Startseite > Allgemein > Kommentare: Kurzinfos – Links – Leserhinweise

Kommentare: Kurzinfos – Links – Leserhinweise

07/07/2016

briefunabhängige Blog-Diskussionsabteilung die für alle freigeschaltet ist, und für deren Inhalt nur die Schreiber persönlich verantwortlich sind !!!



B.FulfordBenjamin Fulford – Blogeintrag vom 5. Juli 2016

Die Niederlage der Khasarischen Mafia ist sicher, weil sich die Rebellion in der EU, den USA und anderswo ausbreitet

Das Ende der Tyrannei der Khasarischen Mafia auf dem Planeten Erde steht tatsächlich sehr nahe bevor. Den Rothschilds und anderen Top-Khasarischen Mafia-Familien, wie den Borgia, den Medici, den Del Banco (Warburg) und den Rockefellers (einschließlich den Clintons), und den Bush’s (Pecce) wurde eine Frist bis zum 10 Juli gegeben, mit den Völkern der Erde ein Friedens-Abkommen zu erreichen….
Quelle und weiter als PDF: Deutsch – Benjamin Fulford – 05-07-2016


logo-2Lieber Wolf,
hier der neue Blogeintrag von Arthos. Es würde uns sehr freuen wenn du ihn wie immer auf deiner Seite veröffentlichst.

Vielen Dank im voraus Wilfried

Tag 6, Monat 7, von Arthos

Hallo Wolf,

hier der heutige Blogeintrag von Arthos. Wie immer herzlichen Dank für deine Unterstützung.
Liebe Grüße Wilfried

Tag 7, Monat 7, von Arthos

Advertisements
Kategorien:Allgemein
  1. tulacelinastonebridge
    06/07/2016 um 22:29

  2. tulacelinastonebridge
    07/07/2016 um 10:50

    Eines Nachts kam ein Engel zu vier Rabbinern auf Besuch.
    Er weckte sie auf und trug sie auf seinen Schwingen in die siebte Kammer des Siebten Himmels.
    Dort erblickten die vier Neuankömmlinge mit eigenen Augen das Heilige Rad von Hesekiel.

    ༺༻ Reaktion/Verhalten Erläuterung
    1. Irre werden, Schon auf dem Rückweg zu ihrem Heimatplaneten Erde verlor der erste Rabbiner seinen Verstand, denn sein Geist war so stark vom göttlichen Glanz geblendet worden, dass er fortan nur noch brabbelnd durch die Lande irrte.
    2. Verleugnung, Der zweite Rabbiner zeigte sich unbeeindruckt und zynisch. Er verleugnete schlicht, was er im Siebten Himmel gesehen hatte. Abwinkend gab er gab zum Besten: Ach was, das haben wir doch bloß geträumt!
    3. Fanatismus, Der dritte Rabbiner entpuppte sich als fanatischer Eiferer.
    Sein Terminkalender war voll. Er hielt Vorträge und Seminare über die Bedeutung und die Hintergründe seines Erlebnisses und argumentierte mit anderen Gelehrten.
    4. Herzenspoesie, Und der vierte Rabbiner wurde ein Dichter,
    der am Fenster seines Zimmers saß und ein Danklied nach dem anderen verfasste über die Tauben im Kirschbaum, seine kleine Tochter in der Wiege und den mit Sternen übersäten Nachthimmel. Er war der Einzige unter den vier Himmelsgästen, die Gott geschaut hatten, der es vermochte, sein Glück zu ertragen.

    http://cache2.asset-cache.net/xd/479557778.jpg?v=1&c=IWSAsset&k=2&d=DF8D445051B40C74E44DB6CB47CD71D7DD9BE2D9A1DB104C5A92ACDBB1C94211AB61CFBAD4053E9A

  3. tulacelinastonebridge
    07/07/2016 um 10:58

    Till Eulenspiegel ging eines schönen Tages mit seinem Bündel an Habseligkeiten zu Fuß zur nächsten Stadt.

