Startseite > Allgemein, Leserbeitrag/Tipp > Akasha Säule & Pranakristall

Akasha Säule & Pranakristall

15/05/2014

ich habe hier ein Interview über eine einfache aber effektive Methode zur Harmonisierung von Mensch und Natur zum Beispiel durch das Auflösen von Chemtrails aber auch anderer negative Energien wie auch Gedankenformen in der Atmosphäre. Es geht im Großen um die Wiederherstellung des energetischen Gleichgewichtes auf der Erde mit Hilfe von Orgoniten zusammen mit der Kraft des Geistes mit der diese aufgeladen wurden. Mit diesen Instrumenten des Lichtes haben wir einen entscheidenden Einfluss auf das weltweite energetische Geschehen und jeder hat im Kleinen die Möglichkeit etwas dafür zu tun. Wenn nur genügend Menschen in diesen energetischen Netzwerk zusammenarbeiten können wir das Gleichgewicht wiederherstellen.Da eure Seite sich für solche Art der Informationsweitergabe angagiert, möchte ich dir bzw. euch dieses Video ans Herz legen.

Vielen Dank und liebe Grüße  Dominik

Hier ist der Link zu dem Video
(https://www.youtube.com/watch?v=R3vgAF6IfIQ)

Nachtrag:

Hallo Wolf, ich komme mit einer kleinen Bitte zu Dir: Kannst Du in dem Beitrag https://nebadonia.wordpress.com/2014/05/15/akasha-saule-pranakristall/

einen Link zu www.oz-orgonite.de einbauen mit dem Linktext „Orgonit“ ?

Liebe Grüße
Lenz von Oz-Orgonite.de

  1. kerstin72
    15/05/2014 um 09:48

    Das Video habe ich mir gestern schon angesehn, sehr faszinierend! Ich würde mir auch gerne so eine Akasha-Säule in den Garten stellen, leider ist das finanziell überhaupt nicht möglich (‚Nada, sagt mein Hausvorstand…‘) Interessant wären allerdings die Chemtrail-Vergleichsphotos (vor/nach dem Aufbau), da der eingespielte Erfahrungsbericht der Wiener Kundin schon neugierig macht. Und auch, ob da schnell ein paar Beobachtungs-Helikopter auftauchen würden… wie es den beiden Erfindern schon mehrmals passiert ist.

  2. kerstin72
    15/05/2014 um 09:57

    Auch eine sehr faszinierende Erfindung ist der ‚Warka Water‘-Turm. Sieht nicht nur schön aus, sondern sammelt Wasser aus der Luft durch Tautropfen-Kondensation im unteren Becken-Teil der Konstruktion, bis zu 40 l/Tag.

    http://www.newslichter.de/2014/05/warkawater/?pk_campaign=feed&pk_kwd=warkawater

  3. 15/05/2014 um 11:53

    Kannste sehr leicht selbst bauen. Kupferrohre aus dem Baumarkt, Kunstharz und Steine aus dem Internet, einen Eimer, alles rein und fröhlich sein.
    Ich hab schon viel Orgonit gebastelt und ja, es kam ein schwarzer Heli. Das war das Beste daran, weil ich das echt nicht geglaubt hatte.
    Viel Spass beim Basteln.
    Ob das gegen Chemtrails hilft, weiss ich leider nicht.
    Was die da in der Sendung sagen, was sie darum für ein Brumborium machen, dass ist nur um die Preise zu rechtfertigen.
    Es ist wirklich seeehr einfach.

  4. kerstin72
    15/05/2014 um 12:00

    Hallo Weidenfrau 🙂
    Danke für die Anregung. Sieht Deine Konstruktion von der Form her ähnlich aus? Gibt es da noch etwas besonderes zu beachten? Hattest Du es wegen der Chemtrails gebaut oder ’nur‘ wegen der Energien? Das sind jetzt gaanz viele Fragen an Dich 😉
    Lieben Gruss

  5. spike9999
    15/05/2014 um 12:06

    ich hab nur kleinere Orgoniten hier drinnen in pyramiden- und kuppelform.

    Der schwarze Hubschrauber war ja auch schon öfter hier in der Nähe nachts, aber ist über nem anderen Haus gekreist ….

    vielelicht bau ich auch mal so´n großes Ding, dann kommt der Hubschrauber und dann mal gucken 😉

  6. kerstin72
    15/05/2014 um 12:19

    Hallo Spike 🙂
    Und hast Du Deine Orgoniten auch selbst hergestellt?

  7. spike9999
    15/05/2014 um 12:28

    nee, die habe ich fertig gekauft, aber man sieht ja was da innen drin ist an Steinen und Metallen 🙂

  8. 15/05/2014 um 13:02

    …hab den nur aus Spass gebaut. Die Rohe waren gerade nach oben und nicht so verdreht. Ich fand es schön. Für das Metall bin ich zu einer Dreherei gegangen. Die haben mir Messing, Eisen und Alu-Späne gegeben, umsonst versteht sich. Sieht sehr schön aus im Orgonit. Für Steine gibt es Anbieter im Netz, die verkaufen das Zeug Kiloweise für n Appel und n Ei.
    Beachten? Fang erst mal mit Orgonit an, um Erfahrung mit dem Harz zu machen. Das Zeug muss man ja mischen und es wird schnell hart, jedenfalls, das was ich hatte. Als Form kannste alles nehmen, was Dir in die Finger kommt. Weiss nicht mehr, was ich als Trennmittel genommen hatte, damit das Zeug wieder aus der Form kommt. Bei Silicon Formen brauchste kein Trennmittel. Oder einfach Plastikfolie nehmen.
    Ich habe Epoxidharz genommen, weil es klar ist und schöner aussieht und nicht so stinkt wie das billigere Zeug.
    Du brauchst irgendwas, um die Stangen in Form zu halten, während das Harz aushärtet. Ein Holzrahmen oben drauf gesteckt oder was auch immer. Lass Dir was einfallen. Ich hatte zwei Sperrholzscheiben mit Löchern für die Stangen. Eine oben eine unten. Kannst es auch irgendwie aufhängen an einem Baum oder so. Ich würde mit dem Zeug nicht drinnen hantieren.
    Gibt bestimmt Videos darüber. Es gibt doch Videos über alles.
    Ansonsten kannst mich auch gern fragen. Sind auch schöne Geschenke. Käfer, oder was auch immer in Harz gegossen in einer schönen Form…

  9. kerstin72
    15/05/2014 um 17:20

    Hallo Weidenfrau 🙂
    Da werde ich mich erst mal schlau machen. Danke auf jeden Fall für Deine Hinweise.

  10. 15/05/2014 um 20:31

    Hallo.wenn man Epoxidharz nimmt muss man in mehreren schichten Giessen das zeug wird beim aushärten Heiss und wenn mann zuviel aufeinmal nimmt Kocht es und wirft Blasen dann kannst du es wegwerfen, also Forsicht damit. Als Trennmittel gibt es Trennspray al das gibts sicher in einem Baumarkt.

  11. 16/05/2014 um 08:00

    Ja, guter Hinweis. Also höchstens einen Liter auf einmal vom Epoxi. Kannst auch Sand und Steinchen mit reinmischen, dann brauchste weniger Resin. Ich hatte als Trennmittel irgendwas aus dem Haushalt. Ich glaube es war normales Öl. Weiss ich aber nicht mehr.
    Bugger!
    Macht echt Spass das Ganze.
    Na dann berichte mal, ob die Chemtrails davon verschwinden.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.