebenso wie jedes Geschöpf in allen Naturreichen, im Tier-, Pflanzen-,und Mineralreich – und hat dort eine bestimmte Stellung und einen bestimmten Zweck imgöttlichen Plan. Die immer wachsamen Herren des Karma bestimmen darüber unter Berücksichtigung der Wünsche und Taten des einzelnen Menschen; kein anderer kann ihn von seinem Platze in dem großen universellen Plan entfernen, wenn dies nicht vom karmischen Gesetz beschlossen ist.

  4. tulacelinastonebridge
  5. tulacelinastonebridge
    22/08/2016 um 12:54

    hat jemand eine Ahnung warum Gio nicht mehr postet?

  6. Maria
    22/08/2016 um 19:31

    Hallo ihr lieben,
    Schaut euch bitte die 51 kurzfilme a 10 min an!!!!
    Auf youtoub, the arivals/ die Ankünfte.
    Vorbereitung für den Antichristen!!!! SAtan!!!!
    Liegt mir sehr am Herzen.
    Stellt einiges auf den Kopf was ich bis anhin geglaubt habe.
    Einiges wusste ich schon, doch vieles auch nicht.
    Aber denkt daran,, es ist trotzdemnoch ein Spiel.
    Und am Ende werden wir Siegen.
    Trotzdem ist es wichtig alles zu durchschauen was auf unserer Welt woirklich abgeht.

    Liebe Grûss,

    Ich vermisse euch alle sehr!!!!

  7. 22/08/2016 um 21:47

    Gio ist momentan nicht da,wurde mir mitgeteilt.
    Es sei gepostet,ich bekam nur den Hinweis,,guck rein.
    WO,weiß ich allerdings nicht.

  8. tulacelinastonebridge
    23/08/2016 um 08:17

    danke Conny 🙂

  9. tulacelinastonebridge
  10. tulacelinastonebridge
    23/08/2016 um 12:52

  11. 23/08/2016 um 13:22

    Farsight Time Cross Project August 2016

    Simon Parkes hat dazu gesagt, dass die gesehene Zeitlinie nicht geschehen muss, sondern es ist eine Zeitlinie, die sich sehr böse Menschen wünschen.

    (ENGLISCH)

  12. 23/08/2016 um 13:28

    Die Welt befindet sich im Wandel. Immer mehr Informationen stehen uns Menschen zur Verfügung. Dies geschieht durch Whistleblower aber auch durch medial begabte Menschen, die Informationen auf geistiger Ebene erhalten. Es können Geistwesen, Außerirdische oder die Erde selbst sein, die sich uns durch sie mitteilen wollen. Diese Botschaft stammt von Adamu einem Außerirdischen aus der Monaden-Einheit der Plejaden-Zivilisation.

    Adamu 22.08.2016 Umfassende politische Lagebesprechung

  13. 23/08/2016 um 13:52

    Was den lieben Andreas geritten hat einen „Brief an die Sternengeschwister“ zu scheiben werde ich nicht verstehen „können“—-Lieber Andreas SIE wissen MEHR als alle deine Quelle zusammen genommen….(ich hab schon oft richtigerweise geschrieben das die Dunklen oder auch andere Gruppen sich nicht mal am Hintern kratzen können ohne das SIE es mitbekommen) WAS sie tun dürfen WIRD getan…die Grenze legt die Urquelle selber fest- Es gibt eine Fülle an Eingreiftruppen die ständig bereit stehen, es wird sich um alles gekümmert-es gibt kein Szenario was nicht vorbereitet ist 🙂 Sei locker und entspannt, es gibt für Furcht oder auch nur Unbehagen keinen Grund 🙂

    Eine persönliche Anmerkung, es bleibt nicht ohne Folgen sich vielem Webseiten auszusetzen (Inhaltlich UND energetisch) . Daher achte darauf was Du „zu Dir nimmst“

  14. 23/08/2016 um 14:34

    Alpp, ich denke mal er meint uns mit Sternengeschwister. Auch Lichtarbeiter kommen von den Sternen, zumindest aus höheren Dimensionen von jenseits der Matrix.

  15. 23/08/2016 um 14:47

    @alpp69

    Lieber alpp,

    du hast da etwas missverstanden. Das ist eine Mitteilung an die Sternengeschwister, die zurzeit auf der Erde inkarniert sind. Also an andere Sternensaaten. Ich schreibe immer Sternengeschwister, wenn ich in fb etwas an die anderen Sternensaaten richte. Wir sprechen uns schon gelegentlich auch in Kommentaren mit Bruder oder Schwester an. Sind wir ja auch. Alle eine große Sternensaatenfamilie.

    Also mit Sternengeschwister seid ihr gemeint, z. B. du.

    Ich habe keine Furcht. Ich bin im Gottvertrauen. Mir ging es nur darum, dass keiner Angst bekommt, der dies liest.

    Mach dir bitte um mich keine Sorgen, lieber alpp. Bei mir hat sich seit ein paar Wochen sehr viel geändert. Ich wurde von meiner Sternenfamilie kontaktiert. Ich bin jetzt energetisch clean, was ich vorher nicht war. Ich habe seit ein paar Wochen eine reine Verbindung zu meinem HS. Zum ersten Mal.

    Das was ich hier gepostet habe ist nicht irgendein Mist. Mehr darf ich dazu nicht sagen. Aber du weißt ja selbst Pläne können geändert werden, habe ich ja auch geschrieben.

    Du hattest übrigens Recht. Christines Botschaften sind wahrhaftig. Ich war auf einem Irrweg, doch jetzt ist alles gut. Ich bin gut geschützt und geführt.

