Startseite > Allgemein, Transinformation > Metaphysik für Anfänger – Teil 3: Hexenkunst: Heidentum, Voodoo und Mystizismus der Ureinwohner Amerikas

Metaphysik für Anfänger – Teil 3: Hexenkunst: Heidentum, Voodoo und Mystizismus der Ureinwohner Amerikas

17/07/2016

Bildschirmfoto 2016-07-17 um 13.42.58Heidentum, Voodoo und die Spiritualität der Ureinwohner Amerikas wurden in diesem Teil der Serien unter der gleichen Kategorie zusammengefasst; nicht, um sie als exakt das Gleiche zu pauschalisieren, sondern weil so viele der Ursachen und Wirkungen innerhalb des Mystizismus das gleiche sind und unter dem gleichen Verfahren der Spiritualität vereint sind: Hexenkunst.

Hexenkunst ist, anthropologisch definiert, ein spiritueller Glaube an die Gegenwart der Natur selbst, sehr verallgemeinert ausgedrückt. Die Hexenkunst entstand als bäuerliche Religion in Zeiten kultureller und philosophischer Diskriminierung und aufgrund dessen entwickelten Hexen eine innige und auf Beobachtung basierende Verbundenheit untereinander, der Welt um sie herum und der metaphysischen Welt der „Geister“, die sie miteinander verband. Hexenkunst war im Westen lange vor der katholischen Kirche verbreitet und deshalb wurde sie als eines der vorrangigen Angriffsziele der Kirche betrachtet – auch aufgrund der kirchlichen Abscheu vor Hexenkunst ist es das erste Mal in der Aufzeichnung der Geschichte, dass die Ideologie mehr als nur eine aufgezeichnete soziale Philosophie wird. Bis zu diesem Punkt war Hexenkunst (in diesem Fall Paganismus) mehr eine Ansammlung von Ideen, denen verschiedene Leute auf sehr verschiedene Weise und aus stark unterschiedlichen Gründen nachgingen. Es gab nie irgendwelche bestimmten Götter oder Göttinnen und Hexenkunst betrachtete den Gott verschiedener Anbetungen abhängig vom Einzelnen – weil dies als eine Reflektion des höheren Selbst eines Individuums gedacht war, etwa ähnlich dem „idealen Zustand“ Platos…

Quelle und weiter: http://trans-information.net/metaphysik-fuer-anfaenger-teil-3-hexenkunst-heidentum-voodoo-und-mystizismus-der-ureinwohner-amerikas/

Advertisements