Ihr seid die „Großen Wissenden“, doch ihr wisst nichts davon!

Ihr seid die Erleuchteten – die bereits Erleuchteten – doch auch das ist euch noch nicht zur Kenntnis gelangt!
Ihr seid pures, erhabenes und göttliches Bewusstsein, und das anzuerkennen, fällt den Meisten schwer; zu sehr wirken in euch die menschlichen Mechanismen, zu sehr seid ihr von der menschlichen Realität eingefangen!
Ich bin KUTHUMI,
Meister der Klarheit, der Meister der Liebe.
Ich bin mit einer Heerschar von Lichtwesen, aufgestiegenen Meistern und höchsten Engelwesenheiten unter euch angekommen und wir werden nun gemeinsam mit euch allen das Geschwätz des Geistes, die Unrast eurer Gedanken und die euch oftmals beherrschenden Zustände aus dem emotionalen Bereich abstellen – und diese ein für allemal beenden.
Voran, schreitet weiter, ihr Götter in Menschengestalt!
Heute ist der Tag dazu, oder wollt ihr eure Erleuchtung auf Morgen verschieben? Wollt ihr diese Erkenntnis weiterhin aufschieben, da ihr euch insgeheim davor fürchtet?
Nein, ihr wollt es nicht, doch ihr tut es dennoch.
Warum ist das so?
Da in euch tief sitzende Ängste wirken und so für Blockaden aller Art sorgen. Die Lösung?
1.) Diese Ängste anzuerkennen.
2.) Diese Ängste loszulassen.
3.) Angst-Frei sein.
Das ist dazu alles.
Seht wie einfach es ist, ihr müsst es nur bewerkstelligen, es tun, es wirklich tun!
Viele von euch Geliebten, die ihr viele Welten bereits erschaffen habt,
verschieben vieles auf Morgen oder auf den Tag X.
„Es wird sich zeigen“, sagt ihr da, „es ist noch nicht reif“, sagt ihr oder ihr sagt einfach:„Jetzt nicht.“
Und zu oft sind diese Ansagen Ausreden, um eure Aufträge nicht leben zu müssen.
Ihr wisst es, dass ihr große Meister seid, eure Seele vermittelt das ununterbrochen; und diesem inneren Wissen gilt es, jetzt gerecht zu werden!
Worauf also wartet ihr noch?
Wann wollt ihr euer Licht unerschrocken zur Geltung bringen?
Wann, wenn nicht jetzt?
Habt ihr Ängste davor, so löst sie und handelt demgemäß.
Es ist wahrlich einfach, doch es liegt an euch, an jedem einzelnen von euch, es auch zu tun!
Viele Menschen also, die bereits weit fortgeschritten sind, halten jetzt inne, anstatt zügig voranzuschreiten.
Und wisset, eure Aufträge enthüllen sich euch nach und nach und vor allem dann, so ihr bereits den Faden dazu aufgenommen habt, und nicht in den Stunden des Müßigganges, in denen ihr darauf wartet.
Was ist damit gesagt, ihr Gesalbten?
Gesagt ist, dass ihr die Spur zu euren Aufträgen aufnehmen sollt.
Sofort!
Das bedeutet, handelt, indem ihr Wege versucht, die euch „richtig“ erscheinen, und wartet nicht darauf, bis sich der ganze Weg vor euch, wie von Zauberhand geleitet, von selbst ausbreitet.
Erleuchtung, Gottes-Erfahrung beginnen, so ihr den Faden, die Spur zu euren göttlichen Aufträgen aufnehmt und nicht, indem ihr untätig bleibt und auf den „großen Erkenntnis-Knall“ in euch, der euer Leben verändern soll, wartet.
Das ist ein Irrtum und diesen Irrtum wollen wir jetzt – nicht morgen, in diesem Augenblick – lösen.
(kurze Pause vor dem Weiterlesen!)
Geliebte Menschenkinder, macht euch euer Zögern bewusst, macht euch eure Ängste bewusst. Löst auf und handelt.
Was aber ist „richtiges Handeln“?
Richtiges Handeln ereignet sich, so ihr aufgrund einer Situation erkennt, worauf es für euch dabei ankommt.
Es gibt keine Zufälle, es sei denn im Sinne, dass euch etwas zu-fällt.
Das heißt, eine jede Lebenssituation will euch Ansporn geben, damit ihr in eure Spur, in eure Aufträge findet.
Nutzt jeden Moment, dann dafür sind alle Momente gegeben – dafür.
Die Welt geht geradewegs in die letzten und mächtigsten Transformationsprozesse seit Anbeginn der Zeit.
Die Menschheit erlebt dies in diesen Tagen „hautnah“ mit.
Heute kommt es für den einzelnen Menschen – und damit beschließen wir diesen Themenkreis – heute kommt es für den einzelnen Menschen darauf an, mit der täglich höheren Schwingung dieser Welt zurechtzukommen.
Das bedeutet:
