Startseite > Galaktische Föderation > Präsident Eisenhower hatte drei geheime Meetings mit Außerirdischen

Präsident Eisenhower hatte drei geheime Meetings mit Außerirdischen

19/02/2012

Mitteilungen der Galaktischen Föderation (GF) 

Präsident Eisenhower hatte drei geheime Meetings mit Außerirdischen, behauptet früherer Pentagon-Berater  

Früherer amerikanischer Präsident Dwight D. Eisenhower hatte drei geheime Meetings mit Außerirdischen, behauptete ein früherer US Regierungsberater.
Der 34te Präsident der Vereinigten Staaten traf 1954die Außerirdischen auf einem abgelegenen Luftwaffenstützpunkt in New Mexico nach den Angaben des Autors Thimothy Good. Wie man sagt, Eisenhower und Andere FBI Beamte haben eine Kraftprobe mit den Weltraumwesen durchgeführt durch Senden von „telepathischen Nachrichten“.
Beide Parteien trafen schließlich bei drei getrennten Anlässen auf der Hollman Air Force Base wo ‚viele Zeugen’ dabei waren.
Konspirationstheoretiker haben vermehrt Gerüchte in letzten Monaten in Umlauf gesetzt, dass das Meeting zwischen dem Oberbefehlshaber und Menschen von anderen Planeten stattgefunden hat. Aber die Behauptungen von Mr. Good, einem früheren US Kongress- und Pentagon-Berater, sind die ersten, die von einem prominenten Akademiker öffentlich gemacht wurden.
In der Frank Skinner BBC2 Zeitgeschehen Radiosendung, Opinionated, sagte er, dass Regierungen auf der ganzen Welt im regulären Kontakt mit Außerirdischen seit Jahrzehnten stehen.
„Außerirdische haben beides gemacht; formelle und informelle Kontakte mit Tausenden von Menschen aus allen Gesellschaftsschichten auf der ganzen Welt, fügte er hinzu.
Auf die Frage, warum die Außerirdischen nicht auf jemand „wichtigen“ wie Barak Obama zugehen, sagte er: „Nun, sicherlich kann ich sagen, dass 1954 Präsident Eisenhower drei festgesetzte Begegnungen mit Außerirdischen, die an einem bestimmten Luftwaffenstützpunkt, inbegriffen Hollman Air Base in New Mexico, hatte.“
Er fügte hinzu, dass es „viele Zeugen“ gab.
Eisenhower, der von 1953 bis 1961 Präsident war, war davon fest überzeugt, dass es Leben auf anderen Planeten gibt.
Der früherer Fünfsternegeneral der US Armee, der die alliierten Kräfte in Europa während des II Weltkrieges kommandierte, war auch sehr eifrig dabei das US Raumprogramm nach vorne zu bringen. Es wird gesagt, dass sein Treffen mit den Kosmischen Lebensformen
stattgefunden haben soll, während den Regierungsmitgliedern gesagt wurde, er befände sich auf Urlaub in Palm Springs, Kalifornien, in Februar 1954.
Die Eröffnungssitzung soll mit Außerirdischen stattgefunden haben, die eine „Nordische“ Erscheinungsform hatten, aber das Abkommen wurde schließlich mit der so genannten Rasse der „Grauen“ abgeschlossen.
Mr. Good fügt hinzu: „Wir wissen, dass bis zu 90 Prozent alle UFO Berichte auf herkömmliche Weise erklärt werden können. Aber, ich würde sagen, Millionen von Menschen weltweit, haben schließlich die wirklichen Dinge gesehen.“
Nach geheimen Dokumenten, die von dem Verteidigungsministerium 2010 freigegeben wurden, Winston Churchill kann befohlen haben, dass UFO Sichtung geheim gehalten wird.
Das UFO wurde über der Ostküste von England von einen Aufklärungsflugzeug der RAF, das von einer Mission in Frankreich oder Deutschland gegen Ende des Krieges zurückkehrte, gesehen.
Wie man sagt Churchill hatte mit Eisenhower besprochen wie man sich bei UFO Sichtungen zu verhalten hat.

14.02.2012
Gepostet durch Greg Giles  
Quelle Text: http://beyondmainstream.de.tl/Galktische-F.oe.deration.htm
About these ads
  1. Therian-Xeneron
    19/02/2012 um 09:30

    Dieses Wissen ist mir schon lange bekannt. Die lichte Seite hat nach dem 2. Weltkrieg vehement versucht der Menschheit den richtigen Weg zu zeigen. Allerdings haben die Fuehrer sich anders entschieden und sich entgegen der spirituellen Seite lieber den Materialismus entschieden. Die Angebote der “negativen” Außerirdischen, den sogenannten Greys wurden bevorzugt. Leider!