    Auf einmal hörte er, wie sich schnell Hufgeräusche näherten und eine Kutsche neben ihm anhielt.
    Der Kutscher hatte es sehr eilig und rief:

    „Sag schnell – wie weit ist es bis zur nächsten Stadt?“

    Till Eulenspiegel antwortete:

    „Wenn Ihr langsam fahrt, dauert es wohl eine halbe Stunde. Fahrt Ihr schnell, so dauert es zwei Stunden, mein Herr.“

    „Du Narr“,

    schimpfte der Kutscher und trieb die Pferde zu einem schnellen Galopp an und die Kutsche entschwand Till Eulenspiegels Blick.

    Till Eulenspiegel ging gemächlich seines Weges auf der Straße, die viele Schlaglöcher hatte. Nach etwa einer Stunde sah er nach einer Kurve eine Kutsche im Graben liegen. Die Vorderachse war gebrochen und es war just der Kutscher von vorhin, der sich nun fluchend daran machte, die Kutsche wieder zu reparieren.

    Der Kutscher bedachte Till Eulenspiegel mit einem bösen und vorwurfsvollen Blick, worauf dieser nur sagte:

    „Ich sagte es doch: Wenn Ihr langsam fahrt, eine halbe Stunde.“

  4. tulacelinastonebridge
    08/07/2016 um 10:02

  5. tulacelinastonebridge
    08/07/2016 um 10:04

    Veröffentlicht am 15.04.2016

    Im Kosmos gibt es keine Videoaufzeichnung, nur eine Tonbandaufnahme. Das bedeutet, nicht unsere Handlungen kommen in der Zukunft zurück, sondern unsere Gedankenströme.
    Ausschnitt aus dem Video „Das Geheimnis des Karmas enthüllt“

    Ganzer Text zum Video:
    Können Sie bitte die folgenden Aussagen kommentieren,
    sind sie Mythos oder Realität.
    Erstens,
    bedeutet Karma, dass die Auswirkungen unserer Taten auf uns
    in der Zukunft zurückkommen.
    Mythos.
    Karma bedeutet, die Auswirkung deiner Gedankenströmungen (nicht Taten)
    wird in der Zukunft auf dich zurückkommen
    bist du mit ihnen abgeschlossen hast.
    Das ist die Wirklichkeit.
    Mythos ist, dass die Auswirkung deiner Taten auf dich zurückkommen.
    Es gibt keine Videoaufzeichnung im Kosmos,
    wo deine Taten dich in der Zukunft leiden lassen.
    Nein.
    Jedoch bewirken deine Gedankengänge die Ergebnisse in der Zukunft.
    Es gibt Tonbandaufzeichnungen im Kosmos,
    jedoch keine Videoaufzeichnungen.
    Videoaufzeichnungen bedeuten, dass deine Taten aufgezeichnet werden,
    Tonbandaufzeichnungen bedeutet,
    dass lediglich deine Gedanken festgehalten werden;
    der Kosmos kennt nur Tonbandaufzeichnungen.
    Der Kosmos hat keine Video-Kameras,
    die Bildaufzeichnung ist ausgeschaltet und nur
    nur die Tonbandaufzeichnung funktioniert.
    Eine Videoaufzeichnung bedeutet bestraft zu werden,
    das ist billig, kindisch – Gott ist nicht an diesem Spiel interessiert.
    Gott spielt nicht die Rolle eines Richters!
    Und es gibt nicht so eine Massnahme,
    dass du verurteilt wirst gemessen nach deinen Taten;
    das ist zu kindisch, unreif.
    Falls Gott diese Arbeit leisten sollte, so braucht ihr Gott nicht dazu,
    ihr habt genügend Menschen, die die Video-Aufzeichnungen deines Lebens
    analysieren können und dich verurteilen können,
    was auch immer dafür notwendig ist.
    Versteht, weil das Sinnesorgan Augen euch so beeinflusst,
    mehr als das Hören, denkt ihr,
    dass der Kosmos euch auch auf der Basis von Taten beurteilt;
    Nein!
    Nur die Gedankenströmung kommt als Karma zurück, nicht die Taten.

  6. 08/07/2016 um 10:25

    ok fast ganz geschafft sich den (fast nur) UNSINN dieses „Gurus“ anzuhören..