a.) Rasches Erkennen.
b.) Rasches Transformieren.
c.) Rasches Frei-Werden von allem Hinderlichen. Und es bedeutet:
d.) Rasches Eintreten in das große Wissen, dass ihr nur anzufordern braucht, da es in euch ist – da ihr die „Großen Wissenden“ seid.
Verschiebt also nichts auf Morgen, was heute getan werden soll und was heute euer spirituelles Wachstum voranbringen kann!
Das ist der Punkt dieser Zeit.
Seid bestimmt und selbstbestimmend, indem ihr euch hier und jetzt entschließt, in euch selbst aufzuräumen.
Indem ihr klar auf das, was sich euch hier und jetzt zeigt, hinblickt; das Morgen existiert in dieser Frage nicht, denn wer weiß schon, was morgen ist.
Nun solcher Art bewusst – und wir gelangen zum zweiten Teil dieser Botschaft – solcher Art bewusst könnt ihr jedem Sturme standhalten: Ihr seid leicht, klar und ihr seid fähig zu unterscheiden.
Und der Stürme wird es viele geben und ein jeder Sturm soll die Welt aus den Angeln heben, doch euch Menschen in der tiefen Kenntnis aller Vorgänge
dem Frieden in euch selbst überlassen.
Das Jahr ist noch jung und schon zeichnen sich neue Potentiale ab, die die alten Mauern dieses „Jerusalems der Götzen“ einstürzen lassen.
1.) Der Kampf unter den Dunkelmächten hat voll eingesetzt.
Jeder gegen jeden ist das Prinzip, Familie gegen Familie.
2.) Das Ruder, die Geschicke dieser Welt obliegen nicht mehr deren Willen.
3.) Eine neue „Soll-Bruchstelle“ für das nächste große Ereignis ist erreicht.
Soweit dazu.
Und nun kommt es auf euch an!
Manche sagen sich, es ist ja nahezu nicht mehr zu ertragen, was sich hier tut, was hier an Zumutungen geboten wird.
Soweit korrekt.
Doch bitte bleibt nicht in diesem Modus stecken!
Das lähmt euch nur. Wisset eins und macht euch das bitte jetzt bewusst:
Ihr alle seid ganz bewusst und aus freiem Willen und voller göttlicher Freude auf diese Erde, zu dieser Zeit gekommen!
Ihr alle wolltet diese Zeit mitgestalten, sie ausgestalten und nicht eher gehen, bis diese Arbeit verrichtet ist.
Also bitte beklagt euch nicht, denn warum dort klagen, wo Freude sein soll, warum dort zögern und hadern, wo die Erkenntnis über diesen tiefen Sinn eures Lebens für Leichtigkeit und Gelassenheit bürgt.
Ein jeder von euch ist dazu berufen, dieser Welt seinen Stempel, seinen Inprint aufzudrücken, diesen anzubringen.
Daher seid ihr herabgestiegen, voller Weisheit, voller Liebe, voller Tatendrang.
Die Welt verändert sich.
Nehmt jedes Ereignis als Herausforderung an, lamentiert nicht, hört auf, euer Los zu beweinen, das ist eurer nicht würdig, und das steht im Gegensatz zu euren Plänen aus dem Licht.
Wo ihr Pausen benötigt, um neue Kräfte zu tanken, nehmt sie euch und seid euch bewusst, dass ihr Zeiten der Ruhe benötigt.
Doch so ihr im Alltag steht, und so sich euch die mystischen Tore zur Erkenntnis öffnen, schreitet zügig hindurch, ohne euch dabei umzublicken!
Entscheidet jetzt und der neue Morgen kann kommen - und der Herr kann kommen.
Geliebte Engel des Lichts,
die einfachsten Wegweiser stellen am klarsten das Ziel heraus.
Ihr seid die „Großen Wissenden“ und in dem Moment, in dem ihr euch von den Blockaden und Ängsten in euch löst, schaut ihr diese Wahrheit.
Schiebt nichts auf!
Denkt angemessene liebevolle Gedanken!
Sprecht aus, was ist, und schweigt, so es sich zeigt!
Diese Zeit braucht dich – hellwach!
Dich, du Meister, und du erleuchtetes Bewusstsein, das du bist.
Die große Schar der Meister bleibt bei euch, der Segen und die Gnade Gottes wirken: JETZT.
Wie sehr bist DU geliebt.

MEISTER KUTHUMI

Dies ist die Botschaft zur Lichtlesung, vom 27.01.2012 in Wien.

nächste Lichtlesung - PAUL DER VENEZIANER:
http://www.lichtweltverlag.com/shop/lichtlesung/einladung-zur-naechsten-lichtlesung/index.html
Webcast Live-Übertragung//24.März 2012, ab 18 Uhr:

Die Wissenden Unwissenden – MEISTER HILARON:
http://lichtweltverlag.blogspot.com/2011/10/die-wissenden-unwissenden-meister.html
Quelle Text:  DIE GROSSEN WISSENDEN, MEISTER KUTHUMI
About these ads