Startseite > Allgemein > Kommentare: Kurzinfos – Links – Leserhinweise

Kommentare: Kurzinfos – Links – Leserhinweise

21/07/2016

briefunabhängige Blog-Diskussionsabteilung die für alle freigeschaltet ist, und für deren Inhalt nur die Schreiber persönlich verantwortlich sind !!!



BLOG „GEDANKEN KREUZ&QUER“ von Andrea Riemer

Ich reise in Gedanken und real sehr viel. Das bringt meine Berufung mit sich. Auch bringen es meine Berufung und die Auswahl meiner Themen mit sich, dass ich viel zum Thema ‚Leben‘ reise und mich damit eingehend befasse. 

Ich kann mich in mehr als einem halben Jahrhundert Leben nicht erinnern, dass die kollektive Grundstimmung derart verquer war wie sie seit einigen Monaten ist – Ende nicht absehbar. 

Ich beobachte die Entrüstung- und Empörungsgesellschaft, die unbewusst genau das verstärkt, was sie so grandios ablehnt – wohl auch weil sie das Prinzip von Ablehnung nicht verstanden hat und unbewusst geisterfährt. Das hat nichts mit Intellektualität zu tun, sondern schlicht mit Wissen darum, wie was warum funktioniert.

Weiter … http://www.andrea-riemer.de/2016/07/19/gedanken-kreuz-quer-zum-leben-und-zum-reisen/


und … Heute einmal ein wenig anders als bislang. In einer ruhigen Minute, hinsetzen, die Augen schließen, hineinlauschen und einen kleinen Ausschnitt aus einem LesungsKonzert genießen … und reisen, wo immer es auch hin beliebt.

Weiter … http://www.andrea-riemer.de/2016/07/20/gedanken-kreuz-quer-zum-reisen-etwas-anh%C3%B6ren/


DIE POKÉMON GO S(E)UCHE, JJK
„Faktisch ist Pokémon Go ein Hilfsmittel der CIA, um eine gehorsame Bevölkerung fügsamer Zombie-Menschen zu unfreiwilligen Sammlern justiziabler Spionagedaten zu machen.  Pokémon Go ist das Spiel, das willfährige, gelangweilte Menschen in hocheffektive Inlandsspione verwandelt, die unwissentlich für den Polizeistaat arbeiten.“ (Mike Adams)

Damit hat der Autor des nachfolgenden Artikels alles gesagt.
Meine Empfehlung: Halten Sie sich von dieser Massenmanipulation  aus der NWO-Abteilung „Brot und Spiele“ fern. Lassen Sie es nicht zu, dass sich Ihr Handy in Ihr Leben „frisst“ und halten Sie sich von der „Kopf-runter-Gesellschaft“, indem Sie ständig auf das Smartphone starren, fern.  Aus der Matrix aussteigen heißt: nicht mitmachen, wo alle mitmachen!


siegelbruchHallo Wolf,
setz diesen nachfolgenden Linkhinweis bitte einmal auf deine Seite:

„Ich kenne und erkenne dich nicht“, so lautet für den Mann, das von den Frauen in Szene gesetzte Jüngste Gericht
Siegelbruch


Advertisements
Kategorien:Allgemein
  1. tulacelinastonebridge
    21/07/2016 um 09:35

  2. tulacelinastonebridge
    21/07/2016 um 09:36

  3. tulacelinastonebridge
    21/07/2016 um 12:01

    Matthäus 7,21-23
    Nicht jeder, der zu mir sagt: Herr, Herr! wird in das Reich der Himmel eingehen, sondern wer den Willen meines Vaters im Himmel tut. Viele werden an jenem Tag zu mir sagen: Herr, Herr, haben wir nicht in deinem Namen geweissagt und in deinem Namen Dämonen ausgetrieben und in deinem Namen viele Wundertaten vollbracht? Und dann werde ich ihnen bezeugen: Ich habe euch nie gekannt; weicht von mir, ihr Gesetzlosen.

  4. 21/07/2016 um 16:12

    Der Prophet Jeremia – erwählt von Gott, „noch ehe ich dich im Mutterleib formte“
    Veröffentlicht: 20. Juli 2016 | Autor: Felizitas Küble | Abgelegt unter: BIBEL und KATECHESE | Tags: Erwählung, Gott, Jeremia, Mutterleib, Mutterschoß, Priesterschaft, Prophet, Rettung, Schutz | Ein Kommentar
    Heutige liturgische Lesung der kath. Kirche: Jer 1,1.4-10:

