Startseite > Allgemein > Kommentare: Kurzinfos – Links – Leserhinweise

Kommentare: Kurzinfos – Links – Leserhinweise

07/06/2016

briefunabhängige Blog-Diskussionsabteilung die für alle freigeschaltet ist, und für deren Inhalt nur die Schreiber persönlich verantwortlich sind !!!



DER WAECHTER: „Verbraucherschutz in Russland schließt 9 McDonalds Filialen ~ weitere 450 sollen folgen!“


Cristallina „Presse-Mitteilungen und Publikationen“ über den Komponisten MyEric und seinen neuen Heil-Sinfonien


Christoph Hörstel „2. Querdenken TV Kongress“ Widerstand in Deutschland


siegelbruchHallo Wolf, setz diesen nachfolgenden Linkhinweis bitte einmal auf deine Seite: 

Zur Niederträchtigkeit bereit, denn irgendwie ist für sie, der Niedergang, entgegen dem Aufstieg, sehr gescheit

Siegelbruch


Himmelsaugen: Ver-rückt! Wie es sich gerade anfühlt.


Advertisements
Kategorien:Allgemein
  1. tulacelinastonebridge
    07/06/2016 um 11:31

  2. tulacelinastonebridge
    07/06/2016 um 23:04

  3. tulacelinastonebridge
    08/06/2016 um 10:49

    Lass los und du bist Meister deiner Zeit!

    Konfuzius

  4. tulacelinastonebridge
    08/06/2016 um 10:51

    Zeit – Irisches Segensgedicht

    Was ist die Zeit?…wie lange geht die Zeit?…Gibt es überhaupt die Zeit?…

    Zeit haben…Zeit nehmen…die richtige Zeit…die falsche Zeit…

    Nimm die Zeit zu arbeiten – das ist der Preis des Erfolges.

    Nimm dir Zeit zu denken – das ist die Quelle der Kraft.

    Nimm dir Zeit zu spielen – das ist das Geheimnis der ewiger Jugend.

    Nimm dir Zeit zu lesen – das ist der Brunnen der Weisheit.

    Nimm die Zeit freundlich zu sein – das ist der Weg zum Glück.

    Nimm dir Zeit zu träumen – es bringt dich den Sternen näher.

    Nimm dir Zeit, dich umzuschauen – der Tag ist zu kurz, um selbstsüchtig zu sein.

    Nimm dir Zeit zu lachen – das ist die Musik der Seele.

    Nimm dir Zeit zu lieben und geliebt zu werden – es ist der wahre Reichtum des Lebens.

  5. 08/06/2016 um 11:36

    TULA
    SO ist ES
    SO
    w i r d ES

    A MEN

  6. tulacelinastonebridge
    08/06/2016 um 12:06

    ………….Seneca schreibt in einem Brief an Lucilius, dass wir uns selbst befreien sollen und uns die Zeit bewahren sollen, die uns bisher von anderen geraubt wurde, oder die uns selbst entschlüpfte…….der beschämendste Verlust jedoch ist der, der durch Nachlässigkeit verursacht wird. Ein großer Teil des Lebens entgleitet den Menschen, wenn sie Schlechtes tun, der größte, wenn sie nichts tun, das ganze Leben, wenn sie Nebensächliches tun…

    Wie recht er doch hat!

    Sind wir uns wirklich bewusst, welchen wahren Wert die Zeit hat? Danken wir für jeden Tag, der es uns möglich macht, zu wachsen und zu gedeihen? Sind wir uns bewusst, dass wir täglich ein bisschen sterben und die „Zeit“ verrinnt? Der Tod steht nicht am Ende „unserer Zeit“ sondern er ist Teil unseres irdischen Daseins…

    Alle Zeit, die wir unachtsam verbringen, alle Zeit, in der wir uns langweilen, alle Zeit in der wir zornig sind,alle Zeit, die wir nicht bewusst wahrnehmen, all die Zeit, die wir aufschieben, ist verlorene Zeit, verlorenes Leben. Wenn wir das Leben aufschieben, eilt es vorbei, denn uns gehört nichts, außer der Zeit, und die Zeit ist das Jetzt. Das Jetzt ist einzigartig und unendlich kostbar!

    Der Blick auf die Uhr sollte uns nicht daran erinnern, dass sie uns die Zeit wegnimmt, sie sollte uns daran erinnern, dass wir in einem Zeitstrom stehen, der nicht aufzuhalten ist. Sie soll uns erinnern, dass wir achtsam mit unserer geschenkten Zeit umgehen, indem wir jede Stunde die sein lassen, die sie ist. Wir brauchen uns nicht zu hetzen, alles hat seine Zeit und alles läuft nach Gottes Plan. Vertrauen und Geduld sind hier wichtige Wegbegleiter, damit uns die Zeit nicht im Nacken sitzt und uns vorwärts treibt. Zeit muss uns nicht in Bedrängnis bringen, sondern kann uns als Freund in der Gegenwart dienen. Wir haben kein Gestern mehr, und wir wissen nicht was uns das Morgen beschert. Das einzige, was wir haben, ist das Jetzt in einer Illusion namens Zeit.

    Die Zeit ist eine „große und würdige“ Angelegenheit, sie ist dauerhaft und absolut. Unsere Zeit lädt uns ein, an den Punkt der Wirklichkeit zu gelangen. Machen wir uns auf den Weg……………

  7. tulacelinastonebridge
    08/06/2016 um 12:07

    Conny, es wird so werden, der eine Teil der Menschheit wird sich zu Tode langweilen, der andere Teil der Menschheit wird Meister der Zeit werden. ❤

  8. tulacelinastonebridge
    08/06/2016 um 21:42

  9. tulacelinastonebridge
    08/06/2016 um 22:32

    Fragst du: «Was ist Liebe?», sage ich: «Den Eigenwillen aufzugeben.»

    Rumi

  10. 09/06/2016 um 00:57

    Die Mutigen belohnt das Leben.

    Vive la France.

    Die Feigen und die Pseudo-Schläfer müssen halt nehmen was übrig bleibt, sagte nicht schon Gorbatschow etwas ähnliches zu den DDR-Größen – die dann „auch bald fertig hatten“.

    … aber sieht es nicht heute in der BRD sehr ähnlich aus ? …

    fritz

  11. 09/06/2016 um 01:08

    Ergänzung.

    Gorbatschow sagte „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben“.

    Ich wünsche jedenfalls den mutigen Franzosen viel Glück am 10.6.2016.

    Früher einmal, ja da wäre so etwas in Deutschland auch möglich gewesen – heute sagen die Gehirngewaschenen „Tod den Deutschen“.

    Ein wenig Hoffnung habe ich ja noch, dank AFD und Pegida.

    fritz

  12. tulacelinastonebridge
    09/06/2016 um 11:12

  13. tulacelinastonebridge
    09/06/2016 um 11:37

    Wer sich darauf beschränkt, den Garten zu bewundern, dem bleibt das Gesicht des Gärtners vorenthalten.

    Rumi

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.