  2. OZIRIZ
    19/02/2012 um 10:30

    Das Gute ist, dass einige Greys die Seiten gewechstelt haben. :-)

    • Therian-Xeneron
      19/02/2012 um 10:39

      Die Greys sind nicht die Gleiche, wie die Annunaki, die seit Jahrtausenden die Erde beherrschten und seit kurzem sich zurück gezogen haben. Die Greys versorgen die dunklen Fuehrer mit hoeherem technischen Wissen und dürfen dafür Menschen für ihre Zwecke entfuehren und missbrauchen.

      • OZIRIZ
        19/02/2012 um 10:46

        Wen erzählst Du das?
        Ich weiß wer die Greys sind und ich sage Dir es gibt welche die sind
        auf unserer Seite!

  3. Therian-Xeneron
    19/02/2012 um 10:58

    OZIRIZ, bitte entschuldige! Schön, dass Du über die Dinge Bescheid weißt!

  4. Renate
    19/02/2012 um 11:10

    Lieber,lieber OZIRIZ,
    ich hatte Dir auf Deine Antwort bei SaLuSa vom 15.2. nochmal Fragen gestellt.
    Wahrscheinlich hast Du es nicht gelesen, darum jetz hier reinkopiert:

    “Lieber OZIRIZ,
    wann kommt denn endlich mein Marschbefehl?
    In meinen Meditationen und wahrscheinlich auch nachts (daran habe ich allerdings keine Erinnerung) werde ich geschult,( von Euch?)
    Seit Kindertagen will ich ins All. In den 60ern war ich schon mit Cliff Allistair MaClain auf der Orion unterwegs, später mit Kirk auf der Enterprise.Wann holt Ihr mich? Ich gehöre einfach zu Euch.
    Klärst Du mich denn noch auf, was VFZE-FUZZME bedeutet?
    In ewiger Liebe
    Renate”

    Ich hoffe, Du kannst mir Antworten geben.
    Habe gestern abend versucht, mit Dir Verbindung aufzunehmen. Ist da was angekommen?
    Bei mir ist was angekommen, aber nicht so eindeutig, als das ich es zuordnen könnte.
    Liebster OZIRIZ, ich wäre sehr glücklich, wenn Du Dich meldest.
    lilo
    Renate

    • OZIRIZ
      19/02/2012 um 15:04

      Liebe Renate,

      so wie ich das fühle kommt der “Marschbefehl” kurz bevor unser Truppen landen, wir von ihne abgeholt werden.
      Der Erstkontakt wird ein Hallo und auf Wiedersehen!
      Damit man überhaupt mitkommen kann, darf es keine Verstrickungen mehr
      mit den Erdenmenschen geben.
      Eine sehr große Hilfe dabei ist mir da die Energie von St. Germain, er löst bereits gebrochene Bindungen endgültig auf und gibt uns frei.
      In Frieden sein ist der allerwichtigste Punkt, der 2. ist das Loslassen.

      Suchen Deine Leute schon den visuellen Kontakt, oder ist es noch auf der geistigen Ebene?
      Hatte letzte Woche in Wien wieder einen – direkt über Schönbrunn.
      Stand dort still und regungslos für 2-3 Minuten als Stern getarnt – änderte dann die Tarnung in den “Flugzeugmodus” und flog gemütlich seiner Wege.
      Hätte ich die Umwandlung von Stern in Flugzeug nicht gesehen – es wäre nicht aufgefallen :-)
      Ein ähnliches Szenario erlebte ich im Herbst, damals war es ein Hubschrauber, ich ließ mir die Sichtung von meinem Vater bestätigen,
      warum der “Hubschrauber” geräuschlos war, wunderte ihn nicht sonderlich.

      Weißt Du welcher Einheit Du angehörst? Ich bin Teil der Orion-Flotte.

