Startseite > Allgemein, OSIRA > Osira „Der Neumond am 04. Juli 2016“

Osira „Der Neumond am 04. Juli 2016“

30/06/2016
Die letzte Woche hat wohl alle Gemüter bewegt, und es ist wie angekündigt eine Menge in Bewegung geraten. Die starren Strukturen brechen auf, und die machtvollen Energien der Veränderung scheinen endlich in unserer Realität angekommen zu sein.

Das Referendum Großbritanniens ist anders ausgefallen, als von der EU-Kommission erwartet oder gewünscht, und allein daran sieht man schon, daß auch in den Kreisen der Eliten eine Spaltung besteht. Denn die bestimmende Fraktion in England hat ganz andere Pläne: sich an der wachsenden Macht des Ostens zu orientieren, und das können sie nur als freier Staat. Mit Sicherheit hat sie die EU nicht davon in Kenntnis gesetzt. Das Geschrei in Brüssel hat entsprechende Dezibel, und womöglich versuchen sie jetzt, die anderen Staaten von einer Nachahmung abzuschrecken.

Vor lauter ‚Teilen und Herrschen‘ ist der EU-Kommission nicht in den Sinn gekommen, daß sie auch Ziel einer Teilung werden können. Nun haben einige Staaten schon angekündigt, sich nicht mehr von Merkel und Hollande gängeln zu lassen. Und die Gefahr ist jetzt hoch, daß unüberlegte Dinge getan werden.

Der Brexit an sich ist im Grunde nicht das Problem – es kann nur als Auslöser für die kommenden Veränderungen wirken. Die britische Regierung hat den Austritt noch nicht mal offiziell eingereicht, aber sofort reagierten die Börsen. Das macht wiederum deutlich, wie sehr die Börsianer von Angst und Unsicherheit gesteuert sind, und DAS ist eher Besorgnis erregend, wenn das Wohl und Wehe von Währungen von solchen Unberechenbarkeiten lanciert werden…..

Quelle und weiter: Osira 

Advertisements
Kategorien:Allgemein, OSIRA