    Die Worte Jeremias, des Sohnes Hilkijas, aus der Priesterschaft zu Anatot im Land Benjamin:
    Das Wort des HERRN erging an mich: images (2)
    Noch ehe ich dich im Mutterleib formte, habe ich dich ausersehen, noch ehe du aus dem Mutterschoß hervorkamst, habe ich dich geheiligt, zum Propheten für die Völker habe ich dich bestimmt.
    Da sagte ich: Ach, mein Gott und HERR, ich kann doch nicht reden, ich bin ja noch so jung.
    Aber der HERR erwiderte mir: Sag nicht: Ich bin noch so jung. Wohin ich dich auch sende, dahin sollst du gehen, und was ich dir auftrage, das sollst du verkünden.
    Fürchte dich nicht vor ihnen; denn ich bin mit dir, um dich zu retten

  5. 21/07/2016 um 16:13

    Erweise uns, HERR, deine Huld – und schenke uns dein Heil

  6. 21/07/2016 um 18:25

    Tula und Conny

    Habt Dank für eure wahren Worte.

    Aber eigentlich kann es doch gar nicht anders sein, als das wir das ernten – was wir zuvor gesät hatten.

    Und überlegt schon einmal was ihr antworten werdet, wenn ihr gefragt werdet: „Und du meine Tochter / Sohn, was hast du getan um die Leiden deiner Mitschwester / Mitbruder zu lindern ?“

    Jede/r hat die freie Wahl – doch bedenket : Unser Gott (die Urquelle) ist nun mal ein gerechter Gott – und nicht immer läßt er Gnade walten – dort wo es angebracht ist – schon.

    fritz

  7. 21/07/2016 um 18:47

    Seuftz….schaut mal welches Video ich gepostet habe…;)

  8. 22/07/2016 um 04:27

    Schlaflos…Voll mit Energie…Bin jetzt drei Tage am Stück wach.

    Zwei Objekte beobachtet, schnell von Osten nach Westen unterwegs. Wie immer, direkt danach ein normales Flugzeug. Ein Aufleuchten gab es auch noch. Wie ein Feuerball, so hell.

    Hmmm irgendwas stimmt nicht. Etwas macht mich unruhig. Ich spüre Gefahr für mein Umfeld. Nicht nur für mein Umfeld, sondern für alle, die ich kenne. Ich mag es eigendlich gar nicht aussprechen, aber ich habe das Gefühl, das ein kurzer, aber harter Krieg vor uns liegt. Oh ich hoffe, das ich mich täusche.

    Das erinnert mich an meinen Traum, den ich hatte. Genau das was ich träumte, spüre ich jetzt.

    Lange habe ich mich nicht gemeldet.

    Was soll ich noch schreiben ?
    Das Gefühl des Krieges, diese Spannung steigt nicht weiter, sie hat ihren Höhepunkt erreicht. Höher geht es nicht mehr, es ist so weit. Entweder mein Gefühl täuscht mich, oder wir werden einen weltverändernden, jedoch kurzen Krieg erleben.

    Wir spielen eine Schlüsselrolle in diesem Krieg.

    Wahrhaben will ich das nicht. Nidle, Cobra und Co. reden davon, das wir es bald geschafft haben. Hoffen wir es. Wünschen wir es und manifestieren wir es.

    Wie abwegig ! Ein Krieg ? Kann nicht sein, davon war ich immer sicher und ich bin es immernoch, wäre dieses Gefühl nicht da. Es irritiert mich, macht mich nachdenklich, habe ich genügend gutes getan hier ?

    Ich habe auch negatives getan ! Nicht immer war ich „gut“. Ich habe das Gefühl „beichten“ zu müssen, aber ich traue mich nicht ! Ich kann nur um Verzeihung bitten. Aber reicht das ?

    Diese Ungewissheit, ob es reicht oder nicht, quält mich zutiefst. Bin ich eine verlorene Seele ? Habe ich überhaupt eine Daseinsberechtigung bei den schlechten Taten ? Sicher habe ich auch gutes getan, viele Kleinigkeiten und ich rettete zwei Kinder vor dem eventuellen Tod. Aber warum lasten diese schlechten Taten so extrem auf mir ? Es quält mich.

    Ich kann mir selber nicht verzeihen. Was ist los mit mir ? Warum plötzlich diese „DasjüngsteGerichtStimmung“ ?

    So viel zu sagen, so wenig in Worte zu fassen. Oh Gott, es tut mir leid. „Es tut mir leid“…Diesen Satz nutzen viele als „Entschuldigung“…Mir tut es wirklich leid. Ich leide darunter ! Es quält und schmerzt.

    Bin ich ein guter Mensch ?
    Meine Antwort :

    „Bei den schlechten Taten : NEIN.

    Gehe ich zu hart mit mir selbst ins Gericht ?
    Vielleicht ? Hmm, eher nicht ! Ich habe Fehler gemacht, die nicht wieder gut zu machen sind. Niemals wieder kann ich es gut machen.