      VFZE-FUZZME (Vertrauen führt zum Erfolg, Furcht und Zweifel zu MissErfolg)

      • Renate
        19/02/2012 um 16:35

        Lieber OZIRIZ,danke, dass du dich gemeldet hast.
        Ich hatte in meinem Leben 4 eindeutige Sichtungen, die letzte vor einigen Tagen: es war genauso, wie du es beschreibst.Wo sonst nie ein Stern ist, war plötzlich einer, ganz tief am Horizont, mal grad über den Baumwipfeln, riesengross und sehr orange-funkelnd.Ich beobachte ihn verwundert eine ganze Weile und dann – wie du es auch beschreibst – zog er ganz gemütlich weiter – direkt horizontal und hat sich dann entmaterialisiert. War ein Super-
        Erlebnis.
        St.Germain ist mein “Lieblings”-Meister, ohne ihn schlafe ich eigentlich nicht ein.
        Ohohoh, wenn ich erst mit darf, wenn alle Verstrickungen entwirrt sind, das macht mir Angst, weil ich da noch soviel zu tun habe. Deswegen will ich ja weg.
        Ich weiss, ich weiss, so geht es nicht, man hat noch nie vor etwas flüchten können, aber man wird ja wohl mal träumen dürfen.
        Ich habe die Hoffnung im Hinterkopf, dass die Galaktischen Lehrmethoden für uns haben, mit denen wir Bewusstsein ganz schnell lernen. (So hatte es einmal in einer Botschaft von Sheldon Niddle geheissen.)
        Ich denke mal, wir bleiben am Ball, gelle?
        In Liebe
        Renate
        PS: nein, ich weiss nicht, zu welcher Truppe ich gehöre, ich weiss ja nicht mal, ob ich wirklich überhaupt dazu gehöre.

  5. sascha
    19/02/2012 um 13:06

    Kennt das jemand von euch?

    Ein Klassiker der UFO Literatur

    http://www.himmels-engel.de/deutsch/books/andel/andel_de.htm
    Viel Spass

    • Mira
      19/02/2012 um 15:19

      Lieber Sascha,
      vielen Dank, das ist sehr interessant!

    • Therian-Xeneron
      19/02/2012 um 17:10

      Ja Sascha, wirklich ein aussergewoehliches Buch, das ich oft gelesen habe und sehr empfehlen kann. Ein weiteres, wertvolles Buch ist: Jenseits der Lichtmauer!

  6. 2012Salasu
    19/02/2012 um 14:03

    Und ?? In wie fern hilft mir das weiter ??
    Einfach sinnlos.

    • Mira
      19/02/2012 um 14:58

      hihi, dir vielleicht nicht. ja, ich glaube für dich ist es einfach sinnlos! aber bitte, sozusagen zum wohle aller, tu doch dann bitte etwas was dir freude macht! keine ahnung was, vielleicht fussballspielen im winter oder back einen kuchen oder spiel mal wieder auf deiner gitarre oder so.

      HERZGRUSS SPEZIELL AN DICH!

      • 2012Salasu
        19/02/2012 um 18:57

        Damit wollte ich nur sagen, das diese Information niemanden weiterhilft.
        Man sollte sich nicht mit dem befassen was war, sondern mit dem Jetzt und dem was kommt, falls “es” kommt.

    • sascha
      19/02/2012 um 20:28

      Na das hilft insofern weiter, dass sie schon da sind und es auf der Erde nicht ganz so düster ist wie es oft zu sein scheint.

  7. Evi H.
    19/02/2012 um 17:51

    Ich weiß nicht warum solche ollen Kamellen von 1950 aufgerührt werden, ist doch alles Schnee von gestern…

  8. Lyra
    19/02/2012 um 21:31

    Die reinste Gehirnwäsche hier!!

    • Kiwaneo7
      19/02/2012 um 22:15

      Namaste

      Kannst du deinen Satz bitte noch mit einem Verb und einem Subjekt vervollständigen!?

      Lieben gruZ / Aloha
      IXI
      SiRo7

  9. SHIVA 12D (männlich)
    21/02/2012 um 16:02

    Liebste Geschwister
    Es ist nun einmal so, das die “Vergangenheit”, Gegenwart, “Zukunft”,
    völlig zusammen hängen, und nur gesamt betrachtet, sieht man das,
    Gesamtbild. Aber in Wirklichkeit, gibt es nur das “EWIGE JETZT”,
    das heißt, alles geschieht Gleichzeitig. Ein Bsp.: du hast ein Buch mit
    100 Seiten, wenn Du jetzt auf Seite 50 gehst, ist das die Gegenwart,
    wenn Du jedoch auf Seite 20 gehst, ist das die Vergangenheit,
    und wenn Du auf Seite 90 gehst, dann ist das, die Zukunft…
    Aber wie man ja klar begreifen kann, Existieren ALLE Seiten, GLEICHZEITIG…
    Lasst Uns bitte, immer und in jedem Augenblick, im Hier und Jetzt Sein,
    völligst HERZENTRIERT…, SO IST ES…
    In Liebe, Demut und Einheit

    • Evi H.
      21/02/2012 um 16:07

      einfacher gesagt als getan…

  1. No trackbacks yet.
Die Kommentarfunktion ist geschlossen.
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 450 Followern an