    Liebe Grüße

    Andreas 🙂

  16. 23/08/2016 um 15:31

    ah ok 😀

  17. 23/08/2016 um 15:33

    Das freut mich wirklich von Herzen 🙂

  18. 23/08/2016 um 17:17

    @alpp69

    „Das freut mich wirklich von Herzen:)“

    Lieber alpp,
    und das freut mich sehr! Danke Bruder! 😉

    Mein Kontakt zur GW und unseren Sternenfamilien beruht im Moment noch auf dem Pendel. Also mit Fragen stellen und ja/nein Antworten. Das Channeln wurde aus Sicherheitsgründen geblockt, weil ich auf diesem sagen wir mal „Nebenweg“ unterwegs war. Nicht wissend natürlich. Das darf ich nun in Angriff nehmen.

    Aber wenn du das schon kannst, dann frag doch mal ASHTAR nach mir. Ich gebe dazu mein Einverständnis. Nur falls er dir etwas sagt, bitte nicht hier posten. Danke!

  19. 23/08/2016 um 17:33

    Ich frage normalerweise nicht nach anderen Menschen, weil es mich nichts angeht. Es ist ja sogar so das wir noch nicht mal alles erfahren was uns selbst betrifft. Was ich wissen soll das erfahre ich schon. Das Licht weißt uns immer den Weg.

  20. 23/08/2016 um 22:53

    @ LKA

    Wissen kann man hinterfragen, Wissen kann man in Zusammenhänge stellen, Wissen kann man versuchen zu erklären, Wissen erlangt man durch Betrachtung.

    Glauben versucht sich meist einer Hinterfragung zu entziehen, Glauben versucht meist Zusammenhänge zu begrenzen, Glauben versucht meist Erklärungen zu vermeiden, des Glaubens bedürfen meist die Blinden und Sehbehinderten, die zu eigener Betrachtung nicht fähig sind und auf die Informationsgaben anderer angewiesen sind.

    Wissen wird durch Offenheit und Ehrlichkeit hervorgerufen, Glauben wird durch Suggestion hervorgerufen.

    Es gibt Wichtigtuer, die sich selbst gern für wichtig halten und von anderen für gehalten werden möchten. Den daran Gläubigen werden Belohnungen versprochen, den Ungläubigen Bestrafungen angekündigt. Die Ehrlichkeit der Wichtigtuer ist in der Regel nur die Ehrlichkeit von Verkäufern, die einem ihr Produkt aufschwätzen wollen. Da darf man meist keine schonungslose Offenlegung von Information erwarten, sondern eben nur gezielte Fütterung. Dabei wird versucht, Hinterfragungen zu vermeiden, Zusammenhänge zu begrenzen, auf Erklärungen zu verzichten, besonders die Blinden und Sehbehinderten zu ködern, die auf die Informationsgaben anderer angewiesen sind, ihnen vollständige Informationen vorenthalten und ihnen eine bestimmte Suggestionen zu verkaufen.

    Jahweh ist solch ein Wichtigtuer, der versucht, sich den Leuten als der wahre Gott zu verkaufen. Er und seine Konsorten bedienen sich dabei gern anderer Wichtigtuer, denen sie suggerieren können, dass sie aufgrund eines Kontaktes zu ihm oder seinen Konsorten besonders wichtig seien oder besonders wichtige Informationsgaben erhalten würden.

    Wozu dienen nun solche Katastrophenprophezeiungen?

    Sie geben den Wichtigtuern das Gefühl der Auserwähltheit, die Erfüllung angekündigter Belohnungen werden versprochen. Die Ungläubigen sollen in Angst versetzt werden oder es soll Unterwerfung durch ein Glaubensbekenntnis zum übergeordneten Wichtigtuer zur Vermeidung der angekündigten Bestrafung erreicht werden.

    Wichtigtuern geht es darum, die Aufmerksamkeitsenergie anderer auf sich zu ziehen.

    Gio mit seinen Messwerten ist auch solch ein Wichtigtuer. Die Messwerte steigen immer ganz dramatisch, so dass es beim absoluten Anstieg schon nach wenigen Tagen im Grunde keine Rolle mehr spielt, ob man sich vorher noch nahe der Null oder eben dem von Gio propagierten Messwert bewegte, denn vom letzten Messwert aus betrachtend ist diese Differenz zwischen diesen beiden früheren Zuständen in absoluten Zahlen betrachtet verschwindend gering. So, als würden zwei Hochspringer versuchen, die Zweimetermarke zu überspringen und dem einen würde dabei der Vorteil gewährt, dass er von einem 1 Millimeter hohen „Podest“ abspringen dürfte. Wenn der Wichtigtuer Gio nachts um 3:00 aufwacht, dann liegt der Grund natürlich nicht bei so etwas Profanem wie Altersschlafstörungen oder erhöhtem Harndrang, sondern er wurde angeblich von einem übergeordneten Wichtigtuer, der Gio suggeriert hatte, es würde sich bei ihm um Yeshua handeln, geweckt, da das Messen nicht bis zum Tagesanbruch warten könne. Ein paar Tage später ist dann der ach so dramatische Anstieg, der keinen Messaufschub duldete, durch die neuen Anstiege in seiner Bedeutung aber wieder bereits soweit relativiert, dass man ihn in der Nachbetrachtung nicht mal mehr mit einer Lupe wahrnehmen würde.

    Als Gio damals bei der Cosmic Society von einigen Leuten bezüglich seiner Glaubensinhalte hinterfragt wurde, sie in Zusammenhänge gestellt und gründlichen Betrachtungen unterzogen werden sollten, da hat er sich ja solcher Hinterfragung dadurch entzogen, indem er einen Stammtisch zum Thema angekündigt hat, den er dann aber nie umgesetzt hat. Bei meiner Anmeldung zum Stammtisch ging er mich um eine „freiwillige“ Spende an, da er ja außer seiner kleinen Invalidenrente fast keine Einnahmen habe. An anderer Stelle versucht er sich aber den Leuten als erfolgreicher und allseits beliebter Anbieter von Webinaren anzupreisen. Für seine halbstündigen „Energieflashs“ werden ja 12 Euro pro Teilnehmer fällig. Später hat er sich ja lieber in die Höhle seiner selbstkontrollierten Webseite und seiner Webinare zurückgezogen, wo er sich sicherer vor prüfender Betrachtung oder möglicher Widerrede fühlt. Soviel zu Offenheit und Ehrlichkeit, sowie der Methodiken des Wissens und derer des Glaubens.

