Startseite > Allgemein > Kommentare: Kurzinfos – Links – Leserhinweise

Kommentare: Kurzinfos – Links – Leserhinweise

16/07/2016

briefunabhängige Blog-Diskussionsabteilung die für alle freigeschaltet ist, und für deren Inhalt nur die Schreiber persönlich verantwortlich sind !!!


Vielen  ❤️  lichen Dank an Günter aus Bayern  für seine Spende/Energieausgleich per PayPal vom 15.07.2016


QuerDenkenTV  15. Juli 2016 (von Niki Vogt) 

„Krisentreffen in Moskau, Militärputsch in der Türkei, Massenproteste und Terror in Frankjreich, Kreuzzüge in der Ukraine“ ~ Wird die Welt gerade neu aufgeteilt?


Alesandra Seidl KOSMISCHES GEFLÜSTER

„Shift update 15-16-17/7“


Haltet durch!

Ihr Lieben, hier grüsse ich Euch nun wieder von Herz zu Herz, obwohl ich nur manchmal schreibe, ist es mir ein Anliegen, gerade jetzt diese Zeilen an Euch liebe Leser meiner Artikel, zu richten.

Momentan scheint es so, als dass wir mit den geringsten Veränderungen und Kleinigkeiten schon überfordert sind, ja es macht uns fast richtig Stress. Wir fühlen uns schon gestresst bei den nichtigsten täglichen Aufgaben. Wir sehen es, merken es, aber können es überhaupt nicht einordnen, oder damit umgehen.

 

Kategorien:Allgemein
  1. tulacelinastonebridge
    16/07/2016 um 09:53

  2. tulacelinastonebridge
    16/07/2016 um 10:01

    Das Adler-Ei

    Ein Bauer fand einmal ein Adler-Ei und legte es einer seiner Hennen im Hühnerhof ins Nest.

    Der Adler wurde zusammen mit den Küken ausgebrütet und wuchs mit ihnen auf.

    Da er sich für ein Huhn hielt, gackerte er. Er schlug mit den Flügeln und flatterte immer nur höchstens einen oder anderthalb Meter in die Höhe. Wie ein anständiges Huhn. Und er scharrte in der Erde nach Würmern und Insekten.

    Adler und Huhn

    So verging Jahr um Jahr und der Adler wurde alt. Eines Tages sah er einen prächtigen Vogel, der hoch oben am Himmel majestätisch seine Kreise zog. Bewundernd blickte der alte Adler nach oben.

    „Wer ist das?“ fragte er ein Huhn, dass gerade neben ihm stand. „Das ist der Adler, der König der Vögel“, antwortete das Huhn. „Wäre es nicht herrlich, wenn wir auch so hoch am Himmel kreisen könnten?“ „Vergiss es“, sagte das Huhn. „Wir sind Hühner.“

    Also vergaß der Adler es wieder. Und er lebte und starb in dem Glauben, ein Huhn gewesen zu sein.

  3. tulacelinastonebridge
    16/07/2016 um 10:12

    Der Adler

    Ein Mann ging in einen Wald, um nach einem Vogel zu suchen, den er mit nach Hause nehmen konnte. Er fing einen jungen Adler, brachte ihn heim und steckte ihn in den Hühnerhof zu den Hennen, Enten und Truthühnern. Und er gab ihm Hühnerfutter zu fressen, obwohl er ein Adler war, der König der Vögel.

    Nach fünf Jahren erhielt der Mann den Besuch eines naturkundigen Mannes. Und als sie miteinander durch den Garten gingen, sagte der: »Dieser Vogel dort ist kein Huhn, er ist ein Adler.«

    »Ja«, sagte der Mann, »das stimmt. Aber ich habe ihn zu einem Huhn erzogen. Er ist jetzt kein Adler mehr, sondern ein Huhn, auch wenn seine Flügel drei Meter breit sind.«
    »Nein«, sagte der andere. »Er ist noch immer ein Adler, denn er hat das Herz eines Adlers. Und das wird ihn hoch hinauffliegen lassen in die Lüfte.«
    »Nein, nein«, sagte der Mann, »er ist jetzt ein richtiges Huhn und wird niemals fliegen.«

