Übersetzerin Luisa Vasconcellos bat Suzy Ward und Mike Quinsey die zwei Nachrichten von Greg Giles zu kommentieren in denen er seismische Umbrüche und Umsiedlung der Menschen in sichere Zonen vorhersagte. Hier sind Suzys und Mikes Antworten.

——————————————————————————————————————–

Liebe Luisa,

die untenstehenden Nachrichten [von Greg] wiedersprechen Allem, was ich von meinen Quellen durchgesagt bekam. Vor zwei Jahrzehnten, oder vielleicht noch früher, barg diese Art der Zerstörung der Erde eine potentielle Möglichkeit im Kontinuum in sich, aber die riesige Menge an Licht, das von anderen Zivilisationen kombiniert mit dem Licht, dass von den Menschen hier hervorgebracht wird, hat diese Möglichkeiten eliminiert.

Ich dachte bei mir, dass diese Nachricht gar nicht danach klingt was mir Ashtar je gesagt hatte, er erschien und sagte, dass diese Nachricht nicht von ihm stamme. Er würde nie eine Nachricht übermitteln, die nicht wahr ist.

Liebe und Frieden…

Suzy
__________________________________________________________________________

2012/3/29 Michael Quinsey <michael.quinsey@mypostoffice.co.uk

>

Hi Luisa,

intuitiv fühle ich, dass jegliche physikalischen Veränderungen wie seismische Aktivitäten nicht so zerstörerisch sein werden, wie die Katastrophe, die eintrat als Atlantis versank. Ich fühle, dass wir nach der Enthüllung mehr direkten Kontakt mit unseren Weltraum Freunden haben werden, und sie würden Menschen in Gefahrengebieten warnen und sie an sichere Plätze bringen.

So wie ich es sehe, es gibt keinen Grund ängstlich zu sein. Und dass Veränderungen nicht massiv oder weitverbreitet sein werden, und nur auf Gebiete beschränkt, die für Aktivitäten dieser Art bekannt sind. Sie sagten uns, es gibt nicht zu befürchten und ich glaube, so sollte man es auch lesen.

Dennoch bin ich verwirrt bei ihrer Eröffnungs-Beschreibung, die darauf hinzielt, dass sie die Zerstörung von Atlantis wieder spielen würden, bei der Millionen von Leben verloren gingen. Das fühlt sich nicht richtig an für mich, und es bringt mich dazu, zu denken, es ist maßlos übertrieben.

Das ist mein Beitrag zu dieser Geschichte.

In Licht und Liebe. Mike Quincey.

Übersetzung: Arameus 
Veröffentlicht am 31. März 2012 by arameus
eingestellt von Steve Beckow am 30.03.2012
Quelle Text: Suzy Ward und Mike Quinsey über „seismische Umbrüche
About these ads