    Soll ich um Gnade Beten ? Warum ? Ich habe sie doch gar nicht verdient oder ?

    Oh Gott, wie ich darunter leide !

    Ein Krieg..
    Ja, ein Krieg in mir selber.

    Was jetzt ?
    Was jetzt ?
    Ich weiß es nicht…

    Beten ? Erscheint mir als sinnlos, da ich keinerlei Gehör verdient habe.

    Eben habe ich mir meinen Text nochmal durchgelesen. Oh Gott, klingt das nach Selbstmitleid.

    Warum lebe ich überhaupt ?
    Also warum bin ich hier geboren ?

    Ist alles verknüpft ?
    Wäre ich nicht geboren, wären die beiden Kinder jetzt tot. Das macht mir jetzt mut 🙂

    Ach, solch ein hin und her.

    Guten Morgen wünsche ich euch

  9. 22/07/2016 um 08:29

    Mooji laughing buddha 1

  10. tulacelinastonebridge
    22/07/2016 um 09:07

    Fritz, bei Matthäus7 geht es eindeutig nicht um die Taten, Taten geschehen oft aus Berechnung…schau Jesus was ich nur Gutes getan habe……und was Jesus dann sagt, steht ja auch da.

    Also, es geht darum…..was ich für ein Mensch bin, was für eine Qualität hat mein Herz,

  11. tulacelinastonebridge
    22/07/2016 um 09:10

  12. tulacelinastonebridge
    22/07/2016 um 09:28

  13. tulacelinastonebridge
    22/07/2016 um 09:31

  14. 22/07/2016 um 10:18

    Es gibt nur LIEBE und völlige ununterbrochene Annahme bei der Urquelle:)
    Es gibt kein „Richten“ es gibt erst recht kein „Vernichten“ denn ER vernichtet nicht etwas von sich selber „lieber Christ Michael Aton“ !

  15. 22/07/2016 um 10:23

  16. tulacelinastonebridge
    22/07/2016 um 12:39

  17. 22/07/2016 um 12:47

    tekumsey,

    habe Dank für deine wichtigen Überlegungen.
    Ernsthaft mit sich selbst ins Gericht zu gehen ist ein ganz wesentlicher positiver Schritt.

    Wir werden meistens durch unser Ego / Gerhirn gesteuert – und falls überhaupt, dann können nur wenige ihr Herz mit in ihre Entscheidungen einbeziehen.
    Doch überlegt einmal, wie lange kann denn unser 3D Gehirn entscheiden – es ist doch nur für einige Jahrzehnte Gast auf Mutter Erde.

    Deshalb seid ihr gut beraten viel mehr als bisher euer Herz / Herzgefühl mit in eure Entscheidungen einzubeziehen – ohne aber das Ego total zu vernachlässigen.

    Denn spätestens nach unserem 3D Besuch gilt vermutlich ganz, aber zumindest überwiegend die geistige Logik, und das ist die Liebe (für alles) – wie es auch
    Tula und alpp69 deutlich formulieren.

    Nach der 3D-Logik zählen nur Taten – doch nach der himmlischen Logik ist das Bestreben (das Wollen) noch wichtiger.
    Nur deshalb haben wir (und wir alle sind Sünder) eine Chance vor Gott (der Urquelle) Gnade finden zu können.

    Das ist doch die eigentliche Gute Botschaft.

    Krieg ??? Nach der Apokalypse ist er vorgesehen – aber uns wurde auch gesagt, dass der Krieg entfallen kann, wenn sich die Menschheit insgesamt mehr dem Guten zuwenden würde. Und das ist in der letzten Zeit so eingetreten

    Tekumsey sei guten Mutes, gehe deinen Weg weiter und bemühe dich zukünftig mehr auf dein Herz zu hören. Und bei jeder guten Tat kriegst du einen Pluspunkt mehr auf deiner „Seelenwage“ – smile.

    fritz

  18. Laubfrosch
    22/07/2016 um 22:34

    der fritz ist dumm…

  19. 22/07/2016 um 23:15

    Laubi,

    vielleicht hast du ja Recht – aber magsdt du mir das einfach so um die Ohren hauen ?