    Darauf beschlossen sie, eine Probe zu machen. Der naturkundige Mann nahm den Adler, hob ihn in die Höhe und sagte beschwörend: »Der du ein Adler bist, der du dem Himmel gehörst und nicht dieser Erde: breite deine Schwingen aus und fliege!«
    Der Adler saß auf der hochgereckten Faust und blickte um sich. Hinter sich sah er die Hühner nach ihren Körnern picken, und er sprang zu ihnen hinunter. Der Mann sagte: »Ich habe dir gesagt, er ist ein Huhn.«
    »Nein«, sagte der andere, »er ist ein Adler. Versuche es morgen noch einmal.«

    Am anderen Tag stieg er mit dem Adler auf das Dach des Hauses, hob ihn empor und sagte: »Adler, der du ein Adler bist, breite deine Schwingen aus und fliege!« Aber als der Adler wieder die scharrenden Hühner im Hofe erblickte, sprang er abermals zu ihnen hinunter und scharrte mit ihnen.

    Da sagte der Mann wieder: »Ich habe dir gesagt, er ist ein Huhn.« – »Nein«, sagte der andere, »er ist ein Adler, und er hat noch immer das Herz eines Adlers. Lass‘ es uns noch ein einziges Mal versuchen; morgen werde ich ihn fliegen lassen.«

    Am nächsten Morgen erhob er sich früh, nahm den Adler und brachte ihn hinaus aus der Stadt, weit weg von den Häusern an den Fuß eines hohen Berges. Die Sonne stieg gerade auf, sie vergoldete den Gipfel des Berges, jede Zinne erstrahlte in der Freude eines wundervollen Morgens. Er hob den Adler und sagte zu ihm: »Adler, du bist ein Adler. Du gehörst dem Himmel und nicht dieser Erde. Breite deine Schwingen aus und fliege!«

    Der Adler blickte umher, zitterte, als erfülle ihn neues Leben – aber er flog nicht. Da ließ ihn der naturkundige Mann direkt in die Sonne schauen. Und plötzlich breitete er seine gewaltigen Flügel aus, erhob sich mit dem Schrei eines Adlers, flog höher und kehrte nie wieder zurück. Er war ein Adler, obwohl er wie ein Huhn aufgezogen und gezähmt worden war!

  4. 16/07/2016 um 15:07

    Zu: Satanische Rituale bei Gotthard-Tunnel-Eröffnungsfeier:

    Dass solche Dinge jetzt in die Massenmedien geraten, dürfte eine Folge des sich ausdünnenden Schleiers sein und zum Soft Disclosure Prozess gehören. Mehr Dinge, die hinter dem Vorhang liegen, werden sichtbar.

    Wer gegen das Ritual angehen will, aber nicht weiß wie, hier ein Tipp:
    Schaue dir die Videos an, und visualisiere die violette Flamme im Geschehen. Man kann die violette Flamme auch in die Vergangenheit senden. Die negative Zeitlinie, die durch das Ritual geschaffen werden sollte wird so abgeschwächt oder ganz ausgelöscht.

    Oder mache selber Lichtarbeit indem du z.B. den Tunnel mit weißem Licht füllst und ihn mit der violetten Flamme reinigst, damit die Kabale ihre dunklen Ziele mit dem Tunnel nicht verwirklichen kann.

    Das Ritual nimmt auch CERN mit hinein und bestätigt so die alternativen Medien (Zeitmanipulation, Verbindung zu Parallelwelten).

    Dennoch sagt Cobra, dass Lichtarbeiter zu viel Aufmerksamkeit auf CERN legen. Der RHIC in Long Island ist viel gefährlicher und letztes Jahr hat die Kabale mit ihm immer noch Strangelets in den Erdkern gesandt.

    Seit fast 2 Jahren läuft eine 3 Mal tägliche synchronisierte Meditation gegen ihn. Jeder kann sich anschließen.

    Die Zeiten: 5:00, 13:00, 21:00 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit.

    Visualisiere einfach die violette Flamme über Long Island und den RHIC (Relativistic Heavy Ion Collider). Dieses Video kann dazu verwendet werden:

  5. 16/07/2016 um 16:28

    Botschaft der White Dragon Society (französisch)

  6. mecom9
    16/07/2016 um 21:44

    Hier ein kleiner Ausschnitt aus den „komischen und globalen Wetterlage der Liebe“
    Alles ist gut (und der Reste eben Karma), wa.
    http://derwaechter.net/schlepper-verkaufen-mittellose-fluechtlinge-an-organhaendler

  7. mecom9
    16/07/2016 um 21:47

    …aus der „.. natürlich
    …und der Rest natürlich.

  8. 16/07/2016 um 22:28

    Türkei

    Die Kabale scheint mit der Türkei etwas vorzuhaben.

    Im März schrieb Cobra: „..dass die Türkei in naher Zukunft der Auslöser für eine kurze, aber intensive militärische Eskalation sein kann – kurz vor dem planetaren Durchbruch.“
    http://trans-information.net/bericht-ueber-die-situation-vom-25-maerz-2016/
    (Ende des Artikels)

    Das Erdoğan jetzt ein noch mächtigerer Diktator werden kann passt ins Bild.

    Aber von Erdoğan kann so mancher Lichtarbeiter noch etwas lernen. Er hat in seiner Notlage gesagt, dass niemand so mächtig wie das Volk ist.

  9. 16/07/2016 um 22:51

    Melcom, es gibt kein Karma, es gibt zu wenige Lichtkrieger. Du richtest deine Anklage in die falsche Richtung.

    Liebe steht in Beziehung zur Quelle. Es gibt aber außer der Quelle auch noch die Zufallsfunktion in Bezug auf die Schöpfung, die Erzengel in Erfahrung bringen wollten, obwohl sie dazu noch nicht reif genug waren. Durch diese Primere Anomalie sind Dinge erschaffen worden, die es niemals hätte geben sollen.

    Die Lichtarbeiter und Lichtkrieger sind hier um mitzuhelfen, dieses Spiel zu beenden. Die meisten jedoch sind tief und fest am Schlafen. Wecke sie auf, anstatt die erwachenden anzuklagen.

    Das passive Verhalten der Menschen war bereits in Atlantis vorhanden. Sonst wäre es niemals so weit gekommen.

  10. 17/07/2016 um 08:05

    Mainstreem – Türkei – Falsche Flagge

    Es gibt Mainstreem-Medien, die indirekt von Falsche Flagge reden. So z.B. die TAZ und die Baadische Zeitung.

    http://www.badische-zeitung.de/tuerkei-was-fuer-ein-putsch-war-denn-das

  11. mecom9
    17/07/2016 um 08:59

    @ 3käsehoch,
    (mit Altersangabe)

    Zu deiner Information; ich klage niemand an, na vielleicht kannst auch du das verstehen.
    Zum Rest deines Kommentars kann ich nur sagen:
    früher hat man aus´m Kaffeesatz gelesen…naja, die Zeiten ändern sich eben…
    und offensichtlich hast du deine Informationen aus einem Spucknapf bei einem
    Avatar-Seminar herausgelesen.
    Viele tragen ihren Orden (siehe Bild) der Weit- und Hellsicht (s. B.) mit stolzer Haltung
    (s. B.) gerne zur Schau.

    3k14, 16/07/2016 um 22:51

  12. 17/07/2016 um 10:52

    Natürlich gibt es „Karma“–weil es funktioniert ….alles hat Folgen und muss auf-und abgearbeitet werden. Darum gibt es Katastrophen auch wenn Lady Gaia äußerst Vorsichtig agiert. Es ist alles im Auge zu behalten so vieles zu tun und NICHT drüber reden damit es nicht ungültig gemacht oder verfälscht werden kann…

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.