    Alfred ist auch so ein Wichtigtuer, der Kontakte zu übergeordneten Wichtigtuern unterhält. Was hatte man nicht für große Pläne für den 21.06.16. Mit seiner Zaubershow wollte Alfred eine gewaltige Menge an Aufmerksamkeit auf sich und seine erhaltene Botschaft lenken. Man solle jetzt bitte nicht damit abzulenken versuchen, dass das einzige, was man für den 21.06.16 garantiert hätte, einzig die erneute Verkündung der Botschaft gewesen sei, welche er ja bereits im Oktober 2015 u.a. bei Nebadonia öffentlich gemacht hatte. Es war eben sehr viel mehr suggeriert worden. Eine Überraschung war angekündigt worden, LKA sprach hier auf dem Blog von angekündigter Unterstützung von Seiten der Sternengeschwister durch vermehrte Sichtungen um den 21.06 herum, man wollte eigene Berechtigung untermauern, als offizielle Botschafter auftreten zu dürfen. In seinem gerade veröffentlichten Webinar hat Alfred auch selbst bestätigt, dass man zumindest die Hoffnung hatte, weltweite Aufmerksamkeit erzielen zu können, denn in diesem Webinar sagt er, dass es jetzt nicht wichtig wäre, ob nun 6 oder 7 Milliarden Menschen die Botschaft gelesen hätten, was wichtig wäre, wäre, dass man nun beginnen würde sie zu kommunizieren. Auch wieder so ein Motivationsgequatsche aus dem Verkäuferhandwerkskasten. Ziel war die Erzielung von Aufmerksamkeit. Da soll es unwichtig sein, dass man das gesetzte Ziel auch nicht einmal ansatzweise verwirklichen konnte? Aber man kann ja schließlich einfach von neuem verkünden, dass es einem schon bald gelingen würde, mehr Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Alfred zieht nun schon seit Jahren mit seiner Verkaufsshow durch die Gegend, tut aber als guter Verkäufer immer so, als sei das Produkt erst seit Kurzem verfügbar. Dabei arbeitet er auch immer mit Suggestionen und selbst von ihm vorgenommenen Werteinschätzungen, die die Wichtigkeit erhöhen sollen. Da ist die Botschaft dann selbstbewertend „historisch“, seine Seminare immer „überwältigend“, seine empfangenen Botschaften immer „sehr, sehr wichtig“. Wahrheit muss man nicht dermaßen verkaufen, man muss sie nur äußern, und Wahrheit trägt ihren Wert immer in sich, man muss den Wert nicht durch suggestive Verkaufsmethoden zu erhöhen versuchen.

    In seinen Seminaren werden bestimmte Informationen, die den Teilnehmern im Zustand der Entspannung oder der geführten Meditation ins Bewusstsein steigen, vielfach erst durch die Suggestion Alfreds in ihrem Wert aufgeblasen. Würde man bei einer x-beliebigen Veranstaltung jemanden bitten, an eine Zahl, ein andermal an einen Namen zu denken oder bei einer geführten Meditation auf einer Blumenwiese ein Tier auftauchen zu sehen, dann hätten wohl die wenigsten ein Problem damit, dass ihnen irgendeine Zahl, irgendein Name und irgendein Tier ins Bewusstsein steigen würde. Aber erst durch Alfreds Suggestion verwandeln sich dann diese in Informationen ganz besonderer Wichtigkeit. Da wird aus der simplen Zahl eben die Anzahl der einen gerade begleitenden Schutzwesen gemacht. Der auftauchende Name wird einem als der Name eines Ausserirdischen verkauft, der gern mit einem in Kontakt treten würde. Das auftauchende Tier wird einfach sofort zum eigenen Krafttier erklärt. Natürlich haben alle dann wie zu erwarten Landtiere als Krafttiere, weil Wassertiere, oder zu geringerem Maß auch Lufttiere, einem doch eher weniger ins Bewusstsein steigen, wenn man vor seinem inneren Auge auf eine Blumenwiese geführt wurde.

    Das Ganze zeigt, dass Alfred durchaus über die Fertigkeiten eines Verkäufers verfügt, mit Suggestionen arbeitet, es in erster Linie um die Methodiken des Glaubens geht. Informationen gewinnt man dabei nicht durch eigene Betrachtung, sondern es erfolgen Informationsgaben von „höherer Stelle“. Alfred ist genauso übergeordneten Wichtigtuern auf den Leim gegangen, die einen auch durchaus mit einem gewissen Anteil an wahrhaften Informationen versorgen können, um einen zu ködern oder an die Angel zu bekommen. Hängt man dann erst einmal an dieser Angel ist man dann als Wichtigtuer auch unbewusst gern williger Helfer seiner übergeordneten Wichtigtuer.

    Lichtkrieger Andreas ist ebenfalls solch ein Wichtigtuer. Wie oft hat er uns schon per endloser Wiederholungsschleife suggerieren wollen, wer er doch Tolles sei. Nur seine Leistungen, die lässt er wohl lieber nicht für sich sprechen. Zigmal hat er irgendwelche Ereignisse angekündigt, aus denen nie etwas geworden ist. Immer wieder danach höchstens Ausflüchte oder angebliche Aufschiebungen. Oder am liebsten sich ganz den Nachfragen entziehen oder vergangene Fehlleistungen totzuschweigen versuchen. Andreas, Du bist ein selbstgerechter Katastrophenjunkie, der auf die Belohnung in Form einer Entrückung wartet, während den Ungläubigen ihre Bestrafung in Form der Vernichtung drohen solle. Du passt wirklich gut zu anderen Wichtigtuern wie Alfred und den (ehemaligen) Zeugen Jehovas Gio und Michael Purschke, sowie dem Oberwichtigtuer Jahweh und seinen Konsorten. Ihr redet von Liebe und wollt doch die Ungläubigen ins Feuer werfen oder bei Katastrophen vernichtet sehen. Ihr redet von Wahrheit, doch geht Ihr den Methodiken des Wissens aus dem Wege wo Ihr nur könnt, weicht Nachfragen aus, kennt Dinge nur vom Hörensagen, aber nicht aufgrund eigener Betrachtung, versucht die nicht in Euren Zusammenhang passenden Informationen zu ignorieren oder totzuschweigen. Ihr erhöht Euch ständig selbst und versucht anderen zu suggerieren, wie wichtig Ihr selbst, Eure Kontakte und Eure Informationen doch angeblich wären.