    Wünsch dir ein schönes Wochenende – aber bitteschön, bessere dich.

    nein – heute keine „L G“

    fritz

  20. tulacelinastonebridge
    23/07/2016 um 10:39

  21. tulacelinastonebridge
    23/07/2016 um 10:53

    Traurig aber wahr Songtext

    Dass der Mensch a Kretzn is, hinterlistig, feig und mies. Dass dei bester Freund di linkt, und es, wo ma hinriacht, stinkt Dass a Frau nur frei sein kann, wann’s ned abhängt von an Mann. Dass a Kind betrogen wird, dadurch, dass‘ erzogen wird. Dass da Starke ’n Schwachen schluckt, und die Faust die Hand zerdruckt: Traurig, aber wahr. Dass die Ungerechtigkeit täglich mehr zum Himmel schreit, und dass as so ned weitergeht? aber wie, des wissma ned. Dass die an‘ Hungers sterben, und si die andern den Magen verderbn. Dass die Grausamkeit regiert, und dass‘ immer schlimmer wird. Dass die Wöd im Dreck dastickt, und dass des nur an uns liegt: Traurig, aber wahr? traurig, aber wahr. Dass der Mensch gern guat sei möcht, hilfreich, edel und gerecht. Dass in ihm ein Engel steckt, und er nur den Teufel weckt. Dass er a Gewissen hat, das ihm nie des Falsche rat. Dass er aber drüber lacht und erst recht des Falsche macht. Und dass i tiaf in mir drin söbst oft so ein Oaschloch bin: Traurig, aber wahr?

    Georg Danzer

  22. tulacelinastonebridge
    23/07/2016 um 11:00

    Bisher lebte der Mensch für sich selbst. Aber von jetzt an herrscht Mutterliebe, als ein Impuls im Bewusstsein der Menschheit, eine Veränderung zum Positiven drängt für alle ohne Ausnahme.

    Peter Deunov

  23. 23/07/2016 um 19:21

    alpp69
    seit wann werden schlechte Taten belohnt???

  24. 23/07/2016 um 19:23

    Der Prophet Jeremia – erwählt von Gott, „noch ehe ich dich im Mutterleib formte“
    Veröffentlicht: 20. Juli 2016 | Autor: Felizitas Küble | Abgelegt unter: BIBEL und KATECHESE | Tags: Erwählung, Gott, Jeremia, Mutterleib, Mutterschoß, Priesterschaft, Prophet, Rettung, Schutz | Ein Kommentar
    Heutige liturgische Lesung der kath. Kirche: Jer 1,1.4-10:

    Die Worte Jeremias, des Sohnes Hilkijas, aus der Priesterschaft zu Anatot im Land Benjamin:
    Das Wort des HERRN erging an mich: images (2)
    Noch ehe ich dich im Mutterleib formte, habe ich dich ausersehen, noch ehe du aus dem Mutterschoß hervorkamst, habe ich dich geheiligt, zum Propheten für die Völker habe ich dich bestimmt.
    Da sagte ich: Ach, mein Gott und HERR, ich kann doch nicht reden, ich bin ja noch so jung.
    Aber der HERR erwiderte mir: Sag nicht: Ich bin noch so jung. Wohin ich dich auch sende, dahin sollst du gehen, und was ich dir auftrage, das sollst du verkünden.
    Fürchte dich nicht vor ihnen; denn ich bin mit dir, um dich zu retten – Spruch des HERRN.
    Dann streckte der HERR seine Hand aus, berührte meinen Mund und sagte zu mir: Hiermit lege ich meine Worte in deinen Mund. Sieh her! Am heutigen Tag setze ich dich über Völker und Reiche; du sollst ausreißen und niederreißen, vernichten und einreißen, aufbauen und einpflanzen.