    1. Erdgebundene Geister sind nicht nur „Selbstmörder“ es sind ALLE Toten, die es versäumt haben ins LICHT zu gehen.
    2.Es gibt keine Verurteilung im Licht, es wird niemand bestraft..
    3.Erdgebunden Geister kann und sollte geholfen werden in dem sie ins Licht geschickt werden(wenn sie es wünschen-Freier Wille und so).
    Am einfachsten ruft man Engel herbei die gerne helfen werden-bei Kindergeistern ist Mutter Maria die erste Ansprechpartnerin. Fortgeschrittene können auch direkt eine Lichtsäule manifestieren die sie ins Licht leitet (in Übereinstimmung mit Lady Gaia)
    4.Nahrungsspenden füllen den Magen der „Meister“ und bringen null komma nichts 😉
    5. Es gibt eine Fülle von Berichten das Menschen die ihre Schichten vernachlässigt haben sehr wohl von Geister besessen wurden…gibt sogar auf youtube und nein nicht alles da ist fake (Schwindel)…wobei das eher Dämonen waren die mit erdgebunden Geistern nichts gemein haben-sie sind eine eigene Art im Sein.

    Womit er aber Recht hat, ist das uns normale Geister nicht schaden können bzw überhaupt gar nicht schaden wollen..

  7. 08/07/2016 um 15:16

    Genau genommen existiert nur gott (in Milliarden formen)sonst absolut nichts

    Alpp ich habe wie du dich sicher noch erinnerst gefühlte 1000 mal die lichtschiffe u die Gefühle bei meiner ersten Sichtung 2009 beschrieben..weiß dass es nur so wimmelt von leben…
    Deinen Text oben find ich klischeehaft voller Konzepte usw…😐
    Weißt du wieder wer du bist???😉

  8. 08/07/2016 um 15:21

    PS. Gedanken werden durch energie Zufuhr Dh. Aufmerksamkeit in die ‚realität‘ hineinmanifestiert….wer schadet da wem😆…

  9. 08/07/2016 um 18:39

    Es ist so wie es ist und so ist es nun mal was die geistige Welt betrifft.
    Sonst bitte mal konkret werden welcher Punkt nicht richtig ist und warum nicht…

  10. 08/07/2016 um 18:54

    Such mal ein bischen auf youtube sich nicht einreden wie es die meisten tun es sei alles Fake,Photoshop oder Schwindel wie es viele tun um ihren „Seelenfrieden“ zu erhalten ;).
    Die Wesenheiten sind real und genau so im SEIN wie wir es sind..nur auf einer anderen Ebene…das es absolut gesehen natürlich NUR die Urquelle und ihre Werke gibt ist genau so richtig aber es ändert nichts.an den Begebenheiten:)

  11. 09/07/2016 um 00:56

    Lieber alpp69,

    an deinen Kommentaren habe ich nichts auszusetzen. Doch den Geist von Mutter Maria halte ich für sehr sehr wichtig, sie hat schon so vielen Menschen geholfen und einmal durfte ich sie live erleben, als sie mich bei Tageslicht besucht und auch mir in einer wichtigen Angelegenheit in liebevoller Weise geholfen ab. Es war einfach umwerfend schön.

    Doch wohl 1000 x habe ich den Abendhimmel nach Lichtschiffen abgesucht, nein, ich sehe sie nicht. Aber du. Andreas, spiritshiva und auch tekumsey könnt sie wahrnehmen – wie schön.

    Vielleicht soll es so sein – lächel.

    fritz

  12. tulacelinastonebridge
    09/07/2016 um 11:07

  13. tulacelinastonebridge
    09/07/2016 um 11:18

    Ein Revolutionär sagte zu Buddha:

    „Die Welt leidet. Ich empfinde tiefes Mitleid und möchte der Menschheit dienen.
    Sag‘ mir, was ich tun kann? “

    Buddha betrachtete ihn und blieb stumm.
    Sein Jünger Ananda schaltete sich ein:

    „Dieser Mann scheint aufrichtig zu sein. Führe ihn. Weshalb schweigst du?“

    Schließlich antwortete Buddha dem Revolutionär:

    “Du möchtest der Welt dienen? Doch wo bist du?
    Wenn ich in dich hineinschaue, sehe ich, dass niemand da ist. Du ruhst nicht in deiner Mitte.
    Und solange du ohne Mitte bist, wirst du mehr Leiden erzeugen.“

  14. tulacelinastonebridge
    09/07/2016 um 13:35

  15. tulacelinastonebridge
    09/07/2016 um 13:36

    3 Schritte für Harmonie im Leben

    Um Harmonie ins Leben zu bekommen, braucht es vor allem eins: nicht mehr mit sich selbst zu kämpfen. Die 2 anderen Schritte kommen dann ganz natürlich: mit den Menschen in Harmonie zu sein und schließlich mit der gesamten Existenz.

    „Das einzige Geheimnis,
    was im Leben wert ist zu erlernen,
    ist in Harmonie zu sein –
    mit sich selbst,
    mit den anderen
    und mit der ganzen Existenz.

    Normalerweise sind die Menschen
    in ständigem Konflikt.
    Sie sind mit der Existenz im Konflikt,
    mit anderen und mit sich selbst.

    Dieser dreifache Konflikt macht ihr ganzes Leben aus.“

    Normalerweise häufen sich die Konflikte zu immer größerem Leiden an.

    Unglücklichsein ist ein Symptom für Konflikt und Glückseligkeit ein Symptom für Harmonie. Nicht im Kampf zu sein, sondern in einer Art Liebe mit der ganzen Existenz, in tiefem Vertrauen… dadurch entsteht Harmonie.

    Konflikte bringen das Ego mit sich.
    Vertrauen löst das Ego auf.

    Der 1. Schritt:

    Nicht mehr mit sich selbst kämpfen

    Du musst mit dir selbst beginnen. Der erste Schritt ist, den ganzen inneren Konflikt fallen zu lassen, der jedem Menschen gelehrt wird: Kämpfe mit dir selbst!

    Von so vielen Dingen in dir wurde dir gesagt, dass sie falsch seien. Natürlich kommt dabei nur Kampf heraus.

    Im Kämpfen verliert sich deine Energie. Keiner kann dabei jemals gewinnen, denn der andere Teil, mit dem du kämpfst, ist ja auch in dir. Es ist so, als ob deine beiden Hände miteinander ringen würden, da besteht keine Chance, dass eine Hand jemals gewinnen könnte.

    Du verschwendest dein Leben,
    wenn du mit dir selbst kämpfst.

    Beide Hände können miteinander sein und dann können sie Wunder vollbringen. Der Körper, der Verstand und die Seele können miteinander sein und Wunder vollbringen.

    Alles, was du hast, hat einen innewohnenden, eigenen Wert. Nichts soll verneint werden, alles muss angenommen und absorbiert werden. So wirst du zu einem Individuum.

    Der 2. und 3. Schritt:

    In Harmonie mit den Menschen
    und der Existenz

    Das ist der 1. Schritt und der erste Schritt ist der schwierigste. Wenn du in Harmonie mit dir selbst bist, dann findest du es plötzlich so einfach, auch mit anderen in Harmonie zu sein, denn die anderen spiegeln dich nur wider. Sie sind Spiegel.

    Wenn du in Harmonie mit den anderen bist, dann wird die 3. Art von Harmonie sehr leicht geschehen. Sie kommt auf eine so stille Weise, dass du dir dessen noch nicht einmal bewusst ist.

    Du fällst in Einklang mit der Natur,
    mit der ganzen Existenz.

    Die dritte Art von Harmonie macht dir Göttlichkeit bewusst,
    sie ist göttlich.“

    Osho, Zitat – Auszug aus The Shadow of the Bamboo

    https://www.findyournose.com/3-schritte-harmonie-leben

  16. 09/07/2016 um 21:18

  17. 09/07/2016 um 21:33

    Red Colli: Weltfrieden | MIR – world peace | ASKII: 77-73-82 – M-I-R

    http://www.cropcircleconnector.com/2016/stonehenge/stonehenge2016a.html

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.