    Wahrheit kommt ohne solches Brimborium und ohne solche Selbstbeweihräucherung aus.

    Ehrlichkeit ist mehr als nur das Unterlassen von bewussten Lügen oder der eigene Glaube, die Wahrheit zu sagen.

    An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen. Wer sich immer nur wichtigtuerisch aufbläst, Behauptungen aufstellt, die er nicht begründen oder erklären kann, Ankündigungen macht, die sich nie verwirklichen, der befindet sich eben nicht im Einklang mit der Wahrheit. Wem es an Offenheit und Ehrlichkeit mangelt, wer Suggestionen statt neutraler Beschreibungen verwendet und den Methodiken des Wissens aus dem Wege geht, sondern den Methodiken des Glaubens zugeneigt ist, der steht eben nicht auf der Seite des Wissens, sondern des Glaubens. Wichtigtuer sind immer eher dem Glauben zugeneigt. Auch wollen sie immer über anderen stehen. Und anstatt sich mit anderen gemeinsam um Wissen zu bemühen, ersehnen sie sich lieber die Vernichtung der Ungläubigen herbei.

    Es ist schon eine Dreistigkeit von Dir, eine Prophezeiung marktschreierisch zu verkünden, für deren Verwirklichung nur noch eine Woche Zeit bliebe, aber Dir schon jetzt die Hintertür offen halten zu wollen, dass natürlich nichts in Stein gemeißelt wäre oder es doch wieder hinten in der „göttlichen Schreibtischschublade“ verschwinden könnte.

    An was für einen wankelmütigen Gott glaubst Du da eigentlich? Du bist ein Glaubenskrieger, der in seiner Verblendung auch noch glaubt, dass das wofür er da kämpfen würde sei das wahre Licht. Der wichtigtuerische Pastor aus Puerto Rico dient einem rachsüchtigen und blutrünstigen Wesen, das er für den wahren Gott hält.

    Aber Du LKA schreibst: „Mir war sofort klar, dass es sich genau um dieses von GOTT
    vorhergesagte Ereignis in Puerto Rico handelt.“

    Bei Deiner bisherigen Trefferquote dürfen wir das dann wohl eher als Beleg nehmen, dass aus der Voraussage wieder mal nichts wird. Hast Du nicht bei Kerstin auf dem Blog nicht letztens noch den Hoax weiterzuverbreiten versucht, dass ein Vulkan in Wien kurz vor dem Ausbruch stehen würde?

    Der nun von Dir angekündigte Asteroid soll ja angeblich im Meer zwischen Puerto Rico und der Dominikanischen Republik einschlagen. Hätte ich ja immerhin einen Logenplatz, wohne ja in nur wenigen hundert Kilometer Entfernung von der Einschlagstelle nur 500 Meter vom Strand entfernt. Kannst Du da nicht noch bei Deinem Oberwichtigtuer ein gutes Wort einlegen, ob man das nicht wenigstens von der Nacht auf den Tag verschieben könnte? Wär doch viel spannender, wenn man solch eine Monsterwelle wenigstens auf sich zurasen sehen würde, anstatt die Show im Bett liegend zu verpassen. Aber geht wahrscheinlich ja nicht, denn der Asteriodeneinschlag soll ja auch die Erdrotation anhalten, damit wir dann hier nicht nur vom Wasser verschlungen werden, sondern dann auch noch wie Jona im Bauch des Wales auch noch ein paar Tage klitschnass im Dunklen sitzen sollen. Gehört das beides zusammen oder könnte man das vielleicht auch trennen? Man könnte doch viel mehr Angst hervorrufen, wenn man beides voneinander räumlich trennen würde, hätte man mehr Erdoberfläche bei abgedeckt. Wär doch viel effektiver, wenn man die Karibik, sowie Süd- und Nordamerika überschwemmen lassen und Afrika und Europa im Dunklen sitzen lassen würde.

    Aber aus Deine Ankündigungen wird ja eh nie was. Außer dass Du Dich wieder mal als Wichtigtuer zu profilieren versucht hast.

  21. 23/08/2016 um 23:11

    luces,
    Wahrheit kommt ohne solches Brimborium und ohne solche Selbstbeweihräucherung aus.

    Danke,ich hätte mich schwer getan.
    JAHWE, jedoch nimmt sich ÜBERHAUPT NICHT wichtig.
    MUß ER AUCH NICHT.
    ER WEIß JA,W E R er ist.
    Es kommt wie es kommen soll,da bin ich DEINER MEINUNG.

  22. 24/08/2016 um 09:38

    Was willst mit „Jahwe“? Unser zuständige Gott ist der Vater-Mutter Gott 🙂

  23. 24/08/2016 um 11:12

    Da ist nur EIN GOTT
    hoffentlich behält er den Humor ob so mancher jaweeehhhh 😨 kommentare…. oki er behält ihn 😆😂…er ist ja auch ein liebender gott und kein trotziges büberle😤…

  24. 24/08/2016 um 12:35

    @ alpp

    Du schreibst: „Was willst mit „Jahwe“? Unser zuständige Gott ist der Vater-Mutter Gott“

    Das ist eben dem Umstand geschuldet, dass Andreas in seinem Text nicht sauber zwischen beiden unterscheidet.

