Startseite > 2012Spirit/Gehvoran > Die Zeit der einsamen Wölfe

Die Zeit der einsamen Wölfe

13/08/2016

82622615-©-jozefklopacka-Fotolia.com_-718x400Ein Ältester der Hopi-Indianer sagte vor kurzem: „Die Zeit der einsamen Wölfe ist nun vorbei. Such dir dein Rudel und beende die Einzelanstrengung“. Viele bewusste und sensible Menschen ziehen sich in den momentan teils chaotisch anmutenden Lebensumständen lieber zurück, denn sie haben Angst vor Verletzungen und trauen den Menschen nicht mehr über den Weg, weil sie schon oft enttäuscht wurden. Sie bevorzugen ein Leben als einsamer Wolf oder einsame Wölfin. Einsame Wölfe brauchen Zeit und Ruhe, für Besinnung und Entspannung und sind gerne für eine gewisse Zeit einsam. Sie meiden Menschen, um sich vor zu viel negativer und unnützer Energie zu schützen. Das ist auch gut so, denn in der Stille und in der Einsamkeit kann der Grundstein gelegt werden für wichtige Erkenntnisse, Bewusstwerdung und Heilung auf allen Ebenen.

Das Geheimnis der einsamen Wölfe

Wird der energetische Schutz aber irgendwann zu einer dicken Mauer, wird es immer schwerer, sich echten Leben, warmen Herzen und wachen Seelen zu öffnen. Der Mensch ist ein Rudeltier, das erst dann all seine schöpferischen Fähigkeiten mithilfe seiner ureigenen Talente ausleben kann, wenn sie gespiegelt werden durch andere. Bewusst oder unbewusst. Dann können sie Hilfe sein, Freude bereiten, Mut machen, Hoffnung geben. Im gegenseitigen Austausch mit anderen Menschen wird so ein großes Ganzes erschaffen und der Sinn für das Leben auf dem Planeten Erde, schöpferisch tätig zu sein, so gut es geht erfüllt….

Quelle und weiter: http://www.gehvoran.com/2016/08/die-zeit-der-einsamen-woelfe/

Kategorien:2012Spirit/Gehvoran