  25. 23/07/2016 um 19:25

    DEN HIMMEL GIBTS ECHT….nach WAHR ER BEGEBENHEIT.
    M E IN TIPPPPP++++++++++++

  26. 23/07/2016 um 19:31

    „Diese treulose Generation fordert ein Zeichen“

    meine Coments hierauf

    Conny
    20. Juli 2016 um 16:47
    „GsJC„
    Es braucht keinen MEDIENRUMMEL, um zu sehen.
    Menschen wie Ihnen wird VERGEBEN WERDEN.
    Es ist ZU VERSTEHEN, IHRE REAKTION auf mich.
    Sie würden nicht hier texten, wenn Sie ATHEIST wären.
    Es steht geschrieben, Gott WARNT die Menschheit….
    Reaktion darauf +PLUS MINUS NULL+
    Alle möglichen GRÜNDE WURDEN IN BETRACHT GEZOGEN, VERÖFFENTLICHT.
    Selbst WISSENSCHAFT und CO KG lagen FALSCH.
    Googlen Sie mal das DRITTE JAHRHUNDERT + DIOKLETIAN…PARALELLE UNÜBERLESBAR+
    Petrus *AUF DIR WILL ICH MEINE KIRCHE BAUEN + WAHRLICH WAR DAS SO +
    JEDOCH
    JEDWEDER FOLGENDE MENSCH ERNANNTE SICH ENTWEDER S E L B E R ODER
    DER JEWEILIGE HERRSCHER ERNANNTE JENEN, WELCHER DIESEM TREU E R G E B E N
    WAR. Und S C H O N war POLITIK DAS HAUPTSPEKTAKEL.
    WEITER
    W E R ERDREISTETE SICH, SICH *PAPST ZU NENNEN(((
    ES HEIßT +VATER+
    UND D A S IST EBENSO NUR GOTT ALLEIN:
    D E N N NUR ER IST ALLWISSEND+
    NUR E R K A N N RECHT UND U N RECHT W A H RLICH WISSEN.
    WOMIT WIR BEI GERICHTEN SIND, URTEILSSPRECHUNGEN; IN MANCHEN LÄNDERN NOCH ÜBER EIN MENSCHENWEITERLEBEN ENTSCHIEDEN WIRD.; UND NUN ERDOGAN(((HALLO??
    NWO = NEUE WELT ORDNUNG+
    GEORGIA GUIDE + STONES…GOOGLEN
    ALL DIES ,UNTER VIELEM ANDEREN, WAS MAN VER S U C H T E ,ZU ENT*CODIEREN,
    DER NETTE ,FREUNDLICHE ;JEDOCH ERNSTE ,DOMINANTE HERR….
    D A S WAR JAHWE IN SEINER VIELFALT SEINER MENSCHENGESTALT+
    SEIN NAME ALS MEIN GEISTIGER FÜHRER,
    ARTHOS VON HOHEN*S T E I N.
    DER WEG ZU GOTT IST HART WIE STEIN.
    VIELES ZU ERDULDEN IST FÜR JENE, WELCHE DER HÖCHSTE AUSERKOR.
    IN DIESEM SINNE;„GsJC„
    VERSUCHEN SIE SOWIE VIELLEICHT AUCH MANCHER LESER, DIESEN K U R Z E N TEXT
    IN SICH WIRKEN ZU LASSEN.
    ICH WÜNSCHE IHNEN ALLEN NUR DAS BESTE .
    IM HERZEN CHRIST SEIN UND AUCH S O LEBEN.
    D A S IST ES + WAS DER HERR WIRKT.
    WER SICH STRÄUBT, DEM HILFT ER *MIT STARKER FÜHRUNG SEINER ALLMACHT+
    WELCHE DANN HART WIE STEIN IST+
    UND N I E M A N D KANN SICH IHM VERWEHREN VON JENEN, DIE AUSERKOREN WURDEN+
    ZU DEN ÜBRIGEN ((SAGT ER MIR N I C H T S.
    ES BETRIFFT DEN HARDES+
    Antworten
    „GsJC“
    20. Juli 2016 um 18:35
    Zitat Conny
    Es braucht keinen MEDIENRUMMEL, um zu sehen.
    Menschen wie Ihnen wird VERGEBEN WERDEN.
    Zitat Ende
    Ihre freundliche Botschaft verschafft mir ein wenig Erleichterung.
    Zitat Conny
    IN DIESEM SINNE;„GsJC„
    VERSUCHEN SIE SOWIE VIELLEICHT AUCH MANCHER LESER, DIESEN K U R Z E N TEXT
    IN SICH WIRKEN ZU LASSEN.
    Zitat Ende
    Auch wenn ich schon etwas spüre, so will ich doch vorsichtig sein und erst das „Wunder im Dorf“ abwarten, bevor ich den kurzen Text weiter meditiere.
    Das Jahr 2016 nähert sich schnell dem Ende.
    Ich muss Ihnen gestehen, dass mich der Text im Augenblick noch etwas überfordert, da ich hinter jedem Satz viele andere Sätze erahne!
    Ihr kurzer Text erscheint mir wie die komprimierte Ausgabe einer höheren noch nicht zur vollen Entfaltung gekommen Ausgabe von Weisheiten/Erkenntnissen, die zu lesen und zu verstehen nicht jedem gegeben ist.
    Kurz ausgedrückt, – erscheint mir der Text wie die bruchstückhafte Übersetzung einer fremden Sprache aus einem fernen Raum-Zeit-Gefüge
    http://kamelopedia.net/wiki/Raum-Zeit-Gef%C3%BCge
    MfG
    Antworten
    Conny
    20. Juli 2016 um 21:38
    genau DESHALB KURZ, WEIL ES S O I S T + WIE SIE VERMUTEN.
    ICH DANKE IHNEN SEHR; ALLEIN SCHON FÜR IHR INTERESSE AN DIESEM N O V U M , WAS BEDEUTET, NIE ZUVOR WAR SO ETWAS.
    IHRE WESENSART SAGT MIR,
    S I E SIND AUSERKOREN + VOM HÖCHSTEN
    FÜR EINE SPEZIELLE AUFGABE + welche das ist, werden SIE IM TRAUM HEUTE NOCH + ERFAHREN.
    ALLES LIEBE FÜR SIE +
    „GsJC“
    21. Juli 2016 um 10:26
    Zitat Conny
    ALLES LIEBE FÜR SIE +
    Zitat Ende
    Ihnen selbstverständlich auch.
    Aber seien Sie nicht traurig, wenn das mit dem „Wunder im Dorf“ dieses Jahr nichts werden sollte – sagt mir mein Bauchgefühl.
    MfG
    Conny
    19. Juli 2016 um 18:28
    „GsJC„
    Nein,NICHT Geheimnisträgerin(Mittlerin des Höchsten.
    Doch im MIttelalter hätte man mich AUF DEM SCHEITERHAUFEN verbrannt.
    Und WUNDER,lieber „GsJC„geschehen FORTWÄHREND .
    Man sieht sie nur nicht ALS SOLCHE AN.
    Das Jahr 2016 …es ist Hochsommer.
    Bergpredigt Jesu KEIN WITZ WAR.
    NUR keinen GENAUEN Termin nannte Jesus nie..
    DENKEN Sie mal nach,BITTSCHÖN.
    Hatten wir jemals solche EXTREME?
    EHRLICHERWEISE müssen AUCH SIE dies VERNEINEN.
    AUCH ICH bin nur ein Mensch.
    AUCH MIR wird KEIN DATUM GEGEBEN.
    +WACHE+T +++
    soo sagt ER IMMER NOCH*GERADE PUNKTUELL..
    Mein Auftrag ist EIN ANDERER nun.
    Es ist IN IHNEN oder haben Sie keinen Glauben an den HEILIG GEIST.
    ALLMACHT hat NUR GOTT ALLEIN…Jesus war SEIN MENSCHENSOHN.
    JA,Jesus TAT WUNDER….DURCH DEN HÖCHSTEN ALLEIN.
    DIESER HAT UNZÄHLIG VIELE NAMEN.
    +MACHT EUCH KEIN BILD VON MIR+
    ODER
    +SCHAUT M I C H AN+++DANN SEHT IHR MEINES VATER´S ANTLITZ.
    Es wäre ZUVIEL noch hinzuzufügen.
    Warten SIE ALLE AUF +DAS GRÖßTE WUNDER DIESER ZEITEPOCHE .
    JA BIS ZUM JAHRESENDE …TAG FÜR TAG /NACHT FÜR NACHT…erwarte ich….
    Bis hin ZUM WANDEL DER WELT.
    MEHR ist mir VERBOTEN ,MIT ZU TEILEN N O C H
    Antworten
    „GsJC“
    19. Juli 2016 um 21:10
    Zitat
    Nein,NICHT Geheimnisträgerin(Mittlerin des Höchsten.
    Zitat Ende
    „Mittlerin des Höchsten“ klingt auch sehr respektabel.
    Zitat
    MEHR ist mir VERBOTEN ,MIT ZU TEILEN N O C H
    Zutat Ende
    Ich hoffe, dass es Ihnen n o c h (!) erlaubt wird ein wenig mehr mitzuteilen.
    Zitat
    Und WUNDER,lieber „GsJC„geschehen FORTWÄHREND .
    Zitat Ende
    „Wunder“ gibt es selbstverständlich immer wieder. Die Geburt eines Kindes ist ein Wunder. Jeder Tag ist ein Wunder. Der menschliche Stoffwechsel ist ein Wunder – usw. …
    Zitat
    Warten SIE ALLE AUF +DAS GRÖßTE WUNDER DIESER ZEITEPOCHE .
    Zitat Ende
    Wir warten gespannt und Sie werden hier bestimmt am 31. Dezember 2016 verraten dürfen, wo dieses „Wunder“ stattgefunden hat, das Sie als „Größtes Wunder dieser Zeitepoche“ hier angekündigt haben.
    MfG
    Antworten
    Conny
    19. Juli 2016 um 21:50
    Nicht nur der Stoffwechsel…DER MENSCH GENERELL ist Wunder.
    WO dieses Wunder STATTFINDET…in meinem Heimatdorf.
    VERRATEN NEIN…SONST WÄR ES kein Wunder .
    DaNACH ist man IMMER schlauer gewesen.
    JAHWE VERHIEß BEREITS 2013 IM DEZEMBER SEINE MÄR .
    PAPST FRANZISKUS WIRD DIES NOCH ERLEBEN DÜRFEN.
    DOCH KURZ HERNACH BEGNADET DER HERR IHN INS REICH SEINER VÄTER.
    ZU DEUTSCH…..ER SEGNET DAS ZEITLICHE DANN:
    SEINE VERDIENSTE WIRD DER HÖCHSTE SEINEM DIENER VERGELTEN
    WASSERMANN KOMMT ZUM FISCH (NOSTRADAMS AUSDRUCKSWEISE…STIMMT:
    KOSMOS
    POLITOLOGIE EBENSO = 99,9999999999999999999 PROZENT POLITIK
    RELIGIONEN ZEIGT MENSCHENCHARAKTERE EINER JEEEEEEEEEEEEDEN EPOCHE:
    MACHTGEHABE UND WAHNSINNIG WICHTIG (MAMMON.mein Haus,mein Auto,meine Frau ((UND DU?
    JA, GENAU DIES SODEM WAR…JA WAR.
    WEITER ACHT GEBEN WELTWEIT.
    ERKENNEN GARANTIERT DER HÖCHSTE +*
    SPIEGELGLEICH RICHTET ER ´IMMER NOCH *
    HINWEIS: GOLD WIRD WERTLOS+
    SILBER STEIGT IN HORRENDE HÖH+
    KEIN WITZ; SONDERN WAHRLICH+
    DIE GIER DER REICHEN NACH GOLD UND EDELSTEIN ((WIRD IHNEN GENOMMEN +
    EBEN DADURCH.
    „GsJC“
    20. Juli 2016 um 11:07
    Zitat
    WO dieses Wunder STATTFINDET…in meinem Heimatdorf.
    VERRATEN NEIN…SONST WÄR ES kein Wunder .
    Zitat Ende
    Das „Wunder“ in Ihrem Dorf wird bestimmt groß. Hoffentlich schafft es das Fernsehen rechtzeitig, um darüber zur besten Sendezeit zu berichten.
    MfG
    Stella
    20. Juli 2016 um 17:00
    Was soll man zu diesem verquasten Gerede noch sagen,mir fällt jedenfalls nichts dazu ein !
    Conny
    18. Juli 2016 um 21:56
    NIEMAND erkennt die Wunder .
    Es kommt der TAG*
    in 2016 noch
    Antworten
    „GsJC“
    18. Juli 2016 um 22:46
    Zitat Conny
    Es kommt der TAG*
    in 2016 noch
    Zitat Ende
    Sie wissen mehr – rücken aber nicht damit heraus, bevor der „Tag“ nicht gekommen ist?
    Sagen Sie nicht, dass die „Warnung“ mal wieder ante portas ist:-). Die kommt 2016 bestimmt nicht.
    MfG
    Antworten
    Conny
    19. Juli 2016 um 02:39
    „GsJC„
    Ja,ich weiss MEHR.
    Haben Sie Vertrauen in IHR Gefühl.
    ALLES LIEBE Ihnen
    „GsJC“
    19. Juli 2016 um 10:28
    Ja,ich weiss MEHR.
    ——————-
    Liebe Frau Conny,
    da darf sich dieses Forum darüber freuen, dass hier eine ganz verschwiegene „Geheimnisträgerin des Allerhöchsten“ mitschreibt.
    Da bin ich schon ganz gespannt, was für ein „Wunder“ uns dieses Jahr noch erwartet. Hoffentlich wird das „Wunder“ Ende des Jahres nicht plötzlich um zwei Jahre verschoben.
    Mein Gefühl sagt mir, – dass es dieses Jahr kein „Wunder“ geben wird, wenn Sie das angekündigte „Wunder“ aus „Garabandal“ meinen sollten.
    Mein Gefühl steht gegen Ihr „Wissen“. Wir sprechen/schreiben uns Ende des Jahres wieder.
    Mit gespannten Grüßen
    „GsJC“

  27. Laubfrosch
    23/07/2016 um 19:58

    du sagst ja gar nichts zu meiner Gottesgeschichte… du erklärst Jesus und ich erklär Gott…

  28. 23/07/2016 um 21:31

    Laubfrosch,

    mach es doch nicht unnötig kompliziert – und ich weiß auch gar nicht, ob ich das hier erörtern kann und darf ?

    Also, der Gott des Alten Testaments war ursprünglich ein sehr gestrenger Gott, was sein Volk, das waren ursprünglich nur die Juden, zu ständigen Vergehen gegen Gottes Gesetze ausnutzten. Dann hat Gott die Juden dadurch bestraft, indem er etwa 700 vor Chr. diesen sogenannten „Alten Bund“ aufkündigte.
    Gleichzeitig ließ Gott durch den Propheten Daniel verkünden, daß er etwa um das Jahr 0 herum durch seinen Sohn (Menschensohn ,Jesus Christus) eine neue Religion, diesmal aber für „alle Menschen“, zu den dann lebenden Menschen bringen lassen würde.

    Diese neue Religion (s. Bergpredigt) war insgesamt liebevoller, als das, was noch für den Alten Bund galt. Insofern ist diese neue Zeit für die jetzt lebenden Menschen nicht mehr so schwierig, wie sie es für diese vergangenen Generationen einst war.

    Deshalb kann man Jesus mit Gott nicht direkt vergleichen, sie gehören zusammen – ähnlich wie es die zwei Seiten einer Münze sind.

    Es gelten noch immer die alten 10 Gebote, doch darüber hinaus gilt die Bergpredigt für die modernen Menschen.

    Falls du es noch nicht gemacht hast, solltest du deine Vorstellungen von Gott mit der Bergpredigt (ggf. googeln) abgleichen, nur dort findest du die aktuell gültigen Regeln.

    Was ich hier schreibe, ist eine sehr sehr stark komprimierte und verkürzte Religionsgeschichte, in der ich hoffentlich nichts wichtiges übersehen habe.

    So Laubi, das ist meine Antwort auf deine kurze Frage.

    fritz

  29. 23/07/2016 um 21:52

    Laubi,
    ich erklärte GOTTVATER in SEINER HULD ,SEINER ALLMACHT,
    zu WANDELN ,WO ES JETZT NOT TUT+

  30. Laubfrosch
    23/07/2016 um 22:34

    ich will doch keine Geschichte über den alttestamentarischen Gott, ich habe doch erklärt was Gott ist…

    und ja es ist so wie conny sagt, man muß in der Allmacht Gottes wandeln, so wie ich es beschrieben hab auf meinem Lieblingsblog… Gott wohnt in einem und so muß man ihn ausdrücken und auch wie man das machen kann hab ich erklärt…

  31. Laubfrosch
    23/07/2016 um 22:44

    ich und Gott sind eins… es gibt keine Trennung, nur benimmt man sich eben oft nicht göttlich und das kann man lernen aber anders als mit Geboten, mehr mit spüren, was sind die wahren geistigen Gesetze… was fühlt sich für mich richtig an, ist es so wie alle es erklären, scheint mir oft nicht so zu sein, sondern es fühlt sich für mich schlecht an wie die Menschen es meinen und so denke ich mir, die Seele freut sich über anderes… und genau diese Freude ist es, wo man Gott am nächsten ist…

  32. 23/07/2016 um 23:36

    Laubi,

    ich sehe doch, daß du inzwischen alles richtig machst – doch von den „Liebeströpfchen“ hatte ich dir abgeraten, denn die Dunklen sind raffiniert und immer noch aktiv.

    In Connys Beiträgen kannst du auch so manches wichtige Detail über Gott lesen.

    Deine Argumente im Kommentar von 22.44 Uhr sind richtig – aber für die, die noch nicht soweit sind, sind eben auch noch die 10 Gebote wichtig.

    Doch gib acht, nicht ohne Grund hat Jesus Christus uns gewarnt vor falschen Propheten und falschen Doppelgängern und auch falschen Engeln, die in Wirklichkeit nur verkleidete Dunkle sind.

    Und, solltest du nicht an deiner Einstellung zu unschuldigen Kindern noch arbeiten – denn die gehören einfach auch dazu – wir selbst waren ja auch einmal klein.

    Laß dich nicht verführen (geistig).

    fritz

  33. 23/07/2016 um 23:50

    Lichtblick in Mainstream über Brexit

  34. 24/07/2016 um 02:27

    Lieber Gott;;denn sie wissen nicht…..wen sie da ins Gebet nehmen .
    Ich sprach von ALLMACHT GOTTES*DES VATERS JESU
    LIEBER DIETER.
    und JA,AUCH in PSEUDONY*MEN
    wie DU UNSCHWER erkennen könntest…in LAUFE DER GLEICHNISSSE+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    denn es sind WOHLGEMEINTE Warnungen,wie man es RICHTIG MACHEN SOLLTE.,,,
    geWESEN.

    Dieser Leser hat WENIGSTENS ein KLEINES GEFÜHL gehabt,

    Ihr kurzer Text erscheint mir wie die komprimierte Ausgabe einer höheren noch nicht zur vollen Entfaltung gekommen Ausgabe von Weisheiten/Erkenntnissen, die zu lesen und zu verstehen nicht jedem gegeben ist.
    Kurz ausgedrückt, – erscheint mir der Text wie die bruchstückhafte Übersetzung einer fremden Sprache aus einem fernen Raum-Zeit-Gefüge

    Und NIEMAND HAT AUCH NUR DEN BLASSESTEN SCHIMMER
    WIE GOTTES WEGE ZU SEIN HABEN.
    Des Menschen freier Wille(((((((((((((((WOHIN BRACHTE er die Menschheit(((((((((((((((
    EINZIG GOTT kann SEINE DUMMEN SCHAFE ZUR RAISON TREIBEN.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.