    LKA schrieb: „Als ich den Beitrag ansah wurde mir relativ schnell klar, welches Ereignis der gute Mann beschreibt. Vor einigen Jahren wurde ich auf eine Botschaft aufmerksam, die ein Reverent aus Puerto Rico von GOTT erhalten hatte. Er bekam die Aufgabe, diese Botschaft an die Regierung, Kirche, usw. weiterzuleiten. Mir war sofort klar, dass es sich genau um dieses von GOTT vorhergesagte Ereignis in Puerto Rico handelt. Dabei geht es um einen Asteroideneinschlag in Puerto Rico mit den entsprechenden Folgen. Druckwelle, wie bei einer Atomexplosion, 12er Erdbeben, 1000 Fuß hoher Tsunami in Puerto Rico und anschließend 200 Fuß hoher Tsunami nach Florida und an die gesamte Ostküste der USA. Dadurch wird die Erde für 3 Tage zum Stillstand kommen. Was dann dort 3 Tage Dunkelheit bedeuten würde. Er spricht aber auch von einer Entrückung, die dann weltweit stattfindet.

    Hört euch bitte die Botschaft an, die Referent Efrain Rodriguez vor ca. 40 Jahren im Alter von 16 von GOTT erhielt.“

    In der Botschaft des Reverent Efrain Rodriguez ist eben die Rede davon, dass dieser jene Botschaft von Jehova/Jahweh erhalten hätte. Eben jenes altbekannte, bevorzugt auch mit dem Schuld-und-Sühne-Konzept und Angsteinflößung arbeitende, täuschende Wesen (manche sehen ihn als Astralwesen an, andere als Ausserirdischen), welcher den Leuten einreden möchte, er sei der wahre Gott oder in der von Dir bevorzugten Begrifflichkeit „Vater-Mutter-Gott“. Schon die ersten drei Gebote der Bibel lassen doch aber wohl bereits einen recht eifersüchtigen „Gott“ erkennen, wo sich ein wahrer oberster Gott/Vater-Mutter-Gott wohl kaum dermaßen vor recht schwer vorstellbaren Nebenbuhlern fürchten würde.

    Dieser Jahweh ist eben auch der Gott für die (ehemaligen?) Zeugen Jehovas Gio und Michael Purschke. Auch in Alfreds Goldenen Buch ist in den dortigen gedanklichen Konzepten und Äußerungen zu erkennen, dass derjenige, zu dem Alfred in Kontakt steht, wenn er vom „Schöpfer“ spricht, eben jener Jahweh ist. So sind die oben Genannten eben einem täuschenden Wesen auf den Leim gegangen, das ihnen weiszumachen versucht, er sei der wahre Gott, womit er sie eben auf einen Irrweg lockt.

    LKA steht den Konzepten der Jahweh-Anhänger einer Entrückung der Auserwählten bei gleichzeitiger Vernichtung der Ungläubigen sehr nah in seiner Aufstiegsvorstellung. Deswegen hat ihn ja auch die Botschaft des puertoricanischen Pastors wohl so angesprochen. Er bevorzugt bei dem Ganzen einzig etwas mehr die Variante, die mehr räumlichen Vorstellungen zuneigt (ausserirdische Welten), als den energetisch-frequentiellen (Astralwelten).

    LKA schrieb: „Genauso, wie ich es immer als Herausforderung sah, das Rätsel zu lösen, wann der Aufstieg stattfindet.“

    In der Vergangenheit hat er uns ja schon etliche seiner vermeintlichen Lösungen als Wahrheiten zu verkaufen versucht. Geirrt hat er sich dabei stets zuverlässig. Alles, was er sich nur halbwegs windschief zusammenbasteln kann, dass endlich seine Wartezeit beenden würde und ihm Entrückung bzw. Aufstieg verheißen könnte, ist ihm als Theorie hoch willkommen. Solche Theorien versucht er uns dann immer als „die“ Wahrheit zu verkünden, weil er mehr Aufmerksamkeitsenergie auf das zu richten versucht, von dem er sich seine Belohnung, seine Entrückung bzw. Aufstieg verspricht. Hier muss man eben auch konstatieren, dass man bei LKA eben solche Selbstbewertungen seiner angeblich großen Wahrheitsliebe als Selbstbeweihräucherung einordnen muss, weil es bei ihm an wahrer Wahrheitsliebe, wahrer Offenheit und Ehrlichkeit häufig eher mangelt. Die zeigt sich nämlich auch gerade daran, dass man auf Hinterfragungen einzugehen bereit ist, dass man bereit ist, sich mit Kritikern auseinanderzusetzen, dass man auch bereit ist, seine erkannten Irrtümer zu erläutern und dass man nicht beim Glauben stehenbleibt, sondern zum Wissen vordringen möchte.

    Scheinbar hat LKA ja vor Kurzem eine Richtungsänderung vollzogen, denn er schreibt ja:

    „Ich war auf einem Irrweg, doch jetzt ist alles gut. Ich bin gut geschützt und geführt.“

    Aber glaubst Du, dass LKA auch Nachfragen hierzu wohl beantworten würde, wenn man ihn hierzu um gründliche Erläuterung bitten würde? Wenn man ihn fragen würde, weshalb er inzwischen kein großes Interesse mehr an den Botschaften von Jahn J Kassl hat, den er ja früher vehement gegen jegliche Kritik verteidigt hat, weil er in ihm ja auch „die“ Quelle ansah, wo man unhinterfragt Wahrheit finden könne? Bei Alfreds Cosmic Society tritt er ja inzwischen auch nicht mehr in Erscheinung. Gibt es Gründe dafür?

    Stets verkündet er uns seine Ansichten im Brustton der Überzeugung, dass sie die reine Wahrheit seien und für alle anderen verbindlich. Nun charakterisiert er eine scheinbar kürzlich vollzogene Richtungsänderung als das Verlassen eines Irrwegs, was aber eben auch bedeutet, dass er einräumen müsste, dass er uns in der Vergangenheit auch Unwahrheiten verkündet haben müsste. Aber bringt ihn das mal zum Nachdenken oder zu etwas mehr Bescheidenheit? Scheinbar ja nicht, denn er tritt immer noch als derselbe Wichtigtuer auf.

    Wahre Ehrlichkeit stellt höhere Ansprüche und umfasst eben sehr viel mehr als einzig den festen Vorsatz, das bewusste Äußern von Unwahrheiten zu unterlassen.

  25. 24/08/2016 um 13:01

    Hallo,Ihr LIEBEN ALLE
    Ich weiß garNICHT,WO DAS PROBLEM IST.
    JAHWE I S T GOTT+
    War Jesus im ALTEN TESTAMENT????????????????????
    USWUSW…

    Oh HA((((((Mein Bruder ,Michael Purschke,VERTEUFELT MICH WEGEN JAHWE.
    Jesus ist SEIN FREUND.
    Jahwe scheint es für ihn nicht zu geben,besonders nicht bei seiner Schwester im Kopf..
    Und DAS,obwohl er JAHWE kennen lernen durfte,als REINER,als es meinem Bruder
    hundeelend ging(((UND IHM SICHTLICH geholfen ward,dazumal.
    Schnell vergißt man soetwas…………wenn man sodann SELBER gechannelt wird.

  26. 24/08/2016 um 13:08

    JAHWE IST LIEBE PUR+
    Ich habe es ERLEBT*
    TIEF IN IHM +SORGTE ER SICH+
    UND ZWAR UM UNS A L L E +++

  27. 24/08/2016 um 13:13

    Daß JAHWE mit mir dermaßen GEMEIN HART UMSPRANG,
    ich weiß bis dato NICHT (WARUM
    DOCH GOTT WIRD ES RECHT GETAN HABEN,OHNE ZWEIFEL JA+
    Es gehört DER VERGANGENHEIT AN.

  28. 24/08/2016 um 13:20

    Hier im Ort ist ER BEKANNT…..NEGATIV.
    Ich will nichts hören darüber,VON NIEMANDEM HIER,
    denn ICH KENNE IHN BEIDSEITIG+
    SEIN STATUT HAT ES NICHT NÖTIG,SICH BELIEBT MACHEN ZU MÜSSEN.

  29. 24/08/2016 um 13:21

    Jahwe war ein Raumschiff-Kommandant der buchstäblich die „Dichte“ hier auf der Erde nicht vertragen hat und langsam wahnsinnig wurde…er hat mit dem Vater Mutter Gott nichts zu tun :). Weil es sich auch manche fragen: wie ist der Name des Vater Mutter Gottes und wie ist der Name der Urquelle selber: darauf kann man antworten die richtigen Namen kann man nur in der Lichtsprache aussprechen bzw Engelsprache.

  30. 24/08/2016 um 13:24

    aLLE UNTERDRÜCKTEN MENSCHEN WERDEN IHM NOCH AUF IHREN KNIEN
    D A N K E N+++
    D A FÜR STEHE ICH MIT MEINEM EIGENEN LEBEN EIN+

  31. Rosi
    24/08/2016 um 13:27

    Vielen Dank Luces für deinen brillianten Kommentar, dem man nichts mehr hinzufügen braucht, da alles geschrieben steht!Es ist ein ewig währendes Hamsterrad und die wenigsten finden den Ausgang!
    Liebe Grüße Rosi

  32. 24/08/2016 um 13:27

    Wer mir nicht glauben will schaut Euch mal die Bibel im Alten Testament an was er da so Ungöttliches von sich gibt: ala Eifersüchtiger Gott, incl Abschlachtungsbefehle ans Volk Israel…da wurden richtige Massaker in Auftrag gegeben…

  33. 24/08/2016 um 13:31

    Lieber alpp69….lach.
    daß ER HIER LANGSAM wahnsinnig wurde….DER JAHWE AUCH,könnte ich
    mir vorstellen:-)
    Jeder ,WIE ER FÜHLT+
    IM HERZEN FÜHLT*DOCH AUCH LEBEN +IN SEINEM SINN====
    SPIRITSHIVA58 SCHRIEB BEREITS+

  34. 24/08/2016 um 13:34

    Ein JEDER SOLLE AN S I C H ARBEITEN,SICHAN DIE EI GEN E NASE GREIFEN*

    Es steht NICHT AUF NEBADRÖN:

  35. 24/08/2016 um 13:44

    Es geht nicht darum sich an die Nase zu greifen es geht darum GOTT d,h Alleswasist zu ehren und nicht mehr falschen Gottes Bildern hinterher zu rennen.
    Einfach sein LICHT leuchten zu lassen und frei zu sein von einschränkenden Lügengebilden ..ala ich armer kleiner Sünder….Wir ALLE sind göttliche WESEN, die IHR LICHT leuchten lassen KÖNNEN! DAS ist das WICHTIGE!

  36. Rosi
    24/08/2016 um 13:46

  37. Ella
    24/08/2016 um 14:33

    Dieses zuspielen wer Gott, Yahwe oder dergleichen ist, ist doch letztendlich egal, weil mit Sicherheit kann es doch keiner sagen und die, egal an welchen Gott sie glauben, sollte man doch einfach lassen.
    Wir kommen alle dorthin zurück woher wir her kommen und Fakt ist doch der Weg dahin geht, egal wie oder was einer denkt oder glaubt, ist nicht verfehlbar….auch wenn ein Leben den Anschein erhält ein eventueller Irrweg zu sein.
    Mir ist das mittlerweile so scheiß egal, wer was ist, weil dies ist und bleibt der größte Zankapfel auf dieser Welt und dies hat schon sehr viel Leid erzeugt…..
    Nichts anderes was da passiert, passiert woanders aber da geht es nicht so human ab.
    Habt ihr schon bemerkt, gerade die Länder die meinen die Gläubigsten zu sein sind die schlimmsten was teilweise Menschlichkeit anbelangt.
    Ich würde meine Energie wirklich woanders rein stecken als Beweisen zu wollen wer der richtige Gott ist.

  38. 24/08/2016 um 18:13

    @ LKA

    Du schreibst: „Bei mir hat sich seit ein paar Wochen sehr viel geändert. Ich wurde von meiner Sternenfamilie kontaktiert. Ich bin jetzt energetisch clean, was ich vorher nicht war. Ich habe seit ein paar Wochen eine reine Verbindung zu meinem HS. Zum ersten Mal.“

    „Mein Kontakt zur GW und unseren Sternenfamilien beruht im Moment noch auf dem Pendel. Also mit Fragen stellen und ja/nein Antworten. Das Channeln wurde aus Sicherheitsgründen geblockt, weil ich auf diesem sagen wir mal „Nebenweg“ unterwegs war. Nicht wissend natürlich. Das darf ich nun in Angriff nehmen.“

    Auf Kerstins Blog schriebst Du: „Ich würde mich nie um Antworten drücken, das entspricht nicht meiner Art. Warum sollte ich auch…“

    Dann wäre es nett, wenn ich Dir ein paar einfache Fragen stellen dürfte und Du Dich nicht vor ihrer Beantwortung drücken würdest.

    Da Du vor dieser Kontaktaufnahme Deiner Sternenfamilie ja bei Alfreds Cosmic Society im inneren Zirkel präsent warst, wo man sich immer auch schon vor der Aufnahme der Videonews intensiv per Videochat austauschte und dabei auch Dinge zur Sprache kamen, die dann wieder nicht für die Öffentlichkeit in den Videonews bestimmt waren und Du ebenfalls auch begeistert von Deiner Teilnahme an Alfreds „Telepathieseminaren“ berichtet hattest, in denen ja fast jedem an einem Kontakt Interessierten ein „überwältigender“ Kontakt mit Ausserirdischen versprochen wird, ergibt dies schon ein paar Fragen, weshalb Du erst jetzt, trotz ja wohl stets vorhandenen großen Kontaktwunsches von Deiner Seite aus, Kontakt zu Deiner Sternenfamilie erhalten hast. Warum verläuft dieser jetzt nicht telepathisch, sondern nur über das Pendel? Wenn das Channeln bei Dir aus Sicherheitsgründen geblockt wurde, heißt das, dass Du einräumst, dass Dir auf diesem Wege unwahre Information übermittelt wurden? Stehst Du dem Channeln als Methode jetzt kritischer und vorsichtiger gegenüber? Wenn Du nun erkannt hast, dass Deine eigenen Channelingergebnisse verunreinigt waren, weil Du auf einem „Nebenweg“ unterwegs gewesen warst, stellt das für diesen Zeitraum nicht auch Deine eigenen Ergebnisse in der Beurteilung des Wahrheitsgehaltes der Channelings anderer in Frage? Wie beurteilst Du jetzt die Vertrauenswürdigkeit der Kontakte Alfreds? Wie beurteilst Du das Sicherheitsniveau bei den Kontaktanbahnungen bei Alfreds Seminaren? Wenn Du nun zum ersten Mal eine reine Verbindung zu Deinem HS herstellen konntest, in welcher Weise tangiert dies die Glaubwürdigkeit Deiner früheren über Dein HS erhaltenen Informationen, die Du uns ja auch schon immer als die reine und für alle verbindliche Wahrheit zu verkaufen versucht hast? Hälst Du das Pendeln für eine dermaßen sichere Methode, dass es sicher vor jeglichen Störeinflüssen wäre?

    Wäre schön, wenn wir Antworten von Dir auf diese Fragen erhalten könnten und Du Dich nicht vor Antworten drücken würdest, was ja laut Deiner Selbsteinschätzung so gar nicht Deiner Art entspräche, obwohl mecom, Sonnenblume (siehe ihre diesbezüglichen Bemerkungen auf Kerstins Blog) und viele weitere diesbezüglich wohl eher zu einer anderen Einschätzung kommen.

  39. 24/08/2016 um 18:21

    @ LKA

    Du schreibst: „Bei mir hat sich seit ein paar Wochen sehr viel geändert. Ich wurde von meiner Sternenfamilie kontaktiert. Ich bin jetzt energetisch clean, was ich vorher nicht war. Ich habe seit ein paar Wochen eine reine Verbindung zu meinem HS. Zum ersten Mal.“

    „Mein Kontakt zur GW und unseren Sternenfamilien beruht im Moment noch auf dem Pendel. Also mit Fragen stellen und ja/nein Antworten. Das Channeln wurde aus Sicherheitsgründen geblockt, weil ich auf diesem sagen wir mal „Nebenweg“ unterwegs war. Nicht wissend natürlich. Das darf ich nun in Angriff nehmen.“

    Auf Kerstins Blog schriebst Du: „Ich würde mich nie um Antworten drücken, das entspricht nicht meiner Art. Warum sollte ich auch…“

    Dann wäre es nett, wenn ich Dir ein paar einfache Fragen stellen dürfte und Du Dich nicht vor ihrer Beantwortung drücken würdest.

    Da Du vor dieser Kontaktaufnahme Deiner Sternenfamilie ja bei Alfreds Cosmic Society im inneren Zirkel präsent warst, wo man sich immer auch schon vor der Aufnahme der Videonews intensiv per Videochat austauschte und dabei auch Dinge zur Sprache kamen, die dann wieder nicht für die Öffentlichkeit in den Videonews bestimmt waren und Du ebenfalls auch begeistert von Deiner Teilnahme an Alfreds „Telepathieseminaren“ berichtet hattest, in denen ja fast jedem an einem Kontakt Interessierten ein „überwältigender“ Kontakt mit Ausserirdischen versprochen wird, ergibt dies schon ein paar Fragen, weshalb Du erst jetzt, trotz ja wohl stets vorhandenen großen Kontaktwunsches von Deiner Seite aus, Kontakt zu Deiner Sternenfamilie erhalten hast. Warum verläuft dieser jetzt nicht telepathisch, sondern nur über das Pendel? Wenn das Channeln bei Dir aus Sicherheitsgründen geblockt wurde, heißt das, dass Du einräumst, dass Dir auf diesem Wege unwahre Information übermittelt wurden? Stehst Du dem Channeln als Methode jetzt kritischer und vorsichtiger gegenüber? Wenn Du nun erkannt hast, dass Deine eigenen Channelingergebnisse verunreinigt waren, weil Du auf einem „Nebenweg“ unterwegs gewesen warst, stellt das für diesen Zeitraum nicht auch Deine eigenen Ergebnisse in der Beurteilung des Wahrheitsgehaltes der Channelings anderer in Frage? Wie beurteilst Du jetzt die Vertrauenswürdigkeit der Kontakte Alfreds? Wie beurteilst Du das Sicherheitsniveau bei den Kontaktanbahnungen bei Alfreds Seminaren? Wenn Du nun zum ersten Mal eine reine Verbindung zu Deinem HS herstellen konntest, in welcher Weise tangiert dies die Glaubwürdigkeit Deiner früheren über Dein HS erhaltenen Informationen, die Du uns ja auch schon immer als die reine und für alle verbindliche Wahrheit zu verkaufen versucht hast? Hälst Du das Pendeln für eine dermaßen sichere Methode, dass es sicher vor jeglichen Störeinflüssen wäre?

    Wäre schön, wenn wir Antworten von Dir auf diese Fragen erhalten könnten und Du Dich nicht vor Antworten drücken würdest, was ja laut Deiner Selbsteinschätzung so gar nicht Deiner Art entspräche, obwohl viele andere (siehe u.a. auch diesbezügliche Bemerkungen auf Kerstins Blog) diesbezüglich wohl eher zu einer anderen Einschätzung kommen, die sich vergeblich um Antworten von Dir auf ihre Fragen bemüht haben.

  40. 24/08/2016 um 18:26

    Ups, erster Kommentar schien erst einmal im Spam-Filter hängen geblieben zu sein, was ich auf die Erwähnung möglicherweise bei Nebadonia gesperrter Identitäten zurückführte, weshalb ich versucht habe, ihn unter Auslassung der möglichen Namen nochmals zu posten.

    Ich bitte um Nachsicht für die erfolgte Doppelung in der Veröffentlichung.

  41. Rosi
    24/08/2016 um 19:12

    Da wird keine Antwort kommen…das hatten wir ja schon unzählige Male so!

  42. mecom9
    24/08/2016 um 21:17

    Macht nix lucesveritatis, ich lese Deine Texte sowieso mind. zwei mal : )

    „Wahre Ehrlichkeit stellt höhere Ansprüche und umfasst eben sehr viel mehr als einzig den festen Vorsatz, das bewusste Äußern von Unwahrheiten zu unterlassen.“
    Danke, es tut einfach nur gut.

  43. mecom9
    24/08/2016 um 23:10

    Nun, eine konkrete Antwort von Andreas zu bekommen, wäre ein Wunder.
    LKA trägt mE viel Unbrauchbares mit sich und tut sich damit wichtig. Er könnte sich auch dem Unbrauchbarem und eigentlich längst Verdautem endlich mal entlegen, oder anders gesagt, so wie Output es auf Kerstins Block ausdrückte:
    „Geh mal gepflegt scheissen, dann geht’s Dir besser…“ Ein echter und guter Rat finde ich.
    Außerirdische verraten Priviligierten (oder Ausererwählten) die „Wahrheiten“ für die Menschheit. Wäre das nicht selbst schon ein Verrat an der Menschheit?: JA, und WIE.
    So ein Schwachsinn, genauso als würde man ernsthaft Antworten erwarten, auf die simplen Fragen an LKA&Co. Die Pendler uns Sülzer haben ihre Anwälte und Stimmen in denen gefunden, die ihnen blind glauben, die sich selbst nicht realisieren und sich traurigerweise als devote Anhänger sehen.
    Gehorsam (Selbstaufgabe unter dem feinen Mäntelchen der Selbstlosigkeit) haben sie gegen die Treue zu sich selbst getauscht – ein schleichender Prozess, der mit Lob und Gemeinschaftsgefühl und künftigen Lohn, systematisch erzogen wird. Ohne dass die Ausführenden es merken versteht sich. Klar, wie könnte man auch treu zu sich selbst sein, wenn sein Selbst so weit abgetrennt ist? Da kann man ja wirklich nur versuchen wieder Kontakt aufzunehmen, mit dem jetzt da oben schwebenden Selbst in der Höhe. Die Frage ist nur, wer ruft denn da von unten? Und was macht der denn da? Und wie kam der Rufende/Kontaktsuchende da eigentlich runter??
    Spricht jemand gegen Gio&Co eine Kritik aus, oder stellt diesen eine stinknormale Frage, reagieren die Handlanger und Gehorsamen, nicht die Drahtzieher selbst. Antworten scheinen Tabu, oder man bekommt einen (wie wir es von Politikern kennen) Hülsenschwall aus leeren Worten. Auch das versteht sich. Ein altes System ist das, doch für einige noch völlig unsichtbar. Viel geredet, nix gesagt.
    Wenn Liebe tatsächlich der Maßstab ist bei diesen Irren ist, hätten sie nicht zu allererst den Maßstab entfernen müssen, (um zu sehen was dann übrig bleibt)???
    Oh Albert, Du hattest so recht mit dem Alfed…… es ist wahrhaft unermesslich